Brauchbares Multimeter

Dieses Thema im Forum "Tipps und Tricks" wurde erstellt von Gastroharry, 24. September 2016.

  1. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.527
    Ort:
    87545 Burgberg
    War mal auf der Suche nach einem DMM mit Kapazitäts-
    und Themperaturmessung.

    Links für Gäste nicht sichtbar!


    Billigster Preis 13,99€ + Versand!

    Links für Gäste nicht sichtbar!

     
  2. Grisu

    Grisu Team

    Beiträge:
    7.126
    Ort:
    Wien
    nix Kapazität, Temperatur braucht externen Sensor, seh ich nix
    Auch keine Wechselstrommessung, Ohm nur bis 2M statt 20 oder 40M

    Für mich ziemlich unbrauchbar ...

    Sowas ginge schon, hat aber auch nur C bis max. 100µF, recht wenig (aber nicht unüblich), sollte bis 1000µF gehen (da solche sogar in KVA verbaut sind).

    Links für Gäste nicht sichtbar!


    Temp fehlt da halt ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2016
  3. bikermaex

    bikermaex Kaffee Junkie

    Beiträge:
    3.733
    Ort:
    Wangen im Allgäu
    ich nehm immer sowas,gut günstig und hat alles was man braucht

    Links für Gäste nicht sichtbar!

     
  4. bikermaex

    bikermaex Kaffee Junkie

    Beiträge:
    3.733
    Ort:
    Wangen im Allgäu
    bloss kauf ich das in deutschland und nicht in china
     
  5. Grisu

    Grisu Team

    Beiträge:
    7.126
    Ort:
    Wien
    wo du es kaufst m.E. komplett egal, kommen eh alle günstigen aus China und direkt 1/4 vom Preis hierzulande ...

    @bikermax: schau mal wo dein ebay-Link zuhause ist -> Shenzhen mitten in Ch... !!!
     
  6. bikermaex

    bikermaex Kaffee Junkie

    Beiträge:
    3.733
    Ort:
    Wangen im Allgäu
    Ja ich weiss das der link zu dem Chinesen führt, war ja nur als Anschauungsobjekt gedacht.
    Das sind 08/15 Dmm kriegst in jeden Baumarkt
     
  7. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.527
    Ort:
    87545 Burgberg
    OK, hast Recht:(
    Aber Wechselstrom bis 600V kann man messen.
     
  8. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.527
    Ort:
    87545 Burgberg

    Links für Gäste nicht sichtbar!

     
  9. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.527
    Ort:
    87545 Burgberg

    Links für Gäste nicht sichtbar!

     
  10. Grisu

    Grisu Team

    Beiträge:
    7.126
    Ort:
    Wien
    glaubst auch alles was im Internet steht :)

    ja das ist schon besser, C aber gar nur bis 20µF, da geht kein einziger größerer, aber die hat man auf Vorrat und tauscht lieber, zum richtig messen brauchts eh mehr als nur Kapazität zu messen (Innenwiderstand-ESR).

    Allenfalls kann man tricksen und einen 20µF (oder 10µ zwecks leichterer Rechnung) in Serie zum zu messenden größeren geben und diesen anhand des dann kleineren gemessenen Gesamtwerts sowie des ausgemessenen 20µF rückrechnen. Wird zwar etwas ungenauer die Messung aber das funktioniert, hab ich früher öfters mal praktiziert als ich noch kein ESR-Meßgerät hatte und mein DMM auch nur bis 200µF ging.
    Serienschaltung von Kondensatoren ...

    Kannst ruhig nehmen, hat auch schon Rundumschutz soviel ich sehe und externen Tempfühler dabei.
    Vorteilhaft (m.E. viel besser): Manuelle Bereichswahl, bei automatischen bekommst oft keine sinnvolle Anzeige weils immer nur herumschaltet und nie einen brauchbaren Wert liefert.
    Mußt halt wissen in welchem Bereich dein Meßwert zu erwarten ist bzw. IMMER mit dem höchsten anfangen und runterschalten bis zum passendsten.
    ACHTUNG: immer auf Volt stellen, sonst killst es gleich mal wennst anlegst und es steht noch auf Ampere oder Ohm o.ä.!
    Außer du willst bewußt Strom messen, aber da muß man sich sowieso immer zuvor eine Leitung trennen um reinzumessen und Ohm-/Dioden-/Kap-Messungen müssen sowieso immer spannungsfrei erfolgen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2016
  11. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.527
    Ort:
    87545 Burgberg
    Also einen 470µF und einen 22µF kann ich nicht messen?
    Also keinen Auto Range nehmen?
     
  12. Grisu

    Grisu Team

    Beiträge:
    7.126
    Ort:
    Wien
    1. nicht ohne oben beschriebenen Trick, damit gehts aber fast genausogut. Einen 10µF wirst ja wo herumliegen haben, den mal messen und z.B. im Excel kannst mit einfacher Formel vom Gesamtserienwert auf den zu messenden umrechnen (Analog zu einer Widerstandsparallelschaltung, Summe der Kehrwerte):
    1/Cgesamt=1/Creferenz+1/Cgesucht bzw. 1/Cgesucht=1/Cgesamt - 1/Creferenz.
    Hatte mir dazu schon fix einen Draht mit einem 10µF-Kondi gelötet, an das ich nur mehr den zu messenden anschloß und den Wert errechnet hab (im Kopf, sind ja sowieso nur Ca.-Werte) bei >20% Toleranz.

    2. korrekt, zumindest meine Empfehlung/Erfahrung

    Ich tät mir das nehmen an deiner Stelle, Preis/Leistung
     
  13. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.527
    Ort:
    87545 Burgberg
  14. Grisu

    Grisu Team

    Beiträge:
    7.126
    Ort:
    Wien
    so kannst höhere errechnen, Tabelle für einen exakt Creferenz=10,00µF Serienkondensator.
    Mußt deinen natürl. erst ausmessen und die Formel dann entspr. anpassen.
    Immer auf Polung achten, rotes Kabel an Plus bei Elkos.

    Spalte A___ Spalte B
    C.gemessen C.errechnet (Formel für B2: =1/(1/A2-1/10) bzw. =1/(1/A2-1/Creferenz)
    5,0000____ 10
    6,0000____ 15
    6,8750____ 22
    7,6744____ 33
    8,2456____ 47
    8,7179____ 68
    9,0909___ 100
    9,3750___ 150
    9,5652___ 220
    9,7059___ 330
    9,7917___ 470
    9,8551___ 680
    9,9010__ 1000
    ab hier wirds dann eher ungenau
    9,9338__ 1500
    9,9548__ 2200
    9,9698__ 3300
    9,9788__ 4700
    9,9853__ 6800
    9,9900_ 10000
    ab da wird jede Messung so ziemlich sinnlos
     
  15. OnkelM63

    OnkelM63 Kaffeetrinker

    Beiträge:
    118
    Ort:
    DoKi im EE-Kreis
    Ich würde ja lieber etwas mehr in ein brauchbares und besseres Meßgerät investieren,als so viel an Zeit und Hirnakrobatik und Experimente zu stecken ;-)) Klar,in der Not und auf die Schnelle macht man so einiges und nicht jeder hat immer gleich für jede Aufgabe das passende Werkzeug oder Meßgerät zur Verfügung.....
     
  16. Grisu

    Grisu Team

    Beiträge:
    7.126
    Ort:
    Wien
    ja eh, aber wenn mans grad mal für eine Messung braucht helfen so Überlegungen eben über die Runden.
    Viele DMM gehen leider nur bis 20 oder 200µF und die haben meist etwas drüber.
     
  17. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.527
    Ort:
    87545 Burgberg
    Meine Übertlegung war eigentlich, wie man sowas zu dem Preis
    incl. Versand herstellen kann!?!
    Und amdere Hersteller das vielleicht auch nicht selber herstellen
    sondern in China etc. billig bauen lassen und teuer verkaufen.
    Oder ist da auch deutsche Ingenieurskunst gefragt?
     
  18. Grisu

    Grisu Team

    Beiträge:
    7.126
    Ort:
    Wien
    die kommen ALLE pur aus China, mit div. Brandings und Logos je nach Importeurlust und Laune.

    Müßtest schon ein Fluke nehmen, da wirds zumindest hier entwickelt, ob gebaut weiß ich nicht.
    Gibt ja gar keine Fabriken mehr in der EU für solch Elektronik-Massenfertigung.

    LG Grisu
     
  19. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.527
    Ort:
    87545 Burgberg

    Links für Gäste nicht sichtbar!


    Was haltet Ihr davon?

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    , dein Link in Posting #2 hat nur eine Kapazitätmessung
    bis 100uF.
     
  20. Grisu

    Grisu Team

    Beiträge:
    7.126
    Ort:
    Wien
    hier bekommst ein [Korr.] VC97 (leider nur bis 200µF) um die Hälfte inkl. Versand €21:

    Links für Gäste nicht sichtbar!



    Wirst sicher deine Freude damit haben, Beleuchtung fehlt halt noch, aber man kann ja nicht alles haben um den Preis ...
    Hab schon beim Alibaba bestellt, funktioniert sogar und man bekommt es auch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2016

Diese Seite empfehlen