Saeco Vienna Digital Getriebe zu langsam

Dieses Thema im Forum "..:: Vienna-/Café-Serie ::.." wurde erstellt von JoeBlackX, 5. Dezember 2016.

  1. JoeBlackX

    JoeBlackX Kaffeetrinker

    Beiträge:
    98
    Um dir schneller bei deinen Problem zu helfen, bitten wir dich folgende Angaben zu machen:
    - Mechanik- und Elektronikkenntnisse vorhanden: ja
    - Messgerät vorhanden: ja
    - Genaue Bezeichnung der Maschine: Saeco Vienna Digital mit Boiler J

    hi,
    ich hab mal wieder einen neuen patienten. auch diesmal wieder eine vienna digital. im prinzip funktioniert alles, nur der getriebemotor, der die brühgruppe antreibt ist im zeitlupenmodus.
    nach eigener recherche hier im forum ist der übeltäter auf der leistungsplatine zu suchen und
    Transistor BD245C / TIP33C
    Zehner Diode 33 Volt 1,3 Watt
    100 Ohm Widerstand
    zu tauschen. korrekt?! am getriebemotor kommen noch 5,7v an.

    in der vienna digital ist die platine M5DPWRV1-1 verbaut.
    den TIP33C hab ich gefunden:

    Links für Gäste nicht sichtbar!


    aber wo ist die diode? ist es die auf der rückseite des kühlkörpers?:

    Links für Gäste nicht sichtbar!


    und wo soll der 100 ohm widerstand sitzen?

    gruss JB
     
  2. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    27.002
    Mit dieser Skizze kannst du die Bauteile leicht selber lokalisieren ......

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    ..... für die beiden 47 Ohm Widerstände in Reihe ist bei älteren Platinen meist ein einziger 100 Ohm Widerstand mit ausreichender Verlustleistung verlötet.
     
  3. JoeBlackX

    JoeBlackX Kaffeetrinker

    Beiträge:
    98
    hi,
    ok. denke ich hab den widerstand gefunden. dürfte R7 sein, der hier direkt vor dem TIP33C zu sehen ist. (

    Links für Gäste nicht sichtbar!


    leider in smd bauweise, das übersteigt meine lötfähigkeiten. also würde ich den erst mal drin lassen?!

    gibt es eigentlich einen unterschied zwischen dem TIP33C und dem BD 245C oder ist egal was ich als ersatz nehme?
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2016
  4. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    4.604
    Ort:
    Sachsen
    Tausche nur den Transistor, Diode und Widerstand sind fast nie defekt. Jede unnütze Löterei gefährdet nur die Platine.
     
  5. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.197
    Ort:
    NRW
    so wie uhrmacher schon sagt, zuerst nur TIP 33 C am kühlkörper tauschen.
    wobei aber eins zubedenken ist : reinige u.zerlege die brühgruppe vorher,denn diese
    muß leichtgängig sein. s-fett nur an den stössel geben.
     
  6. Gerti

    Gerti Moderator

    Beiträge:
    4.086
    Ort:
    Wiener Neustadt
    Hallo JB!
    Es sind beide Typen geeignet. Oder Du besorgst gleich stärkere: TIP35C oder BD249C.

    MfG
    Gerti
     
  7. JoeBlackX

    JoeBlackX Kaffeetrinker

    Beiträge:
    98
    vielen dank für die tips . werde also ers mal nur den transistor tauschen. ich berichte sobald er da und eingebaut ist.

    gruss jb
     
  8. JoeBlackX

    JoeBlackX Kaffeetrinker

    Beiträge:
    98
    noch ne frage, könnte man eigentlich den smd widerstand durch einen normalen erstezen?
     
  9. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    27.002
    ja, wenn er sich einlöten läßt. Die kleinste axiale Bauform, die ich kenne, ist die Bauform 0204 und hier abgebildet ......

    Links für Gäste nicht sichtbar!

     
  10. JoeBlackX

    JoeBlackX Kaffeetrinker

    Beiträge:
    98
    wenn ich das richtig sehe, dann verbindet der widerstand die äusseren beiden kontakte des transistors? könnte man also direkt an die transistorkontakte gehen und den dran löten?

    Links für Gäste nicht sichtbar!


    (transistor ausgelötet)
     
  11. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    27.002
    Ja, der 100 Ohm Widerstand liegt zwischen Basis und Emitter des NPN-Transistors. Aber ist er überhaupt defekt ? Hast du ihn mit dem DMM nachgemessen ?
     
  12. JoeBlackX

    JoeBlackX Kaffeetrinker

    Beiträge:
    98
    nee, dir ist wohl ok , die messung ergibt 99,8ohm. die frage war mehr theoretischer natur. wenn ich schon an der platine rumlöten muss, dann will ich wenigstens was dabei lernen :)
    deshalb noch eine letzte frage zu den bauteilen. lässt sich die diode in eingelötetem zustand messen/prüfen auf funktion?
     
  13. JoeBlackX

    JoeBlackX Kaffeetrinker

    Beiträge:
    98
    hab mal die diodenfunktion des dmm genutzt das sagt 0.690V, wenn ich die diode so auf der platione messe.in der anderen richtung tut sich nichts das dmm bleibt bei .0L
     
  14. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    27.002
    Wenn du die ZD 33 V mit dem DMM gemessen hast, sind die Werte o.k. Zenerdioden werden immer in Sperrichtung betrieben ( Plus an Kathode). Der Durchbruchstrom der ZD 33 V erzeugt dann am 100 Ohm Widerstand einen Spannungsabfall = Basis-Emitter-Spannung des Transistors. Der Transistor wird aufgesteuert und verringert seinen Emitter-Kollektor-Widerstand ...............

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    .....
    Die Zenerdiode nimmt Schaden, wenn sein Durchbruchstrom / seine Verlustleistung zu hoch ist. Das wird jedoch vom Varistor S07K35 meist verhindert.
    Mit dem DMM kann man nur die Diodenfunktion verwenden, wie du es gemacht hast. Aber das ist m. E. keine 100 % sichere Aussage. Besser wäre eine Kennlinien-Aufzeichnung und ein Vergleich mit der Kennlinie aus dem Datenblatt des Herrstellers. Die Zenerdiode ist das Messglied in der Abwärtsregelung. Die Kollektor-Emitter-Stecke des NPN-Leistungstransistors das Stellglied.
     
  15. JoeBlackX

    JoeBlackX Kaffeetrinker

    Beiträge:
    98
    danke für die ausführliche erklärung. dann gehe ich erst mal davon aus das die diode drin bleibt und ich den transistor wechsle . hoffe er ist morgen in der post.

    danke und gruss jb
     
  16. JoeBlackX

    JoeBlackX Kaffeetrinker

    Beiträge:
    98
    hi,
    noch mal vielen dank an alle, der austausch des TIP33C hats gebracht. die maschine läuft wieder!

    gruss jb
     
  17. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.197
    Ort:
    NRW
    sehr gut das es wieder geht.auch danke für die rückmeldung.
     

Diese Seite empfehlen