brauche 5-6Volt in der Tür für LED Beleuchtung Tassenauslauf

Dieses Thema im Forum "..:: Xelsis ::.." wurde erstellt von dariusz, 31. Oktober 2016.

  1. dariusz

    dariusz Kaffeetrinker

    Beiträge:
    86
    Servus , an alles Freaks, ich will an meiner Saeco Xelsis, einen beleuchteten Kaffeeauslauf bauen, mit SMD LEDs...
    nur woher bekomme ich die Stromversorgung..
    jetzt kommt es:
    weiss jemand von euch ob im Touchpanel in der Tür , diese Spannung wo abgegriffen werden kann ?
    Wäre Top
     
  2. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    26.786
    Die Xelsis hat ein Schaltnetzteil, das 24 VDC und 8 VDC erzeugt. Aus den 8 VDC werden dann mit einem 7805 Regler stabile 5 VDC für die Logik-Bausteine gebildet. Jede Spannung wird in Elkos gepuffert. Die Elkos sind ein geeigneter Punkt, an denen Spannung abgegriffen werden kann.
     
  3. dariusz

    dariusz Kaffeetrinker

    Beiträge:
    86
    Aber die Elkos sind doch auf der Hauptplatine!
    Wie bekomme ich be keitinfzvon da in die Türe... oder sind die 5V auch am Touch in der Türe... wäre top
     
  4. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    26.786
    Es gibt leider keinen Schaltplan für die Xelsis. Nur erzeugt ein Abgriff der Spannung für eine zusätzliche Last direkt im Netzteil weit weniger Probleme als ein Abgriff im Touchpanelkreis, in dem viele Transistoren gleichzeitig geschaltet werden, was zu Spannungseinbrüchen führt. Daher haben diese Bereiche meist zusätzlich einen kleineren Elko als Speicher, der speziell auf die Schaltung abgestimmt ist. Auf vielen Platinen haben sogar grössere ICs ihren eigenen Spannungspuffer. Das Anschliessen einer zusätzlichen Last an diese Puffer ist äusserst kritisch und kann zum Versagen des ICs führen.
     
  5. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.896
    Ort:
    87545 Burgberg

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    , habe ich richtig verstanden?
    Auf der Lötseite unterhalb des 470er Elkos ein Kabel anlöten und
    ich habe 5V !?!
     
  6. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    26.786
    Nein --- allgemein gesprochen auf der Lötseite des Elkos, der die stabilisierte Spannung puffert. Bei den lineargeregelten Netzteilen der älteren Maschinen gibt es nur eine Regelungsstufe (mit dem 7805). Die stabilisierten 5 VDC werden meist in einem 22 µF / 16 V Elko gepuffert. Der 470 µF / 35 V Elko ist hier der Siebelko. Seine Spannung ist variabel nach Belastung und pendelt um ca 12 V. Ein Eingriff hier ist möglich, läßt die LEDs jedoch nervös flackern.
    Aber die Xelsis hat ein Schaltnetzteil, das die 8 VDC Spannung stabilisiert. Die 5 VDC werden nur für die Logikschaltungen verwendet und aus den 8 VDC erzeugt. Daher sehe ich den besten Eingriffspunkt für einen LED-Bastelzusatz bei der Xelsis beim 8 VDC-Pufferelko.
     
    Gastroharry gefällt das.
  7. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.896
    Ort:
    87545 Burgberg
    Heisst das bei einer M6AV10 löte ich am 22 µF / 16 V Elko ein Kabel?
     
  8. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    26.786
    ja, damit belastest du aber das Netzteil pro LED mit weiteren ca. 20 mA. Du darfst jedoch den ca. 330 Ohm Vorwiderstand im Kabel zur LED nicht vergessen.
     
    Gastroharry gefällt das.
  9. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    3.300
    Ort:
    NRW
    evtl. wäre ein externer anschluss mit einem handy ladegerät die besser wahl
    die led beleuchteten am kaffeeauslauf zu bauen.
     
  10. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    26.786
    Das ist auch m. E. die beste Lösung, die Bastelarbeiten völlig von der Maschinenelektronik zu trennen, zumal es sehr preiswerte stabilisierte 5 DC Steckernetzteile gibt .......

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    .
    Die Wahl eines Steckernetzteiles kann viele Euros sparen und verhindert Schäden, wenn fehlerhaft in die Maschinenelektronik eingegriffen wird..
     
  11. MrLed

    MrLed Espressotrinker

    Beiträge:
    1.126
    Ort:
    Kurpfalz
    Ich würde mir einen Led-Trafo besorgen. Bekommst du für kleines Geld hinterhergeschmissen.
    Irgendwo in der Maschine geschützt unterbringen, am Netzschalter mit anschließen und gut.

    China Led Trafo
     
  12. dariusz

    dariusz Kaffeetrinker

    Beiträge:
    86
    geniale Idee, ich hol mir so einen Trafo
    Danke euch, ihr seit Super....
     
  13. dariusz

    dariusz Kaffeetrinker

    Beiträge:
    86
    hoffe nur dass nix passiert da der Trafo keine galvanische Trennung hat
     
  14. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    3.300
    Ort:
    NRW
    du kannst ja noch ein sicherung vor klemmen.
    so ein handy lade teil hat doch jeder evtl.auch noch rumliegen,nur suchen.

    und ist dann galvanische getrennt.
    so habe ich es bei einer cafe crema gemacht,siehe anhang,
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen