Saeco Xelsis - Kaffee tröpfelt nur noch, dauert extrem lang...

Dieses Thema im Forum "..:: Xelsis ::.." wurde erstellt von Laura71, 7. April 2016.

  1. Laura71

    Laura71 Teetrinker

    Beiträge:
    6
    Hi.

    Wir haben nun auch so eine Kaffeemaschine, und anfangs war alles soweit ok.
    Bis ich mal Entkalkungsprozedur durchlaufen lassen habe.
    Danach wurde der Kaffee nur nur tröpfchenweise ausgegeben und es dauert auch sehr lange.
    Auch das Spülen dauert nun länger, und das Wasser tropft auch nur noch.

    Woran kann es denn liegen?
    Habe soweit alles gesäubert. Wo könnte denn die Bremse hierfür sein?
     
  2. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    26.917
    Nochmal gründlich mit einem Entkalker auf Amidosulfonsäurebasis entkalken.
     
  3. Laura71

    Laura71 Teetrinker

    Beiträge:
    6
    Liegt es aber wirklich am Entkalker wenn es nur so tropft?
     
  4. MrLed

    MrLed Espressotrinker

    Beiträge:
    1.140
    Ort:
    Kurpfalz
    Wahrscheinlich hat sich irgendwo ein Kalkkrümel gelöst der jetzt irgendwas verstopft.
    Wenns schnell gehen soll besorg dir Durgol (teuer) ansonsten Eilfix Entkalker (einfach mal bei google eingeben). 20-30 Gramm pro Liter Wasser sollten genügen.
    Unbedingt bei kalter Maschine entkalken da das Zeug sonst zu agressiv wirkt.
     
  5. Laura71

    Laura71 Teetrinker

    Beiträge:
    6
    Also das Entkalken hat nichts gebracht :-(
    Kaffee tröpfelt immer noch vor sich hin. Hab schon alles gereinigt.
    Weiss nicht was ich noch tun könnte.
     
  6. Bad Harzburg

    Bad Harzburg Teetrinker

    Beiträge:
    3
    Dieses Problem habe ich auch. Ich nutze die Maschine nur mit Entkalkungspatrone, habe aufgrund des Fehlerbildes das Enlkalkungsprogramm dennoch durchgeführt. Das Schadensbild ist gleich geblieben. Dann habe ich den Entkalker durch das Kaffeeauslassventil geschickt (auf Pulverkaffeebezug stellen und ohne Pulver den Bezug auslösen). Erfolg- keiner! Die Wassermenge war dabei jedoch normal und konnte über das Ventil gedrosselt oder auf vollen Durchfluss gestellt werden. Bei normalem Bezug tröpfelte es wieder.

    Was kann ich noch probieren?
     
  7. onkeljacky

    onkeljacky Teetrinker

    Beiträge:
    11
     
  8. Capuccinotrinker

    Capuccinotrinker Teetrinker

    Beiträge:
    25
    Hi, hast Du auch einmal das Sieb von der Brühgruppe herausgeschraubt. Wenn man das gegen das licht hält, sieht man manchmal, dass überhaupt keine oder nur sehr wenige Löcher noch etwas durchlassen. Wenn die zu sind kommt auch kein Entklker durch und das Problem bleibt Dir erhalten.
     
  9. utamos

    utamos Kaffeetrinker

    Beiträge:
    149
    Ort:
    Pöpelhausen
    Ich vermute das die Spule (oder das Ventil selber) zum Funktionsventil defekt ist. Dann spinnt der Kaffeeauslass auch gerne mal. Manchmal geht es sogar wenn man die Brühgruppe säubert für kurze Zeit wieder, da die Kaffeereste als kleiner Widerstand kurzzeitig verschwunden sind.
    Funktionsventil komplett austauchen, wenn es die anderen oben Genannten Dinge nicht sind.
     
  10. utamos

    utamos Kaffeetrinker

    Beiträge:
    149
    Ort:
    Pöpelhausen
    Ein Zeichen dafür ist es noch, wenn im Tresterbehälter etwas Wasser steht nach der Spülung oder Kaffezubereitung.
     
  11. TipTopTyp

    TipTopTyp Teetrinker

    Beiträge:
    8
    Bei mir lang es an der Pumpe (groß) in der Mitte der Maschine (EX5/ 48 Watt für 15 Euro / Amazon)
     

Diese Seite empfehlen