Frage TC55002 kommt über Status 'Aufheizen' nicht hinaus

Dieses Thema im Forum "Siemens" wurde erstellt von backgammon, 16. März 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. backgammon

    backgammon Teetrinker

    Beiträge:
    6
    Um dir schneller bei deinen Problem zu helfen, bitten wir dich folgende Angaben zu machen:
    - Mechanik- und Elektronikkenntnisse vorhanden: ja
    - Messgerät vorhanden: Multimeter: ja, Oszilloskop: nein
    - Genaue Bezeichnung der Maschine: Siemens TC55002 Bj 2001, Erstbesitz

    Hallo Kaffeefreunde, ich bin neu in diesem Forum, weil ich auf diese Weise Hilfe für unsere in die Jahre gekommene SAECO / SIEMENS TC 55002 erhoffe.
    Wir haben die Maschine seit 10 Jahren problemlos betrieben, aber am vergangenen Wochenende funktionierte sie leider nicht mehr.

    Symptome:
    Nach Einschalten fährt die Maschine ihren Test und bleibt bei der Anzeige 'Spülen Aufheizen' stehen.
    Die Tassenheizplatte bleibt kalt, auch aus dem Heißwasserauslaß kommt nur kaltes Wasser.

    Ich vermute, daß das Heizungssystem (Regler, Temperaturgeber, dessen Auswerteeinheit oder auch der Kessel einen Defekt haben könnten. Leider kenne ich auch die Aufheizreihenfolge von Kessel und Heizplatte nicht und einen Schaltplan habe ich auch (noch) nicht.

    Meine Kenntnisse: Löten, Schaltpläne interpretieren und: kenne meine Grenzen

    Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand aus diesem Forum helfen könnte.

    Vorab schonmal vielen Dank für alle konstruktiven Beiträge [​IMG]

    Ihr / Euer Backgammon
     
  2. W1cht3lm@nn

    W1cht3lm@nn Moderator

    Beiträge:
    4.402
    Ort:
    Berlin
    Prüfe ob Spannung am Durchlauferhitzer anliegt und ob die Thermostate und Temperatursicherungen noch Durchgang haben.

    Die Heizplatte ist von der Meldung unabhängig gesteuert, kannst vorerst ignorieren.
     
  3. backgammon

    backgammon Teetrinker

    Beiträge:
    6
    Hallo W1cht3lm@nn,

    vielen Dank für den Tip. Werde dies am Wochenende versuchen.

    Gibt es hierzu eventuell Hinweise, wo sich diese Teile im Gerät befinden? Gebe zu, daß ich das Gerät noch nie geöffnet habe und mir gut vorstellen kann, daß die Thermostate nicht so leicht erkennbar sind.

    Nochmals Danke.
     
  4. W1cht3lm@nn

    W1cht3lm@nn Moderator

    Beiträge:
    4.402
    Ort:
    Berlin
    Den Erhitzer kannst du kaum verfehlen, ist das einzige große Aluminiumbauteil in der Maschine.

    Thermostat:

    Links für Gäste nicht sichtbar!



    Die Temperatursicherung ist ein kleines rundes Metallteil mit angequetschten Anschlussleitungen welches in Silikonschlauch verpackt ist und von einer Blechklammer am Erhitzer festgehalten wird.

    Links für Gäste nicht sichtbar!

     
  5. backgammon

    backgammon Teetrinker

    Beiträge:
    6
    Ergebnis Bauteilprüfung

    Hallo,

    die beiden Tips waren prima.

    Habe die Maschine problemlos öffen können und die drei kritischen Bauteile gefunden und geprüft.

    Das Ergebnis ist:
    Temperatursicherung mit Ohmmeter geprüft: Durchgang
    Thermoschalter mit Ohmmeter geprüft: Durchgang
    Durchlauferhitzer mit Ohmmeter geprüft: kein Durchgang
    Gerät eingeschaltet: Durchlauferhitzer mit Voltmeter geprüft: 220V ~ Spannung liegt an

    Mein Fazit: Heizschlange im Durchlauferhitzer ist den Wärmetod gestorben.
    Plane nun den Austausch des Durchlauferhitzers.

    Frage an die Community:
    Habe ich etwas übersehen? :confused:

    Vielen Dank,

    Euer Backgammon
     
  6. W1cht3lm@nn

    W1cht3lm@nn Moderator

    Beiträge:
    4.402
    Ort:
    Berlin
    Nein, passt alles!
    Die beiden Aussagen "Durchlauferhitzer: kein Durchgang" und "220V liegen an, bleibt aber kalt" liefern übereinstimmend das Ergebnis dass der Durchlauferhitzer defekt ist.

    Achte beim Ersatzkauf darauf dass der eingeschraubte und -geklebte Schlauchanschluss der richtige ist, der Rest ist praktisch egal.

    Wenn du schon bestellst und operieren musst wäre der Austausch sämtlicher Dichtungen empfehlenswert. Wassertankanschluss, Pumpe, Dampfrohr, Dampfventil, Supportventil, Brühgruppe sowie die Schlauchanschlüsse werden es danken.
     
  7. backgammon

    backgammon Teetrinker

    Beiträge:
    6
    'Operation' klingt gut. Gibt es eine De-/Montageanleitung für den Austausch des Durchlauferhitzers?
    Habe bereits im Netz gesucht, aber nichts gefunden; leider...

    Bei dem ausgewählten Lieferanten liegt ein neuer Dichtungssatz und Wärmeleitpaste beim DLEH dabei.
    Hoffe, daß das Teil noch vor dem Wochende kommt, dann kann ich das 'Skalpell' ansetzen.


    Melde mich wieder, wenn die OP vorbei ist.;)

    Liebe Grüße,
    Euer Backgammon
     
  8. W1cht3lm@nn

    W1cht3lm@nn Moderator

    Beiträge:
    4.402
    Ort:
    Berlin
    Musst nur die beiden Schrauben hinter der Brühgruppe lösen, Schläuche und Kabel lösen (gut fotografieren und Stecker beschriften!) und dann hast ihn in der Hand.
     
  9. backgammon

    backgammon Teetrinker

    Beiträge:
    6
    Hallo zusammen,

    ich habe am Samstag die Siemems TC55002 repariert, so wie es aussieht, erfolgreich, denn alles ist dicht und der Kaffee schmeckt wieder wie vorher. ;)

    Vielen Dank für die Unterstützung,
    Euer Backgammon
     
  10. W1cht3lm@nn

    W1cht3lm@nn Moderator

    Beiträge:
    4.402
    Ort:
    Berlin
    Ja herzlichen Glückwunsch! Danke für die Rückmeldung!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen