Miele CVA 620 Boiler undicht

Dieses Thema im Forum "Miele" wurde erstellt von Miele CVA 620, 23. Januar 2016.

  1. Miele CVA 620

    Miele CVA 620 Kaffeetrinker

    Beiträge:
    40
    Ich komme jetzt erst mal nicht mehr weiter. Ich weis nicht, wie ich den neuen Boiler J anschliesen soll, er hat eine Schmelzsicherung weniger und eine Temperaturwächter mehr. Hat jemand einen Tip?
     
  2. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    6.030
    Ort:
    87545 Burgberg
    Gleicht sich das nicht aus ?
    Du hast Bilder und Aufzeichnungen von der Platine gemacht, oder?
     
  3. Miele CVA 620

    Miele CVA 620 Kaffeetrinker

    Beiträge:
    40
    Ja, ich habe Bilder gemacht. Ich wollte den Boiler nur nicht nach Gefühl anschliesen. Die Sicherungen beim neuen sind eben anderer Natur. Es gibt ja etliche CVA 620, die offiziell von Miele auf Boiler J umgerüstet wurden. Da hätte mich der Anschlussplan oder ein Detailphoto mal interessiert. Am sinnvollsten erscheint es mir, die eine Schmelzsicherung nach den beiden Heizungen in Reihe gegen N zu schalten, dann geht keine Heizung mehr, wenn die Sicherung durchschmilzt, dann nochmal jede der beiden Heizungen mit einem Temperaturwächter gegen die Phase absichern. Ich weis nur nicht ob das so Richtig ist. Bei der Vienna, wofür das Umbauset eigentlich gedacht war ist keine Schmelzsicherung verbaut. bzw. die kleine Heizung wird direkt über einen der beiden Temperaturwächter 2-polig an die Leistungsplatine angeschlossen. Bei der CVA 620 jede Heizung 1-polig an die Platine und dann über einen gemeinsamen Temperaturwächter gegen N.
     
  4. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    6.030
    Ort:
    87545 Burgberg
    Du hast 2 rückstellbare Sicherungen am Boiler J und einen
    Klixon(gelb/gelb)=Termostat oder Themperaturwächter.
    Die zwei Sicherungen laufen einmal über Phase und einmal
    über Nullleiter.
    Vorher war es genauso nur Termostat war grün/grün
    und es waren Thermosicherungen verbaut.
    Die Du als Zusatzsicherung weiter verwenden kannst.
    Oder hast Du ein neues Kabel?
     
  5. Miele CVA 620

    Miele CVA 620 Kaffeetrinker

    Beiträge:
    40
    Ja, mit dem "Klixon" Thermosensor habe ich verstanden. Dort ist nur die Kabelfarbe gelb statt grün, was ja egal ist.

    Mir ging es nur um die beiden Rückstellbaren Temperatursicherungen, vorher war ja nur eine verbaut.

    Ist es richtig, das ich mit jeder Phase von der Leistungsplatine zuerst direkt an eine Heizung gehe und dann mit dem jeweiligen Heizungsausgang an eine der rückstellbaren Temperatursicherungen und dann mit den beiden Ausgängen der Temperatursicherungen gegen N?
     
  6. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    6.030
    Ort:
    87545 Burgberg
    Vorher war eine Thermosicherung und Sicherung neben grün/grün
    verbaut.
     

    Anhänge:

  7. Miele CVA 620

    Miele CVA 620 Kaffeetrinker

    Beiträge:
    40
    Ja, genau so wie auf dem Bild bzw. in dem Schlatplan (den ich hier auch habe) gehen die beiden gelben Kabel von der 437 Watt Heizung direkt zur Leistungsplatine. Das ist und war bei der CVA 620 nicht so! Daher meine ganze Problematik.

    Anbei noch ein Bild der alten Schaltung. Kabel wurden zum Teil schon durchtrennt, 1 Schmelzsicherung in der blauen Zuleitung schon ausgebaut. Zum besserrn Verständnis habe ich die Kabel aber wieder so hingelegt wie sie angeschlossen waren.

    Das weise und das blaue Kabel gehen zur Leistungsplatine. Das dritte Kabel geht zum Wahlschalter in der Tür und wird an die rückstellbare Sicherung angeschlossen.
     

    Anhänge:

  8. Miele CVA 620

    Miele CVA 620 Kaffeetrinker

    Beiträge:
    40
    Ich habe den Boiler jetzt so angeschlossen wie auf den beiden Bikdern zu sehen. Ich würde jetzt die beiden freien Anschlüsse der rückstellbaren Sicherungen verbinden und an das Kabel anschließen, was die ganze Geschichte über den Türwahlschalter gegen N schaltet.
     

    Anhänge:

  9. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    6.030
    Ort:
    87545 Burgberg
    Hast Du eigentlich Posting #44 gelesen!
    Und der Plan Boiler J #46 ist eigenlich auch eindeutig!
     
  10. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    6.030
    Ort:
    87545 Burgberg
    Auf dem Plan ist auch klar zu erkennen was an der
    kleinen Heizung angeschlossen wird nämlich der
    Vorwiderstand(gelb/gelb) vom Brühgruppenmotor!
    Weis zwar nicht wie das bei der Miele aus sieht, da ja keine
    Wärmeplatte!
    Aber vielleicht war die schon vorher am Boiler angeschlossen.
    Meine Miele ist leider nicht hier.
     
  11. Miele CVA 620

    Miele CVA 620 Kaffeetrinker

    Beiträge:
    40
    Ich glaube wir reden aneinander vorbei. Natürlich ist der Plan eindeutig, den habe ich hier vorliegen. Das Problem ist nur das ich eine andere Platine habe und die kleine Heizung so wie auf dem Plan nicht angeschlossen war, es gibt auch keinen eigenen 2-poligen Steckplatz auf der Platine sondern nur einen 1-poligen. Auch der Brühgruppenmotor wird in meinem Falle direkt an der Platine angeschlossen umd nicht über einen Vorwiderstand.
     
  12. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    6.030
    Ort:
    87545 Burgberg
    Also Du hast ein blaues und ein schwarzes Kabel!
    Das blaue auf die termosicherung und am anderen
    Ende der TS mit blau weiter auf die grosse Heizung!
    Genauso mit schwarz.
    Oder habe ich jetzt was falsch verstanden.
    Dann hat sich alt die kleine Heizung erledigt.
     
  13. Miele CVA 620

    Miele CVA 620 Kaffeetrinker

    Beiträge:
    40
    Ja, Du hast es falsch verstanden.
     
  14. Miele CVA 620

    Miele CVA 620 Kaffeetrinker

    Beiträge:
    40
    Es gibt 3 Kabel, blau ist für die kleine Heizung, weiß ist für die große Heizung und schwarz als Masse.
     
  15. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    6.030
    Ort:
    87545 Burgberg
    Ahh, Ok und warum schliesst Du dann das blaue Kabel
    an beiden Heizungen an?
     
  16. Miele CVA 620

    Miele CVA 620 Kaffeetrinker

    Beiträge:
    40
    Das ist nur eine Brücke, die bei dem Boiler bei lag.

    Das blaue Hauptkabel, was von der Platine kommt geht zur kleinen Heizung (war so, steht so auch auf dem Schaltplan der Miele).

    Das weiße Kabel geht an die große Heizung (war auch so, steht so auch auf dem Schaltplan).

    Ein drittes Kabel (schwarz) kommt vom Wahlschalter aus der Tür. Das hat auf der (EINEN!!!) rückstellbaren Sicherung gesteckt. Am anderen Kontakt der rückstellbaren Sicherung haben beide Heizungen (klein und groß) gesteckt.

    Das kurze blaue Kabel, (wo Du denkst ich hätte es an beide Heizungen angeschlossen) ist ein beiliegendes gewesen, was ich selbst gesteckt habe, mir aber unsicher bin, daher die ganze Diskussion hier.

    Die weitere Verkabelung ist jetzt das Problem
     
  17. Miele CVA 620

    Miele CVA 620 Kaffeetrinker

    Beiträge:
    40
    :) Problem gelöst!

    Bei Gelegenheit werde ich einen modifizierten Schaltplan für die CVA 620 mit Boiler J anstatt Alu-Durchlauferhitzer einstellen.
     
  18. schalmweiss

    schalmweiss Teetrinker

    Beiträge:
    7
    Hi, ich beschäftige mich gerade selbst mit dem Thema, da bei meiner CVA620 der Alu DLE undicht ist, hat jemand den Schaltplan modifiziert und mal aufgemalt? Wo muss eigentlich das neue Überdruckventil hin, dass bei vielen Boiler j Sets dabei ist? Direkt an den Boiler irgendwo? Hoffe dieser Threat ist noch nicht eingeschlafen.
     
  19. Gerti

    Gerti Moderator

    Beiträge:
    4.201
    Ort:
    Wiener Neustadt
    Hallo!
    Ist mir nichts bekannt.
    Das neue Ausgleichs- und Überdruckventil muss an Stelle des alten Überdruckventiles an die Pumpe.
    Siehe hier:

    Links für Gäste nicht sichtbar!


    Das neue Ausgleichs- und Überdruckventil sollte in Kombination mit Boiler J unbedingt verbaut werden.
    Wird der Boiler J mit dem alten Messingüberdruckventil betrieben wird die Maschine ein lautes, ratterndes Geräusch von sich geben solange die Pumpe läuft.

    MfG
    Gerti
     
  20. schalmweiss

    schalmweiss Teetrinker

    Beiträge:
    7
    danke für die schnelle Antwort. Also heißt das, einfach alle Teile kaufen, anschließen (nach Plan hier aus dem Forum), das Ventiel an der Pumpe durch das neue runde tauschen und noch eventuell etwas mehr Wassertemperatur im Menü einstellen. Wie geht eigentlich letzteres, wenn die Temperatur mit neuen Boiler zu niedrig sein sollte?
     

Diese Seite empfehlen