Intuita Trester matschig trotz neuer Brüheinheit und Auslaufventil

Dieses Thema im Forum "..:: Intuita ::.." wurde erstellt von megaservice, 11. April 2016.

  1. megaservice

    megaservice Teetrinker

    Beiträge:
    26
    Um dir schneller bei deinen Problem zu helfen, bitten wir dich folgende Angaben zu machen:
    - Mechanik- und Elektronikkenntnisse vorhanden: Ja
    - Messgerät vorhanden: Ja
    - Genaue Bezeichnung der Maschine: HD8750/81

    Hallo,
    ich selber habe eine Jura, jedoch von einem Kumpel seine Saeco Intuita hingestellt bekommen.
    Ich bin in den Geräten nicht sehr fit, muss ich zugeben.
    1 Vermutung: Trester matschig, also neue Dichtung in die BE. Ohne Erfolg
    2 Vermutung: Brüheinheit defekt also ausgetauscht: Ein wenig besser aber von festem Trester weit entfernt
    3 Vermutung O Ringe vom Auslaufstutzen defekt/verschlissen, kompletten Stutzen ausgetauscht, ohne Erfolg
    4 Versuch, Das Ventil (wie auch immer das heißt, Auslaufventil??) das vor dem Auslaufstutzen sitzt erneuert, noch immer sehr feuchter Trester.
    Laut Philips Forum, Mahlwerk auf Grob gedreht und den Knopf auf 1 Bohne gestellt, immernoch kein Fester Tab. Nu bin ich mit meinem Latinum am Ende, und brauch Hilfe.
    By the Way: was macht der Knopf mit der Einstellung von 1-3 Bohnen? Menge des Kaffeepulvers regulieren?

    Schon mal vielen Dank für die Hilfe.
     
  2. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    4.476
    Ort:
    Sachsen
    Ja der Knopf verändert die Mahldauer und damit die Menge. Wenn zu wenig gemahlen wird kommt, bedingt durch das SAS System, nur eine schwergängige BG oder deren Antrieb in Fragen. SAS misst den Strom vom BG Motor und legt dann die Pulvermenge für den nächsten Bezug neu fest. Wenn DU die BG getauscht hast (was idR völlig überflüssig ist, da die gut revidiert werden kann)dann dauert es bis zu 20 Tassen bis SAS wieder auf Normalwerte kommt. Der Grund ist einfach, pro Bezug wird nur 1 U MW erhöht, war die alte BG zu stramm kann aber SAS die Menge bis auf 30 U reduziert haben.(normal ca 50U). Also neue BG rein und 20 Tassen ziehen, dann sehen wir weiter.
     
  3. megaservice

    megaservice Teetrinker

    Beiträge:
    26
    Hallo und vielen Dank für die detaillierte Antwort. Das leuchtet ein.
    Kann ich in irgendeinem Menü die Grundwerte auf Werkseinstellung setzen, oder muss er da selber langsam wieder zu einem normalen Wert "hochlernen"?
    Nur so für mich, Saeco Maschinen können aber schon einen vernünftigen trockenen Tresterkeks produzieren, oder sind die im allgemeinen recht feucht?
     
  4. leotdi

    leotdi Teetrinker

    Beiträge:
    10
    hi uhrmacher,

    ich schätze mir deine raten. Habe zwar Syntia, aber thema ist mir ähnlich. Guck mal meinen Troster (2 Stufe MK /von 5). der ist ok oder zu fein? (zucker im bild fein - nicht kriststall). Habe 'vermutlich' Probleme mit MK - siehe 2 Photo (kann diese Mühle vom Keramikscheiben stammen?). MK mahlt ung 9 sec. *) /+-/
    Kann ich mich gut erinnern, dass seidem der Kaffe schmäckt nicht so gut und stark.
    Ich lerne noch mein Gerät und SAS ein. Aktuell habe ich 144 impulse (gestern habe ich an die 3 Körnchen umgestellt (bei 2 beobachtete ich ständig 152 impulse). Dann ist die Maschine um -4, noch mal -4 bis 140 impulse runtergegangen. Heute erhöhte sich zweimal je +2 impulse, also aktuell 144.

    Ich bin zu nachfolgenden Ergebnissen gekommen:
    144 impulse / 16 umdrehungen = 9 Sekunden ! *) mahlt MK

    Guck mal die Referenzbilder (Bildschirmsabwürfe aus nagelneuen maschinen - Youtube).
    122/23 = 5,3 sec.
    130/25 = 5,2 sec.

    Sind meine Rechernen OK ? Mann kann damit MK-Stand bestimmen ?
    Was schreiben die Zahlen im letzten Photo ? (40 und 18 -/bei leergang 9 statt 18/)?

    Danke für deine stellung
     

    Anhänge:

  5. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.016
    Ort:
    NRW
    -- warte die 20 t.ab--- wie uhrmacher sagt,
    sind schon relativ trocken sowie auch fest,und sollten aussehen wie kirstallzucker.
     
  6. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    4.476
    Ort:
    Sachsen

    Links für Gäste nicht sichtbar!


    Also die 23 Tabs eines Satzbehälters meiner Primea kann ich zum Turm übereinander stapeln ohne das sie dabei zerfallen.

    Links für Gäste nicht sichtbar!


    144 Impulse sind sehr viel, so weit musste ich noch nie hochdrehen. Entweder hast Du extreme Bohnen, Dein Mahlwerk ist verstopft oder es ist sehr fein eingestellt.
     

Diese Seite empfehlen