Lötkolben!

Dieses Thema im Forum "Hilfreiche Links" wurde erstellt von Gastroharry, 16. Juni 2017 um 00:00 Uhr.

  1. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    5.368
    Ort:
    87545 Burgberg

    Links für Gäste nicht sichtbar!


    Anregungung sind willkommen;)
     
  2. Odea_Giro_Plus

    Odea_Giro_Plus Kaffeetrinker

    Beiträge:
    75
    Der Griff kommt an eine Soldering Rework Station (Heißluft + Lötkolben)
    verschiedener Hersteller

    zB(habe nur nach den Modellen ohne Rücksicht aus günstigsten Preis gesucht)

    Links für Gäste nicht sichtbar!



    Links für Gäste nicht sichtbar!



    Oder in Selbstbau
    "Controller + Panel Board HAKKO 936"

    Links für Gäste nicht sichtbar!

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Juni 2017 um 23:03 Uhr
  3. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    5.368
    Ort:
    87545 Burgberg
  4. Odea_Giro_Plus

    Odea_Giro_Plus Kaffeetrinker

    Beiträge:
    75
    Apropos Anregungen:

    Hakko T12 Controller Kit (ca 12,85€)

    Links für Gäste nicht sichtbar!



    in irgendein Gehäuse einbauen und über eine Buchse mit einem PC Netzteil betreiben (passende sind dem Bild des Linkes zu entnehmen (Volt / Ampere/ Watt)
    Eine Lötspitze zum Entlöten bzw für konzentrierte Feinmotoriker ist im Set enthalten

    Deshalb eine T12-ILS Feinlötspitze extra dazu(3,48€)

    Links für Gäste nicht sichtbar!



    Nach Bedarf noch erweiterbar auf 10 verschieden Spitzen (20,67€) (bis insgesamt 22€ Zollfrei)

    Links für Gäste nicht sichtbar!




    es wird aber auch ein fertiges Gehäuse in Alu oder Kunststoff mit benötigten Aussparungen, Schalter und Buchse angeboten (hier Alu ca 11,30€, Kunststoff ca 1€ günstiger)

    Links für Gäste nicht sichtbar!



    in dass ein passender Step down Converter untergebracht wird. Nach diesem habe ich nicht gesucht.
    Jemand stellt solch eine vergleichbare Lötstation auf youtube vor, zudem gibt es dort auch Videos die Schrittweise das Verlöten zeigen



    ---
    Mit ca 25€ könnte man eine digital Temperaturgeregelte Station mit 55-70W realisieren.

    Habe vor einiger Zeit einen Controller in ein Kunststoffgehäuse gebaut und betreibe es über ein ausrangiertes PC Netzteil, und bereue Mühe und Kosten dafür nicht. Diese Schachtel kann über einen Adapter auch mit Bordnetzspannung im KFZ gebraucht werden

    Links für Gäste nicht sichtbar!


    Links für Gäste nicht sichtbar!

     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2017 um 17:18 Uhr
    Gastroharry gefällt das.
  5. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    5.368
    Ort:
    87545 Burgberg
    Das ist alles ganz schön aufregend !
    Nur Schade , daß es so wenig Dokos in Deutsch gibt.
    Ein PC-Netzteil hätte ich noch übrig und so ein Vogelhäuschen
    könnte ich auch noch basteln, aber dann happerts!
    Aber die Hakko T12 klingt schon sehr interessant!
     
  6. Odea_Giro_Plus

    Odea_Giro_Plus Kaffeetrinker

    Beiträge:
    75
    Ich versuche dir innerhalb der nächsten Woche eine umfangreiche Doku zu erstellen!

    Habe ein Video auf deutsch gefunden „Projekt #2: T12 Lötstation löten“
     
    Gastroharry gefällt das.
  7. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    5.368
    Ort:
    87545 Burgberg
    Boey, das ist ja richtig Arbeit;)
     

Diese Seite empfehlen