Brühgruppe drückt gegen Tür, cremaventil fast funktionslos

Dieses Thema im Forum "..:: Xelsis ::.." wurde erstellt von Giggle87, 25. Juli 2017.

  1. Giggle87

    Giggle87 Teetrinker

    Beiträge:
    11
    - Mechanik- und Elektronikkenntnisse vorhanden: Mechanik ja, Elektro minimal
    - Messgerät vorhanden: nein, aber ausleihbar
    - Genaue Bezeichnung der Maschine: Xelsis HD8944

    Hi, ich muss mich nach langer Zufriedenheit wieder melden ( musste das Support Ventil tauschen)

    Nun eine Frage zur Brühgruppe sie gegen die Tür drückt und wie ich das beheben kann.

    Die brühgruppe drückt sich seit gut 2 Jahren aus dem Kontakt (Meldung brühgruppe fehlt beim drücken des Mehls) sodass ich einfach die Nase ausgebaut und den Kontakt überbrückt habe. Die brühgruppe hat aber schon geraume Zeit gegen die Tür gedrückt, sodass diese etwas runterhängt und ich schon etwas einkleben musste, damit die Tür die brühgruppe in Position hält.

    Nun sammelt sich hauptsächlich rechts an der brühgruppe Trockenes kaffeemehl. Ich vermute, weil die brühgruppe nach 1x Brühen leicht schief steht.

    Ich weiß, das klingt sehr gebastelt und das ist es auch, aber es funktioniert.

    Gibt es eine relativ einfache Lösung das mit der Brühgruppe wieder hinzubekommen, sodass sie nicht mehr verklemmt? Ich bin eher der Mechaniker und habe von Elektronik fast null Ahnung.
    Meine Notlösung wäre ein neues oberes türscharnier, damit die BG in Position gehalten wird.

    2. Problem:
    Seitdem ich die BG mal wieder komplett zerlegt und gereinigt hatte, geht das Cremeaventil fast gar nicht mehr zu verstellen.
    Dreh ich voll auf, ist es eher langsam, drehe ich zu, kommt der Kaffee in pumpstößen.


    Ich weiß, dass der Fall speziell ist, aber vll habt ihr ja ein Herz für einen Espressotrinker.
     
  2. Giggle87

    Giggle87 Teetrinker

    Beiträge:
    11
    Ich werde erstmal die brühgruppe modifizieren, nach Andys Anleitung.

    Aber habt ihr eine Ahnung wegen des cremaventils?
     
  3. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    4.319
    Ort:
    Sachsen
    Der Rastschieber an der BG ist aber IO und wird durch die Feder, welche den Trichter nach unten drückt, auch richtig runter gehalten? Wenn ja, ist das Gegenstück an der Getriebewand iO , also unterhalb vom Schlitz hinter dem der Schalter sitzt?
     

Diese Seite empfehlen