Pinbelegung Kabel zur Steuerung, Infos zu Signalen? Projektarbeit!

Dieses Thema im Forum "..:: Syntia ::.." wurde erstellt von andykr, 30. Januar 2018.

  1. andykr

    andykr Teetrinker

    Beiträge:
    3
    - Mechanik- und Elektronikkenntnisse vorhanden: Ja
    - Messgerät vorhanden:Ja
    - Genaue Bezeichnung der Maschine: Saeco Syntia (kein Typenschild mehr vorhanden)

    Hallo zusammen,

    für eine Projektarbeit bei uns im Berufskolleg soll eine (gebrauchte und voll funktionsfähige) Saeco Syntia mit einem externen Mikrocontroller gesteuert werden.
    Um ansonsten ziemlich umfangreiche Analysearbeiten etwas abzukürzen und damit sich die Schüler auf die ausreichend schwierige Programmierung der Steuerung (und den passenden Anschluss)... des MC konzentrieren können, würden wir gerne die Belegung des Flachbandkabels zur Steuerungsplatine wissen.
    Leider gibt es von Saeco nicht einmal eine Anwort auf unsere Anfrage.

    Kann hier im Forum jemand genauere Auskunft zur Belegung geben?

    Auch weitere Informationen zu den Signalen sind sehr willkommen (wie erfährt die Steuerung z.B. die aktuelle Wassertemperatur? Analog oder evtl seriell...?)

    Es wäre genial, wenn wir hier etwas mehr erfahren könnten :)

    Vielen Dank an alle Helfer schon mal im Voraus!
    Andreas
     
  2. andykr

    andykr Teetrinker

    Beiträge:
    3
    Gibt es tatsächlich niemanden, der etwas dazu sagen kann? Der Saeco Support DARF nicht...
     
  3. Gerti

    Gerti Moderator

    Beiträge:
    4.235
    Ort:
    Wiener Neustadt
    Hallo!

    Vielleicht hilft das ein wenig weiter:

    Links für Gäste nicht sichtbar!


    Mehr Unterlagen habe ich auch nicht.
     
  4. andykr

    andykr Teetrinker

    Beiträge:
    3
    Danke, Gerti. Ich habe nur inzwischen festgestellt, dass der Mikrocontroller (=Steuerung) bei der Syntia entgegen ursprünglicher Informationenn mit auf dem Leistungsboard sitzt. Da kann ich die Steuerung also nicht ohne weiteres "abklemmen" und somit ist die Maschine für das Projekt definitiv ausgeschieden. Vielleicht später mal, wenn eine Gruppe Lust hat, auch die Leistungselektronik und komplette Sensorik selbst zu bauen... bis dahin wird sie wohl das Dasein eines normal funktionierenden VA fristen müssen :)
    Weiter geht's jetzt (hoffentlich) mit einer alten Saeco Family, die soll weit besser geeignet sein.
    LG, Andreas c\_/
     

Diese Seite empfehlen