Frage Royal Digital plus, SUP 015RE- Funktionsstörung im Display und betrieb

Dieses Thema im Forum "..:: Royal Serie ::.." wurde erstellt von steufi, 9. Januar 2017.

  1. steufi

    steufi Teetrinker

    Beiträge:
    4
    - Mechanikkenntnisse vorhanden: ja
    - Elektronikkenntnisse vorhanden: ein wenig
    - Messgerät vorhanden: ja
    - Genaue Bezeichnung der Maschine: Royal Digital plus, SUP015RE

    Hallo zusammen.

    Ich habe da ein Problem mit meiner Maschine. Sie geht an, startet aber nicht. Das Display ist dann hell ohne Anzeige, oder es ist in der oberen Reihe ein unterbrochener Balken zu sehen (Klötzchen). Ab und zu versucht sie auch zu starten, dann kommt u.a. blinkend „Spülen/Aufheizen/Dampf/oder Selbsttest“, manchmal, mittlerweile selten, geht sie in den „Standby“ oder auch „Aufheizen…“, danach ist Sie dann „Betriebsbereit“, dann kann man sich auch einen Kaffee machen. Zuguterletzt fliegt mir die FI-Sicherung ab und zu raus wenn die Maschine an ist. Vielleicht weiß ja einer von Euch, was ich da reparieren kann.
    Vielen Dank.
     
  2. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    26.831
    1.
    Untersuche zuerst das 5 VDC-Netzteil. Es benötigt offensichtlich zu lange Zeit beim Aufbau der stabilen 5 VDC. Der Mikroprozessor bootet dann nicht. Tausche die Elkos im Netzteil.

    2.
    Vermutlich hat deine Maschine auch eine Leckage, weil gelegentlich nach einem seltenen, erfolgreichen Booten der FI fliegt.
    Wenn du die Maschine geöffnet hast, achte auf Kalkablagerungen.
     
  3. steufi

    steufi Teetrinker

    Beiträge:
    4
    Danke für die schnelle Antwort. :) Bin heute erst dazu gekommen die Netzteil-Platine aus zu bauen. Ich finde 2 Elkos, einer mit470uF 35V und der andere 22uF 16V.
    Ist es richtig, dass die gelben Bauteile Widerstände sind und keine Elkos? MfG
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2017
  4. steufi

    steufi Teetrinker

    Beiträge:
    4
    Hier die Platine mit oben/ mitte die Elkos die ich meine.
     

    Anhänge:

  5. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    26.831
    Deine Leistungsplatine hat nur 2 Elkos. Tausche sie aus und wähle als Ersatz Elkos mit einem höheren Temperaturlimit von 105°C.
    Wenn sich die Bauteile in der Nähe von Triacs befinden, sind es Varistoren. Auf der Platine stehen Kürzel wie RVxx (xx = Zahl).
     
  6. steufi

    steufi Teetrinker

    Beiträge:
    4
    Herzlichen Dank, hmilbrandt. Die Maschine läuft wieder ohne Probleme, ich habe keine Kalkablagerungen entdecken können, der FI fliegt bis jetzt auch nicht mehr raus. Habe nur die 2 Elkos erneuert. Danke! :)
     

Diese Seite empfehlen