Fehler e03 bzw. max. Druck Brühgruppe

Dieses Thema im Forum "..:: Energica ::.." wurde erstellt von Opro, 4. Juli 2017.

  1. Opro

    Opro Teetrinker

    Beiträge:
    22
    Um dir schneller bei deinen Problem zu helfen, bitten wir dich folgende Angaben zu machen:
    - Mechanik- und Elektronikkenntnisse vorhanden: bedingt
    - Messgerät vorhanden: ja
    - Genaue Bezeichnung der Maschine: Saeco Energica hd8851

    Hallo, kurzes Feedback.
    Maschine lief bis vor 7 Tagen problemlos, immerhin 14 Tage. Seit gestern wieder die selben Probleme. Bin wieder so vorgegangen wie am 14.Juni.
    Jetzt kommt vor dem Spülgang die Meldung "max. Druck Brühgruppe". Nach Aus und - Einschalten dann E03, noch mal Aus/Ein Maschine fährt in Grundstellung und geht in Standby. Erneuter Versuch Kaffee zu brauen endet wieder bei "max. Druck Brühgruppe".
    Ich habe die Brühgruppe zerlegt, gereinigt. M.E. ist sie leichtgängig. Den Reinigungsgang der Brühgruppe hat sie allerdings durchgeführt.
    Benötige mal wieder kompetente Hilfe.
    Gruß Opro
     
  2. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    5.517
    Ort:
    87545 Burgberg
    Bin jetzt mit der Maschine nicht vertraut.
    Aber es liesst sich so als ob zu viel Pulver gemahlen wird.
    versuch mal weniger zu mahlen - Bedinungsanleitung P.10
    oder 9 Mahlgrad gröber stellen.
     
  3. Opro

    Opro Teetrinker

    Beiträge:
    22
    Danke Harry,
    Ich habe schon alles auf Standard gestellt. Aber das Ding bleibt ja schon ohne Kaffemahlen stecken, also schon beim Spülen.
    Gruß Opro
     
  4. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    5.517
    Ort:
    87545 Burgberg
    Ich weiss nicht ob´s irgendwo einen Testmodus gibt!?!
    Evtl. ist das eine Meldung wie BG blockiert!?!
    Kannst Du einen Pulverkaffee machen?
    Wenn ja versuche mal ein paar ohne Pulver. Ob sie dann genauso reagiert.
    Schade, daß sich keiner meldet der die Maschine kennt.
    Aber wahrscheinlich gibt´s die auch noch nicht solange - HD halt.
     
  5. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    NRW
    e03-e04 ist die brühgruppe
    evtl.noch verschmutzt oder sie ist nicht korrekt eingesetzt.
    vergewisser dich, das die bg.in der neutralen position ist,pfeil u.welle.

    wenn die brühgruppe nicht korrekt eingesetzt ist, erlischt die meldung nicht.
    reinige den kaffeeschacht auch mal gründlich.

    wurschtel dich ---

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    --- mal durch.
     
  6. Opro

    Opro Teetrinker

    Beiträge:
    22
    Danke für die Tips. BG, habe ich, wie oben beschrieben, auseinander gebaut, gereinigt und gefettet.
    Komme im Moment nicht über den Spüllauf hinweg, weil da schon nach einigen Getriebebewegungen der Fehler kommt.
    Frage: kann man die Zahnräder für das Getriebe in einer falschen Stellung einbauen? M.E. fährt die Maschine automatisch in Grundstellung.
    LG Opro
     
  7. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    NRW
    wie ist die getriebebewegung normale geschwindigkeit o.ganz langsamm.
    schau ---

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    --- in den beitrag rein,evtl.kommst damit weiter.
     
  8. Opro

    Opro Teetrinker

    Beiträge:
    22
    Hallo zusammen!
    So, ich habe es mal wieder probiert. Brühgruppe geht leicht. Ohne Kaffe auf "gemahlenen Kaffe" ausprobiert. Lief durch bis zur Rückstellung. Dann wieder schwergängige Geräusche und Fehler E03. Ein-aus geschaltet ging wieder in Grundstellung.
    Habe noch mal alles kontrolliert, Mahlwerk gröber eingestellt und es geschafft einen Lungo zu produzieren. Im Anschluss noch einen Esspresso probiert. Maschine quälte sich hörbar und stieg mit E03 aus. Also irgendetwas tut sich schwer. Ich würde gerne mal, als letzten Versuch den Motor beobachten und messen.
    Könnt ihr mir sagen wie ich den Türkontakt überbrücken kann?
    Gruß Opro
     
  9. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    5.517
    Ort:
    87545 Burgberg
    Ich denke da wird irgendwo an der Türe ein Magnet angebracht sein.
    Suche das passende Gegenstück und halte einen externen Magneten
    dagegen bis die Meldung erlisch und fixiere ihn.
     
  10. Opro

    Opro Teetrinker

    Beiträge:
    22
    Super, hat geklappt. Mal sehen ob ich rausfinde wo sich das Mascinchen schwer tut.
    Danke. Bis denne
     
  11. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    5.517
    Ort:
    87545 Burgberg
    Vielleicht ist die grosse Dichtung ausgelaiert?
     
  12. Opro

    Opro Teetrinker

    Beiträge:
    22
    Hallo zusammen,
    Wollte mich noch mal melden und mich für eure Hilfe bedanken.
    Habe jetzt die Brühgruppe noch mal auseinander gebaut, gereinigt, alles gefettet was nur geht (auch wenn dies nicht immer geraten wurde). Konnte allerdings keine große Veränderung feststellen. Habe dann an der Welle des Antriebsmotors das alte Fett entfernt und das ganze Ding neu eingefettet. Siehe da, seit 2 Wochen läuft das Ding.
    Manchmal sind es eben die kleinen Dinge, hoffe ich.
    LG Opro
     
  13. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    5.517
    Ort:
    87545 Burgberg
    Richtig! Es wird nicht umsonst geraten die Führungsschienen nicht
    zu fetten!!!
    Wenn dort Silikonfett ist und gelegentlich Kaffeepulver verstreut wird,
    dann bekommst Du das mit normalen abspülen unter dem Wasserhahn
    nicht mehr weg.
    Und die BG läuft dann irgendwann wieder zäh, ganz fatal bei SAS!
     

Diese Seite empfehlen