ESAM 5500.T - Allgemeine Störung

Dieses Thema im Forum "DeLonghi" wurde erstellt von gallmann, 24. Oktober 2013.

  1. gallmann

    gallmann Teetrinker

    Beiträge:
    20
    Um dir schneller bei deinen Problem zu helfen, bitten wir dich folgende Angaben zu machen:
    - Mechanik- und Elektronikkenntnisse vorhanden ? Ja
    - Messgerät vorhanden ? Ja
    - Genaue Bezeichnung der Maschine ESAM 5500.T - Allgemeine Störung
    Bei oben genannter Maschine war die Heizung defekt. Das hieß, der Kaffee hatte nur noch ca. 65 Grad Temperatur. Die Maschine brachte dann immer "Allgemeine Störung".
    Heizung gewechselt. Kaffee hatte dann wieder normale Temperatur.
    Jetzt lief die Maschine wieder. Aber nun ging sie nach relativ kurzer Zeit auf "Maschine heizt auf". Dort stand sie dann eine längere Zeit. Danach kam wieder "Allgemeine Störung".
    Als nächstes habe ich den Hallsensor gewechselt. Danach lief die Maschine soweit wieder das man Kaffee beziehen konnte, noch kurzer Zeit dann aber wieder "Maschine heizt auf" kam. "Allgemeine Störung" kam nicht mehr. Also Elektronik getauscht. Jetzt passiert das Gleiche wieder. Sie sagt "Maschine heizt auf" und dann kommt wieder "Allgemeine Störung".

    Jetzt ist mein Latein erst einmal zu Ende. Kann mir jemand helfen ?

    Gruß
    Roland
     
  2. ksb

    ksb Super-Moderator

    Beiträge:
    20.160
    Ort:
    Neandertal
    Hallo,

    welche Temperatur erreicht der Erhitzer?

    Hast du den Temperatursensor bereits geprüft?

    Gruß ksb
     
  3. gallmann

    gallmann Teetrinker

    Beiträge:
    20
    79,2 Grad. Ich denke das ist nun in Ordnung. Mir ist gestern noch aufgefallen, das der obere Mikroschalter an der Heizung, kurz durch den Antrieb unterbrochen wird. Er wird also nicht dauerhaft betätigt. Ich gehe dem heute mal nach und berichte.GrußRoland
     
  4. gallmann

    gallmann Teetrinker

    Beiträge:
    20
    Nein, das war die Lösung auch nicht. Bin immer noch nicht weiter. Hilfe !!!!!!!!!!!!
     
  5. W1cht3lm@nn

    W1cht3lm@nn Moderator

    Beiträge:
    4.402
    Ort:
    Berlin
    Klingt alles danach als wenn der neue Thermoblock wieder defekt wäre.

    Hast du den mal durchgemessen an beiden Heizschleifen?
     
  6. gallmann

    gallmann Teetrinker

    Beiträge:
    20
    Am neuen Block messe ich 42,7 Ohm. Am defekten Block 80,8 Ohr
     
  7. Der Ozinator

    Der Ozinator Kaffeetrinker

    Beiträge:
    445
    Ort:
    Naturpark Altmühltal
    Hallo Roland,

    wenn du die Anschlußleitungen am Thermoblock dran lässt sollte der gemessene Wert +/- 50 Ohm haben.
    Wenn du den Thermoblock im ausgebauten Zustand mißt, dann muss jede Heizschleife um die 80 Ohm Haben.
    Der Temperaturfühler hat bei zimmertemperatur um die 110 KOhm.

    Gruß
    Detlev
     
  8. gallmann

    gallmann Teetrinker

    Beiträge:
    20
    Im ausgebauten Zustand messe ich 85 Ohm. Der Temperaturfühler stimmt auch.
     
  9. Der Ozinator

    Der Ozinator Kaffeetrinker

    Beiträge:
    445
    Ort:
    Naturpark Altmühltal
    Hallo Roland,

    und die Dampfschleife?
    Da soll die Heizubg auch um die 50 Ohm haben. Jedoch hat der Thermosensor hier ca 120 KOhm. Der Thermosensor ist aber nicht zwangsläufig immer Verbaut.

    Gruß
    Detlev
     
  10. Der Ozinator

    Der Ozinator Kaffeetrinker

    Beiträge:
    445
    Ort:
    Naturpark Altmühltal
    Hallo Roland,

    etwas wichtiges habe ich noch vergessen. --- Sollte eigentlich immer die erste Frage sein: Wie sieht denn die Einschaltroutine aus?
    Also: Initialisierung der Brühgruppe, Spülvorgang usw.

    Gruß
    Detlev
     
  11. gallmann

    gallmann Teetrinker

    Beiträge:
    20
    Guten Morgen. Das Gerät macht alles ganz normal. Initialisierung, Spülen usw. Die Dampfschleife hat 54 Ohm. Der Thermosensor stimmt auch.
     
  12. looser

    looser Kaffeetrinker

    Beiträge:
    175
    Ort:
    Mannheim
    Beide Thermosensoren, TB und DH, haben die selbe Ersatzteilnummer. Also sind auch die Widerstandswerte gleich. Hast Du die 4 Thermosicherungen auf Durchgang geprüft? Kommt Spannung an der DH und dem TB an? Falls nicht, könnte der Triac TY1 oder TY2 defekt sein.
     
  13. gallmann

    gallmann Teetrinker

    Beiträge:
    20
    Hallo. Also erst einmal vielen Dank für eure Hilfe. Ich habe den Fehler gefunden. Eine der beiden Übertemperatursicherungen an der Dampfheizung war defekt. Beide hatten Durchgang beim Messen. Trotzdem hatte sich da das Problem eingeschlichen. Jetzt läuft die Maschine wieder problemlos. Liebe Grüße Roland
     
  14. Der Ozinator

    Der Ozinator Kaffeetrinker

    Beiträge:
    445
    Ort:
    Naturpark Altmühltal
    Na dann alles Gute zur erfolgreichen Reparatur!!!
     

Diese Seite empfehlen