Saeco Syntia - Fehler 15

Dieses Thema im Forum "..:: Syntia ::.." wurde erstellt von Jase, 1. Juli 2017.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jase

    Jase Teetrinker

    Beiträge:
    4
    Um dir schneller bei deinen Problem zu helfen, bitten wir dich folgende Angaben zu machen:
    - Mechanik- und Elektronikkenntnisse vorhanden: Teilweise
    - Messgerät vorhanden: Ja
    - Genaue Bezeichnung der Maschine: Saeco Syntia, Type HD8839

    Hallo,
    meine Kaffeemaschine zeigt seit einger Zeit nach dem Einschalten die Fehlermeldung 15 an.
    Bisherge Recherchen deuten auf einen Fehler im Heizsystem hin.
    Der Durchlauferhitzer zeigt 40 Ohm an, was scheinbar in Ordnung ist. Die beiden Thermostate zeigen nahezu 0 Ohm an, was laut Internet ebenfalls in Ordnung ist.

    Wo könnte noch das Problem dafür liegen?
     
  2. Advocat

    Advocat Moderator

    Beiträge:
    7.516
    Ort:
    Baden bei Wien
    Hallo

    Links für Gäste nicht sichtbar!



    Willkommen im Forum.

    Miss widerstand an den Thermosensor - an JP 13, (wertänderung laut Bild im Anhang)!
    Check auch seine Verkabellung un Kontakte auf die Platine!
     

    Anhänge:

  3. Jase

    Jase Teetrinker

    Beiträge:
    4
    Hi Advocat,
    danke für deinen Tipp. Ich habe bei 22°C 62,9 kOhm gemessen, scheint also in Ordnung.
    In einem anderen Beitrag habe ich gelesen, dass der Optokoppler iso5 für das Heizsystem verantwortlich ist. Daneben befindet sich der Widerstand R43, der laut Beschriftung 180 Ohm haben sollte, mit dem Multimeter aber nicht erfassbar ist.
    Ein ähnliches Problem gibt es laut einem anderen Thread bei der Saeco Intelia, dort ist es zwar R14 vor iso3, aber vom Prinzip könnte es analog sein. In besagtem Thread war der Schaden wohl auch optisch etwas zu erkennen, ich sehe bei mir nichts, habe jetzt mal auf Vermutung einen neuen Widerstand bestellt und werde ihn tauschen, mal sehen ob sich was tut.

    Hast du ansonsten noch andere Vermutungen?
     
  4. Advocat

    Advocat Moderator

    Beiträge:
    7.516
    Ort:
    Baden bei Wien
    Kann man sagen, obwohl sollte weit weniger sein bei 22°, so um die 55 Kohm. Aber versuchs ihn zu erwärmen und so zu messen.


    Kann sein dass du nicht richtig gemessen hast, wegen Lack auf die Lötpins, aber tausche ihn aus, dann schauen wir weiter.

    Wenn der R43 ist nicht der Schuldige, werden wir weiter suchen.
    Eventuell kannst im TestModus (Anleitung am Unteforum Anfang) Spannung bzw. Strom verbrauch am Boiler messen, vor dem Boiler einschalten und nach einschalten!
    poste mess/testergebnis!
     
  5. Jase

    Jase Teetrinker

    Beiträge:
    4
    Hi Advocat,

    Habe den Temperatursensor ans Multimeter gesteckt und das ganze mit dem Heizfön bearbeitet. Der Wert fängt sofort an zu sinken, scheint also (zumindest qualitativ) in Ordnung.

    Habe versucht in allen möglichen "Stellungen" zu messen, aber bekomme nie einen Wert. Eventuell liegt es aber auch an deiner Vermutung.

    Der neue Widerstand sollte Dienstag oder Mittwoch kommen, ich melde mich dann wenn ich ihn verbaut habe.
    Vielen Dank für deine Unterstützung bisher!
     
  6. Jase

    Jase Teetrinker

    Beiträge:
    4
    Hi,

    nachdem der Widerstand nun endlich gekommen ist habe ich den R43 getauscht und jetzt funktioniert wieder alles wie es soll. Trotzdem vielen Dank für deine Hilfe! :)

    Viele Grüße
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen