Funktionsventil wechseln Exprelia

Dieses Thema im Forum "..:: Exprelia ::.." wurde erstellt von Dr. Finch, 27. Februar 2015.

  1. Dr. Finch

    Dr. Finch Teetrinker

    Beiträge:
    3
    Um dir schneller bei deinen Problem zu helfen, bitten wir dich folgende Angaben zu machen:
    - Mechanik- und Elektronikkenntnisse vorhanden: ja
    - Messgerät vorhanden: ja
    - Genaue Bezeichnung der Maschine: Saeco Exprelia hd8854

    Hallo liebe Saeco-Profis,

    ich bitte um Unterstützung bei dem Versuch, an einer Exprelia das undichte Funktionsventil zu wechseln. Die Maschine steht offen vor mir, alle Ersatzteile liegen bereit, aber wie löst man die vordere Halteschraube? Muss man tatsächlich die komplette Frontplatte demontieren, um einen Schraubendreher ansetzen zu können? Das erscheint mir etwas merkwürdig, ich hoffe darauf, dass ich einfach nur kräftig auf dem Schlauch stehe...
     

    Anhänge:

  2. saunator

    saunator Kaffeetrinker

    Beiträge:
    52
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ich befürchte, ich muss bei mir auch das Funktionsventil tauschen. - Die Ausbauanweisung ist im Service-manual Kapitel 7.1 beschrieben:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2015
  3. Dr. Finch

    Dr. Finch Teetrinker

    Beiträge:
    3
    Hey, vielen Dank, das hilft mir weiter! Wie hast Du das gefunden? Genial!
    Dann muss tatsächlich die Frontplatte auch gelöst werden, was für ein Aufwand...
    Werde mich heute mal dran wagen, das Gehäuse ist ja bereits entfernt.
     
  4. saunator

    saunator Kaffeetrinker

    Beiträge:
    52
    Ort:
    Groß-Gerau
    Im googlen bin ich gut ;-)

    Du muss die Frontplatte nicht abnehmen ...
    Wenn du Brühgruppe und die Satzbehälter herausnimmst, siehst du die Kreuzschlitzschraube, die du herausdrehen musst.... Durch das entstehende Loch kannst den Schraubendreher einführen, um die dahinter liegende Befestigungsschraube am Funktionsventil zu lösen...

    Ich habe auch ein Problem mit dem Funktionsventil.. bei mir ist die Dichtung oben undicht.

    Liebe Grüße
    Robert
     
  5. Dr. Finch

    Dr. Finch Teetrinker

    Beiträge:
    3
    Ja, das habe ich glücklicherweise bei genauerem Hinsehen dann auch geschnallt ;) War reichlich friemelig, die beiden anderen Torx-Schrauben zu lösen, aber mit drei Händen hat's schließlich funktioniert. Alles wieder dicht, beim Entlüften gab's noch einiges Rumgezicke ("Fehler E05"), aber inzwischen scheint alles gut zu sein.
    Danke für deine nette Unterstützung!
     
  6. Tekce

    Tekce Teetrinker

    Beiträge:
    2
    Hallo wie nehme ich das aussebgehäuse ab?
    Gibt es eine Anleitung dazu?
    Habe E05
    Und möchte meine Schläuche kontrollieren denn ich bekomme Café aber kein Wasser oder Milch
     
  7. sebastianM.

    sebastianM. Teetrinker

    Beiträge:
    1
    Moin, Moin,
    leider ist unsere Exprelia auch undicht am Funktionsventil und zwar läuft das Wasser oben raus. Ich habe die Maschine auseinander gebaut und den Dichtungsring bestellt. Es kam leider ein falscher an... kann mir jemand von euch sagen, wo ich den oberen Ring herbekomme? Er ist 11mm aussen, 7,x innen. ich finde aber nix...
    LG
    Sebastian
     
  8. martini-69

    martini-69 Teetrinker

    Beiträge:
    5
    Hallo,
    heute hat es mich also auch getroffen! Beim Kaffee rauslassen tröpfelt es unten raus. Komischerweise direkt nach dem Entkalken, vorher war nix. Mit google gleich als erstes diesen Beitrag gefunden und Maschine zerlegt und das Funktionsventil ausgebaut. Auch bei mir verdächtige Kalkränder oben und Wassertropfen an dem weissen Teil unten an FV. Nach dem Ausbau des FV hab ich mal 2 Öffnungen zugehalten und zur 3. reingeblasen und da war es klar, undicht ist die Stelle in der Mitte mit der grossen Dichtung. Das Teil hat enorm Spiel, soviel kann die Dichtung kaum auffangen. Hab noch eine passende rumliegen gehabt, ordentlich gefettet und das Teil funktioniert wieder. Wie lange halt...?! Sind die neuen Ersatz-Funktionsventile besser?
    Von meiner Seite herzlichen Dank für den Super-Beitrag, hat mich schon mal viel Geld gespart!

    LG
    Martin
     
  9. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    4.917
    Ort:
    Sachsen
    Ich versteh leider nicht was wo undicht war. Fakt ist, das Ding muss 15 Bar abdichten, da hilft Dein Pusten mitb0,01 Bar eher nicht eine undichte Stelle zu finden. Mach mal ein Bild und lade es hier hoch.
     
  10. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.584
    Ort:
    NRW
    wenn du von dem forum begeistert bis,und es mit einem kleinen beitrag unterstüzen magst,oben links auf donations,danke vor ab.
     
  11. martini-69

    martini-69 Teetrinker

    Beiträge:
    5
    Hab ich doch grad eben glatt gemacht Majolika! :)
    Ich habe das ganze Funktionsventil ausgebaut, der mittlere Anschluss wo der Kaffeeauslauf dran ist hat so viel Spiel, dass wenn man das Teil bewegt man wirklich Luft ausströmen hört. Ich habe am oberen Ende reingeblasen und die beiden unteren zugehalten. Das mittlere Anschlussstück das auch mit der Klammer befestigt ist, hat einfach an der Stelle wo die Dichtung sitzt zu viel Spiel bzw. die Dichtung ist einfach schlecht... Ich häng mal einfach ein Bild an... Die rot markierte Stelle ist lapprig.


    LG
    Martin
     

    Anhänge:

    • fv.jpg
      fv.jpg
      Dateigröße:
      35,2 KB
      Aufrufe:
      10
  12. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.584
    Ort:
    NRW
    reinige und fette die dichtung mit siliconfett
    und versuch ob es damit dicht wird.
     
  13. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.584
    Ort:
    NRW
    wenn nicht schau komplett neu --

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    ---
     
  14. martini-69

    martini-69 Teetrinker

    Beiträge:
    5
    Ja, hat geholfen, siehe oben. Ich hab jetzt soviel Espressi getestet, da steh ich heut Nacht im Bett! :)
     
  15. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.584
    Ort:
    NRW
    Hab ich doch grad eben glatt gemacht Majolika! :)
    Danke dir
    Auch für deine Rückmeldung.
     

Diese Seite empfehlen