Hat jemand einen Tip wo ich zuerst suchen sollte?

Dieses Thema im Forum "..:: Primea-Serie ::.." wurde erstellt von Bakerman, 9. März 2016.

  1. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    3.874
    Ort:
    Sachsen
    Das schaut gut aus.
     
  2. Bakerman

    Bakerman Kaffeetrinker

    Beiträge:
    67
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    bei 125 bleiben die Pads wirklich gut zusammen. manchesmal hört man schon das es etwas doller sein muss damit die BG hochfährt, aber einen Fehler gab es bis jetzt nicht mehr. Ich werde dann, wenn ich das nächste mal gut Zeit habe doch nochmal die BG ganz auseinander bauen. Aber bis jetzt läuft alles gut soweit.
    Danke an alle und ganz besonders an Uhrmacher.
    Grüße aus Berlin Spandau
    Bakerman
     
  3. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    3.874
    Ort:
    Sachsen
    Danke für die Rückmeldung. Wenn Du mal eine andere Bohnensorte nimmst kann es durchaus passieren das Du die Menge nochmal ändern musst. Von Bohne zu Bohne sind schon mal 20 Zähler(10 Mahlwerksumdrehungen) Unterschied möglich.
     
  4. Bakerman

    Bakerman Kaffeetrinker

    Beiträge:
    67
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    ich bin es nochmal. Die Pads sind jetzt wirklich immer sehr gut. Danke nochmal. Ich bin jedes mal begeistert wenn ich den Kaffesatzbehälter leeren muss;-)
    Aber das nächste was mir Sorgen macht ist, dass wenn ich Milchschaum ziehe er beim Spülen erst rattert und dann nochmal fährt und dann erst ganz langsam und dann richtig spült. Am letzten Sonntag war es noch extremer. Sie machte beim Kaffe latte erst Milch und dann drückte die Brühgruppe und dann nichts. Dann wurde das unbenutze Kaffepulver ausgeschmissen. Das zweimal. Dann beim Milchspühlen erst hin und herfahren und dann fast ein Explosion, so das der heiße Dampf nur so rausschoss und alles in der Umgebung mit Spritzern von Milch und Wasser voll war. Ich bekam auch was ab. Danach lief sie wieder. Fehler zeigt er mir jetzt zweimal Brühgruppe beim Hochfahren blockiert. Sonst alles noch auf 0. Ich hatte ja das Multifunktiuonsventil erst offen, und da waren noch alle Rädchen komplett sauber nicht verrosstet und nicht nass. Wie kann ich jetzt an diesen Fehler rangehen, zumal er ja zwar immer öfter aber nicht immer auftritt.
    Grüße aus Berlin Spandau
    Bakerman
     
  5. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    3.874
    Ort:
    Sachsen
    Pulver trocken abwurf mit Fehlermeldung (im Servicemenü) BG aufwärts blockiert ist zu viel Pulver gemahlen.Nimm mal 5 Zähler runter. Zum anderen Fehler, es könnten noch die Microschalter am MFV unsicher Kontakt geben, da musst Du nur mal in der Initposition den Widerstand der beiden Schalter messen (sie sind bei ausgeschalteter Maschine bnormal beide geschlossen) Es sind die hintersten 4 schwarzen Kabel im langen Stecker welcher von der Boilereinheit nach oben auf die Platine geht. Die Schalter müssen unter 0,5 Ohm Widerstand haben.
    Ggf. Kannste auch unten am Stecker direkt neben dem Flowmeter messen, sind dann dort rot und schwarz und weiß und schwarz miteinander zu messen.
     
  6. Bakerman

    Bakerman Kaffeetrinker

    Beiträge:
    67
    Ort:
    Berlin
    Hallo Uhrmacher,
    entschuldige bitte das ich so lange nichts von mir hören lassen habe. Ich bin bis jetzt noch nicht wirklich einen Schritt weiter. Man hat einfach keine Zeit. Mit den Pads komme ich nicht so wirklich klar, ist der Kaffeauswurf bei Kaffe lang und Kaffe ok, blockiert die BG bei Espresse. Ist der Kaffeauswurf breiig, dann geht der Esspresso jedesmal. Ich weis noch nicht wo ich es lasse, aber da ist bei Dieser Kaffesorte wohl keine Perfektion drin;-) ZU den Microschaltern: hier bin ich noich nicht zum Messen gekommen. Aber ich habe mir seit dem auch nur noch zweimal Milch gezogen, und bei jedem Reinigen hinterher hat er drei Anläufe gebraucht. Jetzt traue ich nicht einfach nicht mehr Milch zu schäumen. Mal gucken wann ich zum Öffnen und wiederum zum Messen komme. Ansonsten habe ich mal den Autotest durchlaufen lassen. Nach diesem Test habe ich dann einen Espresso ziehen wollen. Als die Pumpe nach dem Kaffe mahlen ansprinbgen sollte ist plötzlich sehr viel Wasser und Dampf aus dem Milchfach gekommen. Da war wohl irgendwo in der Maschine mächtig Druck aufgebaut.
    Schließt der Autotest vielleicht schon jetzt für Kenner auf einen anderen Fehler? Was meinst Du?
    Grüße aus Berlin Spandau
    Bakerman
     

    Anhänge:

  7. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    3.874
    Ort:
    Sachsen
    1.Frage, wie ist im Benutzermenü die Kaffeestärke der 3 verschiedenen Sorten eingestellt?
    2. Geh mal ins Testmenü (mit X unten rechts beginnend, nicht Z) und da in Position Multivalve. Da kannst Du mit "Next Position " das Ventil immer weiter schalten und bekommst auch angezeigt ob es die Position ohne Fehler erreicht. Ich denke Du hast in Position 1&6 Fehler. Das spricht dafür dass der Zahnring im Ventil, welcher für den einen Schalter 4 Nocken hat, nicht mit allen Nocken den Schalter sicher durchschaltet. Diesen Fehler hatte ich bis jetzt 2 mal. Betroffen sind immer die Position 1&6. Ich hab dann die beiden Nocken mit Heißluft aus der Lötstation erhitzt und etwas größer gedrückt. Dann funktionierten die Ventile wieder. Aber vorsicht, nicht den Dampfboiler mit Wasser vollpumpen(also die Pumpe nicht in Position Stream aktivieren), da Du Dir sonst beim nächsten Aufheizvorgang den Ventilkörper sprengst!
     
  8. Bakerman

    Bakerman Kaffeetrinker

    Beiträge:
    67
    Ort:
    Berlin
    Hallo Uhrmacher,
    die Kaffestärke habe ich nicht gefunden für verschiedene Sorten. MHHHHH
    Aber das Testmenue konnte ich jetzt ausführen. Ich habe erst lange gefummelt bis es funktioniert hat. Ein wenig reißt jetzt mein Touchsreen die Hufe hoch. Naja mit viel Geduld läuft noch alles. Die einzelnnen Kaffees kann ich noch anwählen nur die Position unten zweite von links macht etwas Ärger.
    Ich habe erst nicht so richtig gefunden was du meintest, habe dann aber rausbekommen das man nicht die Cap. Valve next positiopn drücken muss sondern Multi valve left und right. Dann macht er nur auf pos6 einen fehler rödelt rum und macht dann plötzlich ok drauß. Das ist bestimmt etwas anderes was du meintest, oder?
    Ich denke aber auch das es nur das Ventil sein kann. Sonst läuft alles rund.
    Grüße aus Berlin Bakerman.
     
  9. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    3.874
    Ort:
    Sachsen
    Es ist genau das was ich meine! Pos 6 Fehler deutet eindeutig auf den Zahnringfehler hin. Er betätigt den Microschalter nicht sicher aus beiden Drehrichtungen. Mache den Nocken mit Heißluft weich und drücke ihn etwas größer.
     
  10. Bakerman

    Bakerman Kaffeetrinker

    Beiträge:
    67
    Ort:
    Berlin
    o.k. Danke erst mal. Ich habe bald Urlaub und muss mal gucken ob ich ein Heißluftgebläse finde. Ich schreibe dann wenn ich es geschafft habe. Im Moment habe ich schon wieder eine neue Baustelle und das vor den Feiertagen;-) Es läuft viel Wasser beim Kaffe ziehen in den Kaffesatzauffangbehälter. Ich denke das wird die große rote Dichtung in der Brühgruppe sein. Die alte war zerrissen und ich hatte noch eine Alte von einer anderen Maschine die ich als Ersatzteillager nutze.Vielleicht sollte ich dann gleich alle Dichtungen tauschen und fetten. Hast Du einen tollen Tipp wo ich am besten einen Dichtungssatz herbekomme und wenn ich schon dabei bin auch einen Dichtring für das Multiventil? Wenn ich es aufmache ist diese bestimmt beschädigt. Die Dichtung vom Ventil hatte ich von der Anderen schon genommen.
     
  11. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    3.874
    Ort:
    Sachsen
    Dichtungen Mufu gibt es in Ebay. Restdichtungen kaufe ich beim Forensponsor. Ich nehme eine Heißluftlötstation mit recht feiner Düse, wenn soetwas nicht zur Hand musst Du den Rest vom Ring gut abdecken!
     

Diese Seite empfehlen