Unterschied Zitronen-, Milch-, Apfel- und Amidosulfonsäure?

Dieses Thema im Forum "Reinigung" wurde erstellt von uzara, 11. Januar 2015.

  1. uzara

    uzara Kaffeetrinker

    Beiträge:
    37
    Entkalker aus dem Supermarkt enthalte oft Zitronensäure. Hier im Forum wird statt dessen gerne Amidosulfonsäure empfohlen. Dann gibt es auch noch Milch- und Apfelsäure.

    Gibt es irgendwo eine Übersicht der Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Mittel?
     
  2. hallo,

    die "zitronenlimo" kannst du komplett vergessen. nehme einfach amidosulfonsäure.

    Links für Gäste nicht sichtbar!



    mfg
     
  3. W1cht3lm@nn

    W1cht3lm@nn Moderator

    Beiträge:
    4.402
    Ort:
    Berlin
    Auch mit Phosphorsäure, Ameisensäure oder Salzsäure lässt sich hervorragend entkalken...
    Würde ich ohne weiteres aber nur bei Einzelbauteilen ausprobieren wo dann keine Dichtungen leiden und Auflösung schnell sichtbar wird.
    Phosphorsäure steckt auch in einigen der besseren käuflichen Mischungen.

    Unterschiede im Einzelnen wären wirklich interessant, bin ich aber leider noch nie drauf gestoßen.
    Zitronensäure hat halt den Vorteil der völligen Ungiftigkeit, aber auch sehr viele Nachteile bei der Anwendung.

    Amidosulfonsäure funktioniert da schon um Längen besser, sehr viel schneller, ohne Erwärmung, ohne Aufgelöstes Aluminium, ohne Verstopfung durch gerade nur von der Oberfläche abgelöste Klumpen etc.

    Mehrfach habe ich inzwischen noch den Tipp gelesen hierzu noch 10% vom Gewicht der Ami.-Säure an Zitronensäure hinzuzufügen, das potenziert die Wirkung wohl nochmals.
     
  4. thaicoffee

    thaicoffee Teetrinker

    Beiträge:
    4
    Ich habe irgendwo was von Weinsteinsäure gelesen. Kann man die auch zum Entkalken benutzen? Und wenn in welcher Konzentration? (Ich habe das Pulver zum Backen: Tartar) Ich bekomme hier keine Amidosulfonsäure, falls doch dann aus dem chemikalienhandel, welche Konzentration brauche ich dann?
     
  5. Grisu

    Grisu Team

    Beiträge:
    7.131
    Ort:
    Wien
    Amido... ist ein Pulver, du brauchst ca. 15-20g auf einen Tank kaltes (max. handwarmes) Wasser - etwa einen Eßlöffel normal voll.
    Nennt man u.a. auch Sulfaminsäure.

    Wein(stein)säure ist auch geeignet (wird z.B. bei Krups als Alternative zu Zitronensäure empfohlen), weiß aber nicht wie gut oder schlecht die wirkt.
     

Diese Seite empfehlen