Saeco Odea GO Fehler

Dieses Thema im Forum "..:: Odea Serie ::.." wurde erstellt von derleckerecafé, 5. November 2017.

  1. derleckerecafé

    derleckerecafé Teetrinker

    Beiträge:
    15
    Hallo Forum,
    wie bereits in meiner Vorstellung erwähnt, habe ich eine defekte Saeco Odea GO.
    Nach 10 Tassen Kaffee blinkte die Entkalkungs-LED. Gesagt getan, Kaffee.Maschinen Entkalker nach Anleitung
    1:10 gemischt ein Liter in den Wasserbehälter gemischt. Alle 10 min 100 ml durch die Dampf-Wasserdüse durchgeleitet. Nach der Entkalkung 2 Wasserbehälter gespült. Danach noch zwei Tassen Kaffee gemacht. Danach nichts mehr! Es leuchten jetzt nacheinander die LED´s Heizung und Kaffeesatz rot. Also nach der Betriebsanleitung Service-Partner kontaktieren!. 200.300 € bezahlen? Nein Danke! Das muß anders gehen!
    Wer kann helfen?
    Beste Grüße André
     
  2. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.400
    Ort:
    NRW
    schau mal ob du in den ----

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    ----- rein kommst,und evtl.so den fehler eingrenzen kannst,
    mit was wurde entkalkt,der wirkstoff ist relevant.?
     
  3. derleckerecafé

    derleckerecafé Teetrinker

    Beiträge:
    15
    Hallo Majolika,
    in dem Testmodus war ich schon, Mühle geht, Pumpe geht,Funktionsventil? Ich weiß nicht welche Anzeige kommen soll!
    Durchlauferhitzer Weiß ich nicht, müßte noch mal probieren. Entkalker war Kaffeemaschinen-Entkalker.
    Gibt es jemanden, der im Raum Aachen-Heinsberg-Düren mal auf die Maschine gucken kann?
    Beste Grüße André
     
  4. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    4.851
    Ort:
    Sachsen
    Die Go hat kein Funktionsventil, wichtig wäre noch die BG Fahrt zu testen.
     
  5. derleckerecafé

    derleckerecafé Teetrinker

    Beiträge:
    15
    Was ist BG Fahrt?
     
  6. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    4.851
    Ort:
    Sachsen
    Na die Brühgruppe mal in Brühstellung und in Homestellung zu fahren.
     
  7. derleckerecafé

    derleckerecafé Teetrinker

    Beiträge:
    15
    Wie mache ich das?
     
  8. derleckerecafé

    derleckerecafé Teetrinker

    Beiträge:
    15
    Also nochmal alle Testmodi überprüft.
    Ergebniss: Mahlwerk läuft aber die dazugehörige LED blinkt nicht! Ich glaube es sollte die Entkalkungs LED sein.
    BG in beide Richtungen verfahren: Home mit dazugehörige LED leuchtet und verfährt in andere Stellung (Brühstellung?) auch ok.
    Boilertest tut sich nichts, keine LED, kein Geräusch, was muß da passieren?
    Pumpentest über Dampfdüse und bei Brühstellung über Kaffeeausgabe ok. LED lblinkt auch.
    Was sagt das jetzt alles, was könnte kaputt sein? Wie reparieren?
    Im Moment leuchtet wieder die LED Kaffeesatz, Entkalken nacheinander, wie gehabt!
    Beste Grüße André
     
  9. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    4.851
    Ort:
    Sachsen
    Kommen diese Blinkzeichen nach Bezugversuch? Wenn ja dürfte der Hallsensor am Mahlwerk defekt sein. Meist nur kalte Lötstellen auf der Sensorplatine.
     
  10. derleckerecafé

    derleckerecafé Teetrinker

    Beiträge:
    15
    Danke für die Infos,
    wie wird denn nun der Boiler getestet?
    Gibt es jemanden, der diese Maschine auseinander genommen hat? Ist dies kompliziert?
    Ach anfangs habe ich vergessen: Ich bin E-Techniker mit mittlerer Werkzeug und Messmittel-Möglichkeiten. (Schraubenschlüssel, Torx, kleine, große Ratsche und Multimeter 2x und RCL-Meter)
    Da müßte doch was machbar sein?
    Beste Grüße André
     
  11. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    4.851
    Ort:
    Sachsen
    Boilertest geht am besten über die Leistungsaufnahme der Maschine. Solange der Boilertest aktiviert ist muss die Maschine ca 1,2 KW ziehen. Zerlegen ist kein Problem, 10er Torx genügt, am Bohnenbehälter anfangen und dann den Kaffeeauslauf abbauen sowie den Dampfknopf vorsichtig abziehen und die Frontblende über den Rest vom Auslauf heben und nach oben schieben.
     
  12. derleckerecafé

    derleckerecafé Teetrinker

    Beiträge:
    15
    Also ich habe dann mal für 20 € eine zweite GO ersteigert und werde die meine dann komplettieren bzw. aus zwei mach eins!
    Wenn ich dann mal zeit habe....Im Moment ist ein anderer Boiler wichtiger :) wir sitzen nämlich gerade im Kalten....Ölheizung kaputt!!! Beste Grüße André
     
  13. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    4.851
    Ort:
    Sachsen
    natürlich zur Unzeit, es wird gerade kalt;)
     
  14. derleckerecafé

    derleckerecafé Teetrinker

    Beiträge:
    15
    So, Heizung in der Wohnung läuft wieder;) Jetzt geht es an die Heizung meiner Saeco Go... Der Ersatzteilspender ist auch angekommen! :) Jetzt suche ich noch eine Anleitung zur Reparatur und....Ein freuntlichen Helfer, der mit repariert... Freiwillige vor! :):):)
    Beste Grüße André
     
  15. derleckerecafé

    derleckerecafé Teetrinker

    Beiträge:
    15
    Als Belohnung gibt es auch ein Bierchen...oder zwei...:);):)
    und hinterher...ein frischer Kaffee, wenn die Reparatur erfolgreich war...
    Beste Grüße André
     
  16. Raymundt

    Raymundt Kaffeetrinker

    Beiträge:
    119
    Ich komme aus Aachen und könnte behilflich sein.

    Gruß
    Raymund
     
  17. derleckerecafé

    derleckerecafé Teetrinker

    Beiträge:
    15
    Hallo heute melde ich mich wieder zurück!
    Gestern ein sehr schönen Silvesternachmittag bei Raymund verbracht:
    Nach kurzer Durchsicht aller Baugruppen und Ausführung des bekannten Testmodus war wohl sehr schnell klar, eine große Inspektion seie nötig. Die Brühgruppe war schwergängig und das Kaffeepulver war überall versteckt. Die Maschine scheint aber noch nicht viel Kaffee gemacht zu haben, da noch keine Korrosion aufgetreten war und alle Verriegelungen fest gesschlossen haben. Gesagt getan... von der Küche in die Werkstatt...Dann in gekonnter Manier wurde meine Maschine von Raymund zerlegt, daß es eine Freude war, zumal ich ja auch Techniker bin und sehr gerne dabei lerne. Nach und nach wurden alle...ich sage hier wirklich alle Teile gereinigt und wieder zusammengesetzt. Was aufgefallen ist, die Temperatursicherungen des Boilers waren raus, der ohmsche Wert der Heizspirale von 40 Ohm= 1340 W waren aber in Ordnung. Es scheint so zu sein, daß ich mit der Entkalkung, da ich immer wieder die heiße Entkaltkalkungsflüssigkeit in den Tank zurück geschüttet habe, die Sicherung deaktiviert habe. Also diese wieder aktiviert und alles wieder zusammengebaut. Nach drei Stunden war es dann soweit. Gespannt wurde der Testmodus durchfahren und es war kein Fehler mehr zu erkennen!!
    Nach drei Mahldurchgängen war der Kaffee dann auch wieder stark genug, daß eine Genußprobe nichts mehr im Wege stand.
    Es war ein sehr leckerer Kaffee geworden und Raymund war mit der Maschine sehr zufrieden.:):)
    Danke nochmal an Raymund für den außerordentlich guten Support.
    Mit kaffeereichen Grüßen André
     
  18. derleckerecafé

    derleckerecafé Teetrinker

    Beiträge:
    15
    Hey, hier machen ja viele mit.....:(
     
  19. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    4.851
    Ort:
    Sachsen
    Was willst Du uns damit sagen?
     
  20. derleckerecafé

    derleckerecafé Teetrinker

    Beiträge:
    15
    Na, ich hatte noch kein Forum in dem ich angemeldet war (5 an der Zahl)wo Kommentare, Antworten oder Beiträge über eine Woche ausbleiben, aber man gewöhnt sich ja an alles....
     

Diese Seite empfehlen