Miele CVA620 - Wartung erforderlich

Dieses Thema im Forum "Miele" wurde erstellt von as.weimer, 30. April 2016.

  1. as.weimer

    as.weimer Teetrinker

    Beiträge:
    4
    Hallo Zusammen, wir sind leider etwas ratlos. o_O
    Die Cousine meiner Frau hatte eine CVA620. Irgendwann "ging die Maschine nicht mehr". Seit dem steht sie still. Wie lange schon, wissen wir nicht. Soviel zur Vorgeschichte.
    Jetzt haben wir versucht, die Maschine wieder ans Laufen (oder Kaffeemachen) zu bringen. Bisher ohne Erfolg.
    • Ich habe unter "Programmieren" "Spülen EIN" aktiviert.

    Seitdem zeigt die Maschine bei jedem Start "Gerät Spülen" an. Dreht man das DampfRad nach links, fängt die Maschine an zu brummen, aber es tut sich nichts.

    • Kann es sein, dass die Leitungen aus der Maschine in die Türe verstopft/verkalkt sind?
    • Gibt es eine Anleitung, wie man die Türe und die Leitungen zerlegen und warten kann?

    Ich komme auch nicht mehr ins ProgrammierenMenu und kann somit das "Spülen" nicht mehr deaktivieren.

    Das ist jetzt viel auf einmal; aber vieleicht hat der eine oder andere ja doch eine gute Idee :rolleyes:.
    Wir würden uns über gute Tips auf jeden Fall sehr freuen.

    Vorab schon vielen Dank
    Andreas
     
  2. apparat

    apparat Kaffeetrinker

    Beiträge:
    204
    Die Maschinen haben alters- aber auch konstruktionsbedingt häufig Probleme mit dem Wasserfluß.

    Mögliche Ursachen:
    Pumpe verschlissen,
    Flowmeter zieht Luft
    Kalkbrocken in den Teflonschläuchen (das sind die dünnen eher starren) - hier an den Enden im Bereich der Metallhülse.

    Oft ist es auch eine Kombination aus allem genannten. Da hilft nur von Anfang bis Ende schauen, wo Wasser kommt und wo nicht. Die Tür muss dabei erstmal nicht zerlegt werden, würde ich dir auch nicht empfehlen, ist ein recht ansehnlicher Krampf.

    Dass du nicht ins Service Menü kommst macht mich stutzig. Das sollte trotzdem gehen. Gut möglich dass bei der Maschine zusätzlich die Elektronik hinüber ist oder zumindest deren Kondensatoren. Aber auch ein Kabelbruch kann dafür verantwortlich sein, dass die Elektronik spinnt.

    Meiner Erfahrung nach hilft bei den Maschinen mehr oder weniger nur ein Neuaufbau. Oft sind die so verdreckt, die Bodenplatte durchgerostet, mehrere Stellen undicht.. da ists einfacher einmal alles raus und wieder rein. Die Maschinen sind nicht soooo schlecht, aber die haben in der Regel "multiples Organversagen" aufgrund des Alters. Hat die Maschine schon den Edelstahlboiler oder noch den Alu-Boiler, bzw ist es eine CVA 620, 620-1 oder 620-2 (Aufkleber in der Nähe der Brühgruppe)?
     
  3. as.weimer

    as.weimer Teetrinker

    Beiträge:
    4
    Wir bieten die Maschine bei Ebay-Kleinanzeigen zum Verkauf an Selbstabholer an.

    Links für Gäste nicht sichtbar!


    Wer Interresse hat, darf sich gerne bei uns melden.
    LG Teetrinker
     
  4. as.weimer

    as.weimer Teetrinker

    Beiträge:
    4
    Wir bieten die Maschine bei Ebay-Kleinanzeigen zum Verkauf an Selbstabholer an.

    Links für Gäste nicht sichtbar!



    Wer Interresse hat, darf sich gerne bei uns melden.
    LG Teetrinker
    ps: wir haben die Anzeige noch mal neu eingestellt
     

Diese Seite empfehlen