Boiler J Schraubverbindung undicht

Dieses Thema im Forum "Tipps und Tricks" wurde erstellt von juppin, 21. Juli 2017.

  1. juppin

    juppin Teetrinker

    Beiträge:
    11
    Hallo alle miteinander,

    ich habe bei meiner Saeco Magic Comfort ein selbstverursachtes Problem mit den Schraubverbindungen am Edelstahlboiler (Boiler J).

    Nachdem ich blöderweise einen verschraubten Schlauch am Boiler getauscht habe und nur einen Gabelschlüssel verwendet habe, ist nun die Verschraubung an dem Stahlrohr am Boiler undicht.

    Ich denke mal die Verschraubung ist entweder Hart- oder Weichgelötet, kenn mich da aber nicht so aus...
    Wie wird die Verschraubung den Werksmäßig abgedichtet und wie kann ich die wieder dicht bekommen?

    Reicht es vielleicht einfach schon aus die Stelle ausreichend zu erhitzen oder brauche ich auch neues Lot?

    Ich bräuchte Tipps oder Tricks um diese Verschraubung wieder dicht zu bekommen...

    Danke schonmal
     
  2. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    NRW
    Hallo juppin,
    das ist vom werk so eingeschweißt,denke das wird nichts,es sind aber verschraubungen für
    so was im handel, schau doch mal ---

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    --- rein,
    abgebrochene stelle gut sauber machen,am rohranfang keine scharfen kante lassen.

    viel erfolg.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2017
  3. Coolmann

    Coolmann Espressotrinker

    Beiträge:
    495
    Selbstverständlich kann man nachlöten, aber.....! Man benötigt schon einige Erfahrung mit Hartlöten an Edelstahl. Edelstahl erhitzt sehr schnell, glüht und ist verfärbt und ohne das entsprechende Lot mit Flußmittel fast unmöglich. Also besser Finger weg, entweder Reparatursatz oder Ersatzboiler.
     
  4. juppin

    juppin Teetrinker

    Beiträge:
    11
    Danke für die Tipps.

    Was wäre denn das entsprechende Lot mit Flussmittel?
    Hab hier noch 55%iges Silberhartlot mit Flussmittelmantel, sind glaub ich von den Kupferrohren von unseren Warmwasserleitungen...
    Hatte mein Opa damals gemacht und den würde ich um Hilfe bitten...
    Ging das Lot?

    Einen Versuch wäre es wert.

    Nen neuen Boiler oder den Reperatursatz kann ich dann ja immer noch kaufen.
     
  5. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    NRW
    versuch es mit (wenig zinn) silberhartlot und flusmittel,versuch macht klug,

    ich bin der meinug das es nur so wie ---

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    --- gehen wird,
    schau dir auch das andere alles man an ( löt konfigurator)
     
  6. juppin

    juppin Teetrinker

    Beiträge:
    11
    Ok, danke.

    Ich glaube ich investiere doch einfach in einen neuen DLEH.
     
  7. Advocat

    Advocat Moderator

    Beiträge:
    7.516
    Ort:
    Baden bei Wien
    Willst du nicht zuerst mit ein Reparatursatz versuchen (ist 100% sicher).

    Links für Gäste nicht sichtbar!



    Links für Gäste nicht sichtbar!

     
  8. juppin

    juppin Teetrinker

    Beiträge:
    11
    Hallo nochmal,

    habe die Maschine zerlegt und festgestellt, dass die Undichtigkeit nicht an der Verbindung zwischen Verschraubung und Rohr ist.
    Die Verschraubung hat von oben herab einen kleinen Haarriss bekommen, hab wohl die Mutter zu fest angezogen bzw. war der Konus vom neuen Schlauch etwas weiter... Naja egal...

    Hab mir den Reperatursatz bestellt und hoffe das wird dann dicht.
    Ich finde nur irgendwie keine Anleitung oder ähnliches zu dem Reperatursatz.
    Mir ist nicht ganz klar in welcher Reihenfolge die die kleine Hülse, die dann jeweils innen im Rohr/Schlauch ist und wann die etwas größere Hülse die dann ausserhalb des Rohrs/Schlauch ist.
    Die Mutter ist klar, aber denke wenn ich das erstmal verschraubt hab kann ich das nicht mehr so einfach ändern.

    Hier nochn Bild...

    Links für Gäste nicht sichtbar!



    Hab ihr ne Anleitung für mich oder kann mir wer sagen ob erst die kleinere Innenhülse oder erst die etwas größere Aussenhülse rein bzw drauf muss?

    Liebe Grüße
    Johann
     

    Anhänge:

  9. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    oben im beitrag #2 von mir klick drauf dann kommt das bild und da ist die reihen folge recht gut sichbar,
    brauchst nur den schlauch durch,und so wie es ist befestigen.
    und mit schlüssel gegen, halten nicht vergessen.
     
  10. MrLed

    MrLed Espressotrinker

    Beiträge:
    1.143
    Ort:
    Kurpfalz

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    beschreibt es ganz gut!
     
  11. Advocat

    Advocat Moderator

    Beiträge:
    7.516
    Ort:
    Baden bei Wien
    Gut dass du dich für ein RepaSatz entschieden hast.
    Nach dem Rohr bearbeitung bleiben feine Metallstücke im Rohr innere, also den Boiler ordentlich durchblasen, womöglich mit Druckluft!
     
  12. juppin

    juppin Teetrinker

    Beiträge:
    11
    Reperatursatz macht super dicht.

    Hab vorm Anbringen auch noch mit Pressluft das Rohr durchgeblasen.

    Danke für eure Ratschläge...
     
  13. Advocat

    Advocat Moderator

    Beiträge:
    7.516
    Ort:
    Baden bei Wien
    Danke für den Feedback.
     

Diese Seite empfehlen