Auffangschale ständig leeren

Dieses Thema im Forum "..:: Xelsis ::.." wurde erstellt von Terra100, 9. Dezember 2016.

  1. Terra100

    Terra100 Teetrinker

    Beiträge:
    11
    Um dir schneller bei deinen Problem zu helfen, bitten wir dich folgende Angaben zu machen:
    - Mechanik- und Elektronikkenntnisse vorhanden:ja
    - Messgerät vorhanden:ja
    - Genaue Bezeichnung der Maschine:Xelsis SUP 038

    Hallo zusammen,
    ich habe hier eine Xelsis, die nach 2 Tassen Lungo und einem Spülvorgang voraus " Schale leeren" meldet.Jetzt habe ich schon in verschiedenen Threads rumgestöbert, das ist ja anscheinend ein bekanntes Problem.

    Es ist mir aber noch nicht so klar, ob es normal ist oder ob evtl. das Funktionsventil defekt ist.
    Die Schale ist auch ziemlich voll und der Trester trocken. Der Kaffee schmeckt auch gut.

    Ich würde auch gerne mal bei offener Tür den Betrieb mir anschauen, habe aber Probleme mit den Kontakten.Weiß nicht wirklich was ich da wie überbrücken muss.Am Supportventil habe ich schon neue Dichtungen drauf gemacht.

    Gruß Thomas
     
  2. Kaffeepoint

    Kaffeepoint Kaffeetrinker

    Beiträge:
    560
    Ort:
    Stuttgart
    Pro Tasse ein Schnapsglas ca. 2cl ist normal, wenn es mehr ist, stimmt was nicht. Leere mal nach dem Spülen und mach dann zwei Tassen. Die Schale ist aber auch sehr klein. Ich würde sie erst mal gründlich entkalken (Durgol, Eilfix...) und dann nochmal schauen. Vielleicht hat sich ein Kalkkrümel verklemmt. LG Paul
     
  3. Terra100

    Terra100 Teetrinker

    Beiträge:
    11
    Ich habe die Maschine mit Eilfix schon gründlich entkalkt.....
    Die Maschine zählt ja die Bezügezahl bis sie wieder "Schale leeren" anzeigt.
    Sie erkennt ja nicht den Wasserstand und macht dann die Meldung.Oder übersehe ich da was?
    Laut Besitzerin seien die Abstände früher größer gewesen.Irgendwie alles suspekt.Ich kann mir das nicht wirklich erklären.Und die Vorstellung , dass man so eine teure Maschine kauft und ständig am Schalenleeren ist fällt mir auch schwer
     
  4. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    NRW
    test wie viel wasser in der schale landet.
     
  5. Terra100

    Terra100 Teetrinker

    Beiträge:
    11
    ich habe jetzt einen Bezug gemacht,mit zuvor geleerter Schale und habe 150 ml danach in der Schale??
    ich denke da stimmt was nicht.Da läuft ja mehr in die Schale als in die Tasse...
     
  6. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    NRW
    sie spült bei jedem bezug richtig.
    hast auch ein milchbehälter dran.
    schau das mal durch ---

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    --- evtl. kommst so schon etwas weiter.
     
  7. Terra100

    Terra100 Teetrinker

    Beiträge:
    11
    Danke!, anscheinend läuft bei jedem Bezug noch extra Wasser, ich vermute auch, dass es von der Öffnung vom Überdruckventil kommt.Ich würde gerne die Maschine bei geöffneter Tür laufen lassen, dann könnte ich genauer sehen, wo das viele Wasser herkommt.Ich weiß jedoch nicht wirklich, wie ich die Türkontakte quasi austricksen kann...
     
  8. Terra100

    Terra100 Teetrinker

    Beiträge:
    11
    Milchbehälter habe ich im Moment keinen dran
     
  9. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    NRW
    schau an der tür sollte doch ein haken sein der innen den microschalter betätigt.
    schau in die --

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    -- rein.gut anspeichern,o.ausdurcken.
    ich vermute er das funktionsventil,seite 18. - 4.4.
     
  10. Terra100

    Terra100 Teetrinker

    Beiträge:
    11
    ja, das vermute ich auch, wenn ich Glück habe, habe ich noch ein gebrauchtes da, muss mal schauen, werde dann berichten
     
  11. Terra100

    Terra100 Teetrinker

    Beiträge:
    11
    ich hab jetzt den Fehler gefunden. Es war der Einlaufstutzen an der BG, den getauscht, alles prima. Jetzt schnurrt sie wieder wie ein Kätzchen. Damit man den Kaffeebetrieb bei offener Tür gut beobachten kann muss man einen Magneten an der Innenseite der Tür anbringen ( siehe Bild).
    Auch nach mehreren Tassen kaum Wasser in der Schale.
    Danke nochmal für die Unterstützung !!
    Gruß Thomas
     

    Anhänge:

  12. Kaffeepoint

    Kaffeepoint Kaffeetrinker

    Beiträge:
    560
    Ort:
    Stuttgart
    Glückwunsch zum Erfolg. In der Tür ist ein Sensor, an der Maschine ein Magnet.Sensorsteuerung geht gern kaputt, da heist es dann neue Platine. Wenn du hast, schmiere die Dichtungen am Supportventil. LG Paul
     

Diese Seite empfehlen