Maschine komplett blockiert

Dieses Thema im Forum "..:: Magic Serie ::.." wurde erstellt von Concho27, 12. Januar 2018 um 07:54 Uhr.

  1. Concho27

    Concho27 Teetrinker

    Beiträge:
    5
    Um dir schneller bei deinen Problem zu helfen, bitten wir dich folgende Angaben zu machen:
    - Mechanik- und Elektronikkenntnisse vorhanden:
    - Messgerät vorhanden:
    - Genaue Bezeichnung der Maschine:

    Hallo,

    in unserem Büro steht eine Magic de Luxe, eine Anleitung dazu gibt es auch nicht mehr, deshalb habe ich das Bild angehängt.

    Links für Gäste nicht sichtbar!



    nun ist sie beim Bezug plötzlich stehen geblieben und nichts geht mehr.
    Die Brühgruppe kann nicht mehr entnommen werden, ein- und ausschalten hat keinerlei Funktion, also sie gibt keine Bewegung von sich.
    Kann man über die Tasten die Maschine in die Grundstellung fahren damit wir die Brühgruppe herausbekommen?
    Den Stutzen kann man nicht demontieren da er durch die normale Bohrung nicht erreichbar ist.
    Dankbar für jeden Tipp.
    das Kaffelose Büro.

    Danke und Gruß Kuno
     
  2. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    4.851
    Ort:
    Sachsen
    ich vermute mal dass hier eine Übertemperatursichrung ausgelöst hat und damit die Maschine stromlos ist. Deckel ab und dann heißt es messen. BG kann erstmal so bleiben wie sie ist.
     
  3. Concho27

    Concho27 Teetrinker

    Beiträge:
    5
    Hallo Uhrmacher, danke für die schnelle Antwort.
    Strom ist da, aber die Brühgruppe wird beim Einschalten der Maschine nicht in die Grundstellung gefahren.
    In den Testmodus kann ich sie auch schalten, aber auch hier mit Brühgruppe auf oder ab bringe ich sie nicht in Grundstellung

    Gru0 Kuno
     
  4. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    4.851
    Ort:
    Sachsen
    Also doch eine Reaktion vom Ein/Ausschalter:oops:. Na dann dürfte Eine Unterbrechung in den Zuleitungen vom Motor oder dem Tassenwärmer als nächstes zu prüfen sein. Wenn da nix auffälliges zu Tage tritt geht es in Richtung Leiterplatte. Mache mal Widerstandsmessungen am Motorstecker (GELB zu Gelb und Blau zu Rot.
     
  5. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.400
    Ort:
    NRW
    evtl.ist nur der nocken etwas verdreht,
    Vorgehensweise :
    1. Netzkabel aus der Stechdose entfernen.
    2. Brühgruppe mechanisch lösen. Halteschraube des Stutzen-Einlaufs lösen und die Brühgruppe mit etwas Kraft, am von Vorne sichtbaren Seitenteil, herausziehen.
    3. Gehäuseabdeckung entfernen.
    4. Steckkontakt der Getriebemikroschalter auf der Steuerplatine abziehen
    5. Tropf- und Satzschale einsetzen.
    6. Spannungsversorgung des Geräts wiederherstellen ( VORSICHT !! )
    7. Getriebenocken über den jeweiligen Testmodus in Grundstellung bringen.
    8. Netzkabel aus der Stechdose entfernen.
    9. Steckkontakt der Getriebemikroschalter auf der Steuerplatine wieder aufstecken.
    10. Brühgruppe einsetzen.
    11. Gehäusebdeckung schließen und Funktionen kontrollieren.
     
  6. Concho27

    Concho27 Teetrinker

    Beiträge:
    5
    Hallo,
    Danke für die guten Tipps, werde alles mal im Laufe der Woche testen.
    Zum Glück hatte ein Kollege noch eine Maschine die er nicht mehr braucht, also Büro gerettet.
    Ich berichte aber was mit der anderen Maschine war.

    Gruß Kuno
     

Diese Seite empfehlen