Mechanik Syntia drückt komplettes Wasser in Auffangschale

Dieses Thema im Forum "..:: Syntia ::.." wurde erstellt von cassy, 6. September 2016.

  1. cassy

    cassy Teetrinker

    Beiträge:
    15
    Um dir schneller bei deinen Problem zu helfen, bitten wir dich folgende Angaben zu machen:
    - Mechanik- und Elektronikkenntnisse vorhanden:ja
    - Messgerät vorhanden: ja
    - Genaue Bezeichnung der Maschine:Syntia HD8839/11


    Hallo Gemeinde,

    nach langer Abstinenz habe ich wieder eine Saeco in der Werkstatt.
    Die Syntia ist im Entlüftungsmodus. Allerdings drückt sie dabei das komplette Wasser in die Auffangschale. Dieser Vorgang wird 3x wiederholt,danach kommt ein roter Schraubenschlüssel mit einer 5 (Fehler im Wassersystem).
    Ich habe die Seitentür geöffnet, um zu schauen, ob die Brüheinheit leicht läuft. Dabei ist mir aufgefallen, dass die BE in der Grundstellung stehen bleibt, das Wasser kann also garnicht durch den Auslauf in die Tasse laufen.
    Wenn ich die BE im Testmodus hoch fahre und dann die Pumpe betätige, läuft alles normal.
    Sobald ich aus dem Testmodus raus gehe, fährt die BE runter in Grundstellung und das Wasser geht wieder komplett in die Schale.

    Vielleicht hat jemand von euch ´ne Idee, woran das liegen kann. Ich verzweifele so langsam.


    Gruß

    Cassy
     
  2. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    27.002
    Untersuche den Mikroschalter im Getriebe. Er steuert automatisch die Bewegung der Brühgruppe im Betriebsmodus. Im Testmodus machen das die unterschiedlichen Tastendrücke.
    Aber beim Entlüften gibt es m. E. bei keinem KVA eine Brühgruppenbewegung. Entlüftet wird bei den Maschinen über das HWD-Ventil.
     
  3. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    4.604
    Ort:
    Sachsen
    Ich denke es liegt am Flowmeter der keine Impulse bringt. Prüfe mal ob im Testmodus Flowmeterimpulse angezeigt werden wenn Du die Pumpe aktivierst. Entlüften wird die Maschine in die Auffangschale, sollte also normal sein dass sie das Zeug dahin befördert solange sie im Entlüften feststeckt.
     
  4. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    27.002
    Nach einem Blick in die Explosionen einer Syntia .......

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    .......
    vermute ich, dass der 'Flow Selector Faucet' (Bauteil #6 auf Seite 4) defekt oder völlig verkalkt ist. Ein Entlüften über das Überdruckventil (Bauteil #26 - Seite 4), wie es jetzt erfolgt, ist kein normaler Vorgang. Der Flow Selector schaltet die Weiche zur Brühgruppe oder zum Heißwasser/Dampf - Auslaß.
    Wenn deine Maschine einen Milchtank hat, gibt es zwischen Flow Selector und Heißwasser/Dampf-Auslaß zusätzlich ein elektisches Ventil, das defekt sein könnte..
     
  5. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    4.604
    Ort:
    Sachsen
    Harry, wie kommst Du darauf das er über das Überdruckventil entwässert? Er will entlüften und macht dies normalerweise über den Supportstutzen ohne die BG hochzufahren. Selbst wenn da was verkalkt ist müsste die Maschine aus dem Entlüften herauskommen, denn Wasser fließt ja zur Genüge in die Abtropfschale.
     
  6. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    27.002

    Links für Gäste nicht sichtbar!



    cassy schreibt ..... Wenn ich die BE im Testmodus hoch fahre und dann die Pumpe betätige, läuft alles normal.
    Meine Interpretation des Satzes ist, dass dann auch Wasser durch die Brühgruppe gepumpt wird und die Auffangschale leer bleibt. Das Wasser über den Kaffeeauslauf wird extra aufgefangen. Also ist der Wasserweg bis zum Flow Selector frei und das Überdruckventil ist o.k.

    Auch bei der Syntia dürfte der normale Heißwasserbezug ohne Getriebemotorbewegung ablaufen.

    Gruß
    Harry
     
  7. cassy

    cassy Teetrinker

    Beiträge:
    15
    Hallo Harry, hallo Christoph,

    vielen Dank erstmal für eure schnellen Antworten und Ratschläge.
    Ich muss noch erwähnen, dass es sich um eine Syntia Cappuccino handelt, ohne HWD-Rohr.

    Im Testmodus werden tatsächlich keine Impulse angezeigt, wenn ich die Pumpe betätige, was auf den Flow-Meter deutet. Die Relais kann ich beide ansteuern und diese funktionieren auch.

    Da ich mich eher mit Jura, Bosch und Delonghi beschäftige, kenne ich den Entlüftungsvorgang bei der Saeco nicht aus dem FF.
    Die Besitzerin sagt, dass das Wasser normalerweise beim Entlüften vorne rauskommt. Daher war ich der Meinung, dass die BE hoch fahren muss und das Wasser aus dem Kaffeeauslauf kommt. Bei genauem Hinsehen hab ich bemerkt, dass auch der Heißwasserauslauf "vorne" ist.

    Ich werde mal versuchen, das Gerät aufzuschrauben und nach dem Flowmeter zu schauen. Ich hab hier noch welche von anderen Maschinen liegen, vielleicht klappt´s ja zum Prüfen.

    Habt ihr vielleicht eine Anleitung, wie ich die Saeco auseinander bekomme?


    Gruß

    Carsten
     
  8. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    27.002
    Schau hier .......

    Links für Gäste nicht sichtbar!

     
  9. cassy

    cassy Teetrinker

    Beiträge:
    15
    Ich hab keine ausreichende Rechte um die Seite zu sehen ... Mist
     
  10. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    27.002
    Gleiche Datei unter einem anderen Link .......

    Links für Gäste nicht sichtbar!

     
  11. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    4.604
    Ort:
    Sachsen
    Was Besitzer so alles sagen, darauf lege ich schon lange keinen Wert mehr, das ist noch schlimmer als Zeugenaussagen bei einem Autounfall. Sie meint bestimmt das Spülwasser und das kommt in der Tat vorne raus!
    Zerlegen: Bohnenfach und den Teller auf der Schnecke abschrauben,dann Schrauben darunter raus, dann Drehknopf abziehen und Blende dahinter lösen, 2 Schrauben von unten rechts und links über dem Wassertank und dem Trester herausschrauben und Oberteil über den Auslauf abfummeln. Dann noch das linke Seitenteil aushängen und schon bist Du beim Flowmeter.
     
  12. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    27.002
    Das sehr schwammige Fehlerbild in Posting #1 wurde nicht von einem Besitzer geschrieben, sondern von jemand, der die Maschine zur Reparatur angenommen und die Aussagen des Besitzers überprüft und gefiltert hat.
     
  13. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    4.604
    Ort:
    Sachsen
    Diesen Spruch meinte ich Harry
     
  14. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    27.002
    ........ und die Dame hat recht. Das HWD-Rohr sitzt vorne.
     
  15. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    4.604
    Ort:
    Sachsen
    Das heißt aber nicht das die Maschine übers HWD Rohr entlüftet! Macht eine Primea übrigens auch nicht! Zudem handelt es sich hier um eine Maschine OHNE Wasserrohr.
     
  16. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    27.002
    Christoph, du hast recht. Ich habe immer die alte Syntia SUP 037DR vor Augen gehabt, für die ich auch die Explosionen verlinkt hatte.
     
  17. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    4.604
    Ort:
    Sachsen
    eine SUP Syntia ist mir leider noch nie untergekommen, ich kenne nur die HD mit und ogne Dampfrohr
     
  18. cassy

    cassy Teetrinker

    Beiträge:
    15
    Hallo Harry, Hallo Christoph,

    letzte Frage, dann nerve ich auch nicht weiter mt schwammigen Fehlerpostings.
    Gibt es einen Trick, um den Drehknopf zu entfernen? Der sitzt mächtig fest und bevor ich was kaputt mache, fliegt die Sch.....
     
  19. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    4.604
    Ort:
    Sachsen
    Gute Frage,hab ich gerade nicht mehr im Speicher und müsste mir es wieder anschauen, aber wozu willst Du den abbauen?
     
  20. cassy

    cassy Teetrinker

    Beiträge:
    15
    [QUOTE="uhrmacher, post: 308099, member: 63750]
    Zerlegen: Bohnenfach und den Teller auf der Schnecke abschrauben,dann Schrauben darunter raus, dann Drehknopf abziehen und Blende dahinter lösen, 2 Schrauben von unten rechts und links über dem Wassertank und dem Trester herausschrauben und Oberteil über den Auslauf abfummeln. Dann noch das linke Seitenteil aushängen und schon bist Du beim Flowmeter.[/QUOTE]
    Deswegen
     

Diese Seite empfehlen