Frage Meldung "Brühgr. block.", wie weiter...

Dieses Thema im Forum "..:: Royal Serie ::.." wurde erstellt von Monstersharry, 12. November 2017.

  1. Monstersharry

    Monstersharry Teetrinker

    Beiträge:
    13
    Ort:
    Groß-Gerau
    Um dir schneller bei deinen Problem zu helfen, bitten wir dich folgende Angaben zu machen:
    - Mechanik- und Elektronikkenntnisse vorhanden: Ja / Nein
    - Messgerät vorhanden:Ja
    - Genaue Bezeichnung der Maschine:Saeco Royal Professionell, gekauft August 2008
    SUP016RE / BOILER-J / Version: 1.03.1
    ---
    Hallo zusammen,
    - ich habe die Meldung "Brühgr. block." bekommen.
    Da es hier schon sehr viele Themen(bin noch am blättern) gibt, wäre das eigentlich easy.
    Eigentlich...
    Mein SAECO-Spezialist, bei dem ich die Maschine 08/2008 neu gekauft habe, sagt:
    die Steuerung iss kaputt=>> 150 Euro.
    Ich wollte halt jetzt mal selbst schauen...
    ---
    Die Brühgruppe ist gängig, was bedeutet für euch "leichtgängig"?
    -
    Ich habe die Sensoren für die Brühgruppe und Tür bestätigt und die Zahn-Hohlwelle für den Antrieb der Brühgruppe lief auch nicht an.
    -
    Ich wollte jetzt meine "Bestellung-1" ordern und die Brühgruppe reinigen, fetten usw.
    -
    Oder gleich kpl. zerlegen?
    ---
    Bin dankbar für jede Hilfe.
    ---
    Ciao
    Harald
     

    Anhänge:

  2. Gerti

    Gerti Moderator

    Beiträge:
    4.200
    Ort:
    Wiener Neustadt
    Hallo Harald!
    Damit hat er recht aber eine neue Steuerung brauchst deswegen nicht.
    Es ist ein Transistor auf der Platine defekt, eventuell auch die Zenerdiode. Der Transistor ist ein TIP33C oder ein BD245C. Ersetze ihn durch einen TIP35C oder einen BD249C. Die sind etwas stabiler. Der Transistor sitzt am grossen Kühlkörper und ist das grössere Bauteil. Es muss auch die Wärmeleitpase unter dem Transistor erneuert werden. Die Zenerdiode geht selten kaputt. E ist eine ZD 33 (Zenerdiode 1,3W/33V).
    Ohne Lötkenntnisse würde ich nicht selbst hand anlegen. Es ist eine Multilayerplatine verbaut. Entweder hast Du im Bekanntenkreis jemanden der die Lötarbeit für Dich erledigen kann oder suche eine Radio/Fernsehwerkstätte die den mitgebrachten Transistor für Dich einlötet.
    Den Artikel A0404 (=Fettlöser) brauchst Du nicht unbedingt. Ich lege die Brühgruppe = BG über Nacht in Spülmittel ein. Die beiden anderen Artikel sind sinnvoll. Wenn Du die Kolbendichtung welchelst darf die weisse Abdeckung im Brühzylinder nicht entfernt werden. Die wird nicht mehr fest. Kolbendichtung von unten mit einem gebogenen Haken rauspfriemeln und neue auch weder von unten reinpfriemeln.
    Unbedingt zerlegen und gründlichst reinigen.
    Anleitung im Anhang.
    Entgegen wie in der Anleitung beschrieben bitte nur den Stösselschaft und die Dichtungen fetten.
    Fett in den übrigen Teilen führt zu ungewollten Kaffeemehlanhaftungen und die BG wird bald wieder schwergängig.

    MfG
    Gerti
     

    Anhänge:

  3. Monstersharry

    Monstersharry Teetrinker

    Beiträge:
    13
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hi Gerti,
    ---
    - danke für die schnelle Reaktion.
    Da werd' ich wohl loslegen, melde dann zurück.
    Danke.
    ---
    Ciao
    Harald
     
  4. Monstersharry

    Monstersharry Teetrinker

    Beiträge:
    13
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hi Gerti,
    ---
    - TIP35C z.Bsp.:

    Links für Gäste nicht sichtbar!


    ?
    -
    BD249C z.Bsp.:

    Links für Gäste nicht sichtbar!


    ?
    -
    Sind das die Transistoren?
    Würde ich einfach auf Verdacht holen.
    -
    Danke.
    ---
    Ciao
    Harald
     
  5. Gerti

    Gerti Moderator

    Beiträge:
    4.200
    Ort:
    Wiener Neustadt
    Ja, passen beide.

    MfG
    Gerti
     
  6. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.400
    Ort:
    NRW
    ;)

    bitte nicht in spülmittel legen,und die dann auch noch duftstoffe haben wie zitrone o.lavendel.
    zerlegte bg.in lau warmen wasser mit einem geschirrmaschinen tabs legen.

    sowie nach dem zerlegen gleich alle dichtringe austauschen,und neue verbauen bittet sich gleich
    an.wenn schon denn schon.wärmeleitpaste und bg.dichtungen siehe oben dicofema.
     

    Anhänge:

  7. Bluebella

    Bluebella Teetrinker

    Beiträge:
    3
    Steht in der Beschreibung "extra" drin..."Bitte kein Spülmittel benutzen!" ;)
     
  8. Gerti

    Gerti Moderator

    Beiträge:
    4.200
    Ort:
    Wiener Neustadt
    Hallo!
    Ich reinige meine Brühgruppe = BG seit Jahren mit Spülmittel und habe bis heute keinerlei Probleme damit.
    In der Bedienungsanleitung steht auch das man die BG in ihren beweglichen Teilen und in den Führungen regelmässig nachfetten muss.
    Das ist aber nicht zielführend da mit der Zeit Kaffeemehl am Fett haften bleibt und die BG dadurch schwergängig wird. Es sollte nur der Schaft des BG-Stössels regelmässig nachgefettet werden. Gerade bei neueren Maschinen, die die Mahlmenge über die Stromaufnahme am Getriebemotor dosieren, kommt es dadurch häufig zu Problemen durch zu wenig Mahlgut beim Brühvorgang.

    MfG
    Gerti
     
  9. Monstersharry

    Monstersharry Teetrinker

    Beiträge:
    13
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hallo zusamm'n,
    ---
    - hab jetzt endlich Zeit gehabt und angefangen zu zerlegen.
    Ich würde mal 3 Bilder hochladen.
    Im Bild "Platinen.jpg" sind die 2 Platinen von mir mit Pfeil markiert.
    Die müssen jetzt beide raus und an welcher ist der/die Transistor(en) zu wechseln?
    Bitte die "dummen" Fragen zu entschuldigen, aber ich will möglichst wenig zerstören, deswegen lieber noch mal nachgefragt.
    ---
    Ciao
    Harald
     

    Anhänge:

  10. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.400
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    pfeil oben links auf der ersten,der rechte auf dem groß schwarz wärmeleitblech.
    vorerst nur TIP35C wechseln, und wärmeleitpaste nicht vergessen.
     
  11. Monstersharry

    Monstersharry Teetrinker

    Beiträge:
    13
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hallo zusamm'n,
    ---
    - hab jetzt endlich Zeit gehabt, um weiterzumachen.
    Anbei ein paar Bilder:
    a)- "die-2-Platinen.jpg"
    Frage: die kann ich auseinanderziehen? Wegen der "Stifte", die die 2 Platinen verbinden...
    -
    b)- "Kühlkörper.jpg"
    Frage: das ist der TIP35C, der gewechselt werden muss?
    -
    Danke für eure Bemühungen
    ---
    Ciao
    Harald
     

    Anhänge:

  12. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.400
    Ort:
    NRW
    schau auch --

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    -- seite 42. (und speicher die pdf seite ab).
    er ist rechts der tip sollte aber auch drauf stehen.
     
  13. Coolmann

    Coolmann Espressotrinker

    Beiträge:
    537
    Hallo, die Platinen kann man einfach auseianderziehen, möglichst gerade nach oben um die Pins nicht zu verbiegen.
    Der Tip 33 ist der größte auf dem Kühlblech und ist genau auf der anderen Seite der von dir angegebenen Position.
     
  14. Monstersharry

    Monstersharry Teetrinker

    Beiträge:
    13
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hi,
    ---
    - danke zusamm'n.
    habs'e getrennt und werde mir jetzt 'nen "Löter" suchen, hier inne Gegend.
    Melde mich.
    ---
    Schee Wocheend'
    ---
    Ciao
    Harald
     
  15. Monstersharry

    Monstersharry Teetrinker

    Beiträge:
    13
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hallo zusamm'n,
    ---
    - ich habe Probleme, in meinem Umfeld einen vernünftigen "Löter" zu finden.
    Jetzt habe ich bei "

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    " eine gebrauchte Platine gefunden, scheint die meinige zu sein:
    =>>

    Links für Gäste nicht sichtbar!


    -
    Ist das anhand der beigefügten Bilder zu bestätigen?
    Dann würde ich das Geld hierfür ausgeben und einfach zusammen montieren...
    (Macht dicofema sowas im Austausch?)
    Weil, ich würde dann irgendwann selbst versuchen zu löten, mit entsprechendem Werkzeug.
    -
    Danke für eure Unterstützung
    ---
    Ciao
    Harald
     

    Anhänge:

  16. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.400
    Ort:
    NRW
    besorgen die ersatzteile und gehe zu einem fernsehtechniker, frage ihn das er die lötarbeiten macht.
    auf der platine von deiner maschine ist eine pl.nr. vergleich diese mit der neuen.
    nicht vergessen zuerst die bg.revidieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2017
  17. Monstersharry

    Monstersharry Teetrinker

    Beiträge:
    13
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hallo Majolika,
    ---
    - danke für die schnelle Antwort.
    Ich habe verschiedene Radio-/Fernsehtechniker angesprochen und die wollten dann teilweise schon >30,00€ dafür haben.
    -
    Das dicofema-Teil hat für die 58,00€ dann ja Garantie?
    -
    Die Brühgruppe werde ich auf jedenfall vorm Einbau reinigen/überholen mit dem gekauften "Universal-Kit".
    ---
    Ciao
    Harald
     
  18. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.400
    Ort:
    NRW
    Hallo Harald,
    das mit der garantie das kann ich nicht sagen,ist immer so ne sache gebraucht u. überholt.in den meisten
    fällen nicht. schau mal ---

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    --- rein da ist er auch,wie schon gesagt achte auf die platinen nr.
    die gezeigte platine ist nur ein beispiel.
     
  19. Monstersharry

    Monstersharry Teetrinker

    Beiträge:
    13
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hallo Majolika,
    ---
    - danke schön.
    Welches bezahlbare Werkzeug würde ich brauchen, um den Transistor selbst aus-/einzulöten?
    ---
    Ciao
    Harald
     
  20. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.400
    Ort:
    NRW
    eine klein im temperaturbereich einstelbare ---

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    --- sowas zum beispiel,entlötlitze,oder entlötpumpe, und natürlich das lötzin.
    ich empfehle es vorher an einer alte platine wie aus einem mainboard,videorecorder zu üben.
    beim auslöten vom tip alle drei beinchen abschneiden,so lässt sich der rest besser auslöten.
    schau auch bitte hier mal rein ---

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    ---
     

Diese Seite empfehlen