Fehler E16 HD8854 Exprelia

Dieses Thema im Forum "..:: Exprelia ::.." wurde erstellt von XXL160260, 25. November 2013.

  1. XXL160260

    XXL160260 Teetrinker

    Beiträge:
    5
    Servus mitenand,

    hat jemand mit o.g. Fehlermeldung Erfahrungswerte?
    Also,bei der geschätzten Hotline kennt man die erst gar nicht, die bieten es einem an, für nur 150,- ein kleines Reparatürchen durchführen zu lassen. Wie selbstlos.

    Das Gerät ist jetzt 2,5 Jahre alt. Selbst der Saeco-Stützpunkt-Händler hier in Hagen (eigentlich recht gut aufgestellt) sagt das gleiche: Kenne kein E16. ABER ES STEHT DOCH DA, IHR LEUTE.
    Habe ihr einen alten Beitrag, gleiche Meldung, allerdings zu einer Xcelsis gefunden. Der Tipp dort lautete: KVA ersetzen. 1. Was ist das? 2. Könnte das hier auch hinhauen?

    Kann sonst noch jemand was beistreuen?

    Danke,XXL
     
  2. W1cht3lm@nn

    W1cht3lm@nn Moderator

    Beiträge:
    4.402
    Ort:
    Berlin
    Klar, der Tipp passt immer. Funktioniert 100%!
    KVA=Kaffeevollautomat...
     
    Kaffeepoint gefällt das.
  3. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    26.730
    Hallo,

    Fehler E16 deutet auf ein Problem des Getriebemotor-Endlagen- oder Brühgruppen-Mikroschalters

    mfg
    Harry
     
  4. XXL160260

    XXL160260 Teetrinker

    Beiträge:
    5
    Hoi,
    Schönen Dank....Kannst Du den Reparatur-Aufwand in-etwa beziffern, wenn man es machen lässt?

    Danke
    XXL
     
  5. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    26.730
    Hallo,

    Leider nein. Die Frage zielt auf einen Reparaturpreis, den allein die betreffende Werkstatt nennen kann. Dabei muss man berücksichtigen, dass Saeco/Philips nur ganze Platinen tauschen und keine Platinenreparaturen machen.

    mfg
    Harry
     
  6. XXL160260

    XXL160260 Teetrinker

    Beiträge:
    5
    Ok, dann versuch ich es andersrum:
    Nachdem ich ja nun gelernt habe, was ein KVA ;) ist: Brauch ich einen neuen??? kotz(nachdem der gegenwärtige mich 1.000er in Anschaffung + 100,- für Reps in 2,5J gekostet hat) oder würdest Du nochmals reparieren lassen? Hat mann dann auf ein neue neue Platine auch wieder neue Gewährleistung??? Sorry for nerving, weiss nur nicht, was tun...Danke,
    XXL
     
  7. W1cht3lm@nn

    W1cht3lm@nn Moderator

    Beiträge:
    4.402
    Ort:
    Berlin
    Den Mikroschalter der Brühgruppe zu ersetzen kannst du ruhig selbst noch versuchen, der kostet nur wenige Euro.
    Wenn die Maschine komplett funktionsunfähig ist, baue ihn erstmal aus und kontrolliere die Umgebung.
    Möglicherweise ist auch "nur" die Welle des Antriebszahnrads gebrochen.
     
  8. Thoralf0815

    Thoralf0815 Kaffeetrinker

    Beiträge:
    381
    Mikroschalter der BG ist das nicht.
    Müsste Kurzschluss des temperatursensors sein. Kann ich morgen ganz genau sagen.
    Nicht voreilig aufgeben!!!
     
  9. Thoralf0815

    Thoralf0815 Kaffeetrinker

    Beiträge:
    381
    Wäre E03 bzw. E04
     
  10. XXL160260

    XXL160260 Teetrinker

    Beiträge:
    5
    Das wäre ja great, wenn Du da was zu sagen würdest/könntest. Also, zögere nicht:), erwarte mit Spannung Deine Info

    Grus
    XXL
     
  11. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    26.730
    Hallo,

    Diese Codes zeigen ein Blockieren der Brühgruppe in den Fahrwegen an, während E16 einen Kurzschluss im Signalkreis andeutet.

    mfg
    Harry
     
  12. Thoralf0815

    Thoralf0815 Kaffeetrinker

    Beiträge:
    381
    Das stimmt. Fehler E16 bedeutet Kurzschluss am Mikroschalter der Brühgruppe. ABER bevor du dich zu früh freust... Der Fehler liegt meistens auf der Leistungselektronik. Zumindest hatte ich noch NIE diesen Fehler durch Wechsel des Mikroschalters behoben. Ein Versuch ist es trotzdem wert, ist ja auch schnell gemacht.
    Ganz nebenbei habe ich noch ne neue passende Elektronik liegen. Nur für den fall :)
     
  13. XXL160260

    XXL160260 Teetrinker

    Beiträge:
    5
    Au wau, woher wisst Ihr das alles? muss ich jetzt doch mal neugierig fragen. Seid ihr "Schrauber" für dieses Gerät, von Berufs wegen? Komme darauf, weil: an der Hotline (ok, braucht man sich nicht weiter drüber unterhalten), im Handbuch, nirgends bekannt. Und jetzt, meldet man sich einmal in einem Forum an, findet man gleich 2 kompetente Leutz :)
    Also habt ihr doch irgendwo nachgeschaut, um an Eure Antwort zu kommen....Lasst mich nicht dumm sterben, bittääää:) Aber im Ernst: Das mit der Leistungselektronik...ernst gemeint? Preis? Melde dich mal, bitte.
    Gruss
    XXL
     
  14. Thoralf0815

    Thoralf0815 Kaffeetrinker

    Beiträge:
    381
    Naja, selbst wenn man 'Berufsschrauber' ist kann und muss man nicht alles wissen. Das Forum bietet viel gute Hilfe (ok, man muss teils auch Mist raus filtern :) ) und dann fällt es auch gar nicht schwer Hilfestellung zu geben ;)

    Wegen der Elektronik schick mir mal bitte ne PN. Das geht mit dem smartphone nicht. Nur das Antworten :/
     
  15. Achimle

    Achimle Espressotrinker

    Beiträge:
    2.866
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo habe auch Fehler E16.Gruppenmotor bewegt sich in keine Richtung auch nicht im Testmode.Welches Bauteil ist meist defekt ?
    Danke.
     
  16. Achimle

    Achimle Espressotrinker

    Beiträge:
    2.866
    Ort:
    Karlsruhe
    Jetzt kommt auch noch E06.
     
  17. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    26.730
    Über den Fehler E16 wurde in den ersten Postings gesprochen. Die Frage, was ist meist defekt, kann nur jemand beantworten, der berufsmäßig viele KVAs repariert, auch Platinen repariert und eine Statistik führt. Nur dieser Personenkreis könnte, wenn es ihn geben würde, punktgenaue Hinweise geben, wie du es wünscht.
    E06 weist auf ein Problem bei den Dampfventilen.
     
  18. Achimle

    Achimle Espressotrinker

    Beiträge:
    2.866
    Ort:
    Karlsruhe
    Motor bekommt nur 5Volt.Wenn ich am Kondensator und GND messe dann habe ich 91V.Wo messe ich richtig um zu wissen ob das Netzteil richtig arbeitet ?
     
  19. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    26.730
    Wo genau hast du gemessen ?? Auf der PLatine sind mehrere Kondensatoren. Einer von ihnen puffert die 24 VDC, die der Getriebemotor benötigt.
    Schau auf dieses Foto .......

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    ...... Der Thread behandelt einen Fehler in der H-Schaltung des Getriebemotors. Das Netzteil erzeugt 8 VDC (geregelt), 24 VDC (nicht geregelt) Aus den 8 VDC werden dann mit einem 7805-Regler stabile 5 VDC für den Logikteil gewonnen. Jede Spannung wird in einem Elko gepuffert.
     
  20. Achimle

    Achimle Espressotrinker

    Beiträge:
    2.866
    Ort:
    Karlsruhe
    Super danke dir.Messe ca 25V zwischen Kondensator wie im pdf.Bei Work messe ich wie im pdf nur milivolt.
     

Diese Seite empfehlen