Mechanik Nach Dichtungstausch HWD Ventil kein Wasser

Dieses Thema im Forum "..:: Odea Serie ::.." wurde erstellt von Kaffeeröster, 18. September 2016.

  1. Kaffeeröster

    Kaffeeröster Teetrinker

    Beiträge:
    15
    Um dir schneller bei deinen Problem zu helfen, bitten wir dich folgende Angaben zu machen:
    - Mechanik- und Elektronikkenntnisse vorhanden: Ja
    - Messgerät vorhanden: Ja
    - Genaue Bezeichnung der Maschine: ODEA GO SUP 0310

    Hallo,
    habe bei der Maschine meiner Schwester die Dichtungen am HWD Ventil ausgetauscht, da bei Kaffeebezug
    Wasser ausgelaufen ist.
    Nach dem Zusammenbau wollte ich testen, ob der HWD Auslauf nun dicht ist. Wenn ich Kaffeebezug drücke oder auch Heißwasser beziehen möchte kommt nichts. Wasser läuft unter der Maschine raus kalt und
    wenn ich den Wasserbehälter entnehme sehe ich wie heißes Wasser von oben her(Ventil) heraustropft.
    Habe nochmal alle Schläuche optisch überprüft finde aber keine Ungereimtheiten. Möchte noch erwähnen, als ich nach dem Dichtungswechsel die Sicherungsklammer unterhalb des Drehschalters wieder eingesetzt habe, konnte der Schalter nicht mehr vollständig gedreht werden, sodass ich die Klammer nicht mehr eingesetzt habe.
    Vielleicht hat jemand einen Tipp für mich.
     
  2. Gerti

    Gerti Moderator

    Beiträge:
    3.671
    Ort:
    Wiener Neustadt
    Hallo!
    Die Klammer muss rein sonst ist das Ventil undicht.

    MfG
    Gerti
     
  3. Kaffeeröster

    Kaffeeröster Teetrinker

    Beiträge:
    15
    Hallo Gerti,
    danke erstmal für die Antwort.
    Werde die Klammer wieder einsetzen, weis aber noch gar nicht, wie ich dann das Ventil für Heißwasser und Dampf öffnen kann.
    Melde mich dann morgen wieder.
     
  4. Gerti

    Gerti Moderator

    Beiträge:
    3.671
    Ort:
    Wiener Neustadt
    Schau mal hier auf Seite 3:

    Links für Gäste nicht sichtbar!


    Vielleicht hilft es Dir.

    MfG
    Gerti
     
  5. Kaffeeröster

    Kaffeeröster Teetrinker

    Beiträge:
    15
    Hallo Gerti,
    danke für die Info. Habe die Klammer so eingesetzt, dass der Wasserhahn wieder drehbar ist und alles funktioniert. Nur der Heißwasserauslauf
    tropft immer noch ein wenig nach.
     
  6. Gerti

    Gerti Moderator

    Beiträge:
    3.671
    Ort:
    Wiener Neustadt
    Da könnte sich ein Kalkbrösel im HWD verklemmt haben.
    Entkalke die Maschine mit einem Mittel auf Amidosulfonbasis im Testmodus.
    Testmodus deshalb da hier der Erhitzer kalt bleibt. Amidosulfonsäure wird aggressiv wenn sie erhitzt wird.
    Testmodus wird hier auf Seite 18 beschrieben:

    Links für Gäste nicht sichtbar!


    Die Odea Go hat kein Funktionsventil. Daher wirst du auch kein klacken bei Ansteuerung hören.

    MfG
    Gerti
     
  7. Kaffeeröster

    Kaffeeröster Teetrinker

    Beiträge:
    15
    Habe die Maschine leider schon im Betriebsmodus entkalkt auf Amidosulfonbasis.
    Kann die Maschine Schäden erhalten?? Soll ich nochmal kalt entkalken ,da der HWD immer noch tropft??
     
  8. Gerti

    Gerti Moderator

    Beiträge:
    3.671
    Ort:
    Wiener Neustadt
    Ist schon die Metallausführung des HWD in der Maschine verbaut? Die Kunststoffausführung ist auch nach einem Dichtungstausch oft undicht da die Führungen wo die Dichtungen laufen abgenutzt sind. Auch ein Haarriss im Gehäuse kommt bei Kunststoff oft vor.
    Ja, kann sein aber bei einmaligem Gebrauch eher unwahrscheinlich. Welches Mittel (=Marke) hast Du verwendet?
    Ja, kann nicht schaden. Nochmal im Testmodus entkalken.
    Durgol: 1/2 Liter Durgol Express (=1-Liter-Flasche) und 1/2 Liter kaltes Wasser mischen und mit Pausen von ca. 3 Minuten immer wieder eine Tasse durchlaufen lassen. Natürlich das HWD öffnen und offen lassen.
    Wenn Du die Säure in Pulverform hast: 40 Gramm in 1 Liter lauwarmen Wasser auflösen und wie bei Durgol vorgehen.
    Anschliessend den Wasserkreislauf im Testmodus mit einem Tank klarem Wasser spülen.

    MfG
    Gerti
     
  9. Kaffeeröster

    Kaffeeröster Teetrinker

    Beiträge:
    15
    Wollte noch melden,
    Habe Entkalkung nochmal durchgeführt.Jetzt ist alles gut.
    Vielen Dank
     
  10. Gerti

    Gerti Moderator

    Beiträge:
    3.671
    Ort:
    Wiener Neustadt
    Danke für die Rückmeldung und Glückwunsch zur erfolgreichen Instandsetzung.

    MfG
    Gerti
     

Diese Seite empfehlen