Wasser im Satzbehälter

Dieses Thema im Forum "..:: Xelsis ::.." wurde erstellt von Siete, 19. März 2017.

  1. Siete

    Siete Teetrinker

    Beiträge:
    2
    Um dir schneller bei deinen Problem zu helfen, bitten wir dich folgende Angaben zu machen:
    - Mechanik- und Elektronikkenntnisse vorhanden: ein wenig
    - Messgerät vorhanden: Ja
    - Genaue Bezeichnung der Maschine: Xelsis HD8942

    Unserer Maschine lief immer einwandfrei. Vor kurzem war dann die Menge in der Tasse z.B. beim Espresso Lungo deutlich weniger. Ich habe die Brühgruppe gereinigt und gefettet. Das Problem war erst behoben, dann wieder da. Habe den O-Ring am Kolben der Brühgruppe und die zwei O-Ringe am Auslaufstutzen getauscht.
    Die ersten zwei Tassen ok, dann wieder das selbe Problem. Habe die Brühgruppe wieder rausgenommen, das Cremaventil abgebaut und hatte auf einmal einen kleinen schwarzen O-Ring, welcher gerissen war in der Hand.
    Nun weiß ich nicht, von wo der ist. Laut Explosionszeichnung der BG gibt es nur am Einlaufstutzen einen O-Ring. Dieser ist aber da. Jetzt weiß ich nicht, ob es am Cremaventil liegt, bzw. dort ein O-Ring fehlt?
    Oder liegt es am SBS?

    Das Wasser läuft erst unter das Cremaventil (siehe Fotos) und von dort in den Satzbehälter...
    Was kann ich noch machen?
     

    Anhänge:

  2. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    5.369
    Ort:
    87545 Burgberg
    Hallo,willkommen im Forum;)

    Im Anhang hast eine ähnliche Anleitung(nur der Brühkopf ist anderst).
    Damit kannst Du die BG revidieren.
    Achte vor allem allem auf die Dichtung in der Brühkammer auf Seite 16 !
    Mache ein Foto von der Dichtung oder messe sie aus.
    Lege sie neben die der Cremaventildichtung.
     

    Anhänge:

    • BG1.pdf
      Dateigröße:
      973,1 KB
      Aufrufe:
      15
  3. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    5.369
    Ort:
    87545 Burgberg
    Sorry, heißt ja Satzbehältter.
    Also dann schaue nach der

    Links für Gäste nicht sichtbar!


    oder

    Links für Gäste nicht sichtbar!

     
  4. david2911

    david2911 Kaffeetrinker

    Beiträge:
    33
    Hallo zusammen,
    also der Fehler von Siete liegt an dem SBS Ventil, deine Maschine hat kein Cremaventil wie die Brühgrupppe von Harrys Anleitung. Mit einer neuen Dichtung an dem SBS Ventil sollte der Fehler eigentlich wieder behoben sein.
    Je nachdem wie deine Brühgruppe aussieht würde sich auch eine generalüberholung lohnen.
     
  5. kaso78

    kaso78 Teetrinker

    Beiträge:
    12
    Hallo ich habe ein ähnliches Problem, wie auf den Fotos unten zu sehen.
    - alle Dichtungen der BG sind erneuert worden
    - alle Teile der BG sind gereinigt (Revision ducrhgeführt)
    - Einlaufstutzen ist neu
    - SBS Ventil ist neu
    - Auslaufstutzen ist neu

    Links für Gäste nicht sichtbar!


    Links für Gäste nicht sichtbar!


    Was kann es jetzt noch sein?
     
  6. david2911

    david2911 Kaffeetrinker

    Beiträge:
    33
    Hallo,
    hast du das Supportventil schon untersucht? Bei mir ist das ähnlich wie bei dir und zwar verhält sich der Fehler so, dass es bereits nach dem einschalten beim spülen aus der Brühgruppe spritzt, wenn diese wieder in die Grundstellung fährt.
    Mittlerweile Suche ich den Fehler beim Supportventil oder davor hängendem Ventil.
    Viele Grüße
     
  7. kaso78

    kaso78 Teetrinker

    Beiträge:
    12
    wo genau liegt denn das Supportventil? In der Tür? Weil an der BG ist alles neu!
     
  8. Siete

    Siete Teetrinker

    Beiträge:
    2
    Hallo kaso78,
    nachdem ich auch alles mögliche getauscht hatte und der Fehler immer noch war, habe ich mich dazu entschieden, statt eines neuen SBS-Ventli für über 30€ gleich eine neue Brühgruppe zu kaufen. Gibt es gerade bei Phillips direkt auf der Seite Versandkostenfrei und die BG an sich für nur 44,99,-€. Seit dem läuft alles wieder bestens.
    Hier der Link zu Philips:

    Links für Gäste nicht sichtbar!



    Viel Erfolg
     
  9. kaso78

    kaso78 Teetrinker

    Beiträge:
    12
    Neue Brühgruppe eingebaut ... leider keine Änderung
     
  10. Kaffeepoint

    Kaffeepoint Espressotrinker

    Beiträge:
    582
    Ort:
    Stuttgart
    Die Brühgruppe verbindet sich mit einem schwarzen Schnorchel, der an der Tür sitzt. Von dort geht es zum Kaffeeauslauf nach vorne. Ist der noch dran? Event. abgebrochen? Schau mal da nach. Der O-Ring gehört ins Cremaventil, kann von dort aber nicht raus ohne das man es öffnet.
     
  11. kaso78

    kaso78 Teetrinker

    Beiträge:
    12
    O-Ring im Cremaventil ist da und sowieso komplett neu. "Schnorchel" in Tür ist auch da wo er sein soll ...
     
  12. david2911

    david2911 Kaffeetrinker

    Beiträge:
    33
    Hallo Kaso,
    es sieht fast so aus, als hätte deine Xelsis den gleichen Fehler wie meine, der mich solangsam aber auch ratlos macht.
    Hast du schonmal drauf geachtet, ob das verspritzte rund um den Satzbehälter nach dem Spülen beim einschalten durch ein zischen verursacht wird, wenn man vorher alles trocken reibt?
    Der Fehler kann auch sporadisch auftreten.
     
  13. kaso78

    kaso78 Teetrinker

    Beiträge:
    12
    Ja genauso ist es. Habe auch den Eindruck das es beim Spülvorgang auftritt, aber nicht beim normalen Kaffeebrühen. Woran kann das liegen?
     
  14. david2911

    david2911 Kaffeetrinker

    Beiträge:
    33
    Also beim Spülvorgang müsste es auftreten wenn dieser beendet wird und die Brühgruppe in die Grundstellung fährt.
    Beim Kaffee machen tritt das Problem nicht auf. An der der Brühgruppe, dem Kaffeeauslaufrohr, dem Supportventil und dem Funktionsventil für Kaffee / Entlüftung liegt es nach meinen Versuchen nicht, da der Fehler nicht wandert. Leider gehen mir auch die Ideen aus und ich habe den Fehler bei meiner Xelsis und einer Exprelia.
    Ein Bild davon habe ich mal beigefügt. Das Video zur Veranschaulichung konnte ich leider nicht hochladen.
     

    Anhänge:

  15. Ernst T

    Ernst T Teetrinker

    Beiträge:
    2
    Ich denke, ich habe die Lösung zu diesem Problem gefunden und habe dafür ein eigenes Thema erstellt:

    Links für Gäste nicht sichtbar!

     
  16. david2911

    david2911 Kaffeetrinker

    Beiträge:
    33
    Hallo Ernst,
    ich habe mir deinen Beitrag im neuen Thema durchgelesen. Leider hat der von dir beschriebene und behobene Fehler nichts mit dem von mir und womöglich auch Kaso zu tun, weil bei mir der Fehler ja bereits und auch nur beim spülen nach dem Einschalten auftreten tut, die Pulvermenge und der Geschmack vom Kaffee sind in Ordnung, da hier der Fehler nicht auftritt, jedoch aber die Kaffeepads matschig werden, wenn nach dem Spülvorgang zuviel Wasser aus der Brühgruppe in den Satzbehälter und drum herum (siehe Bild) spritzt.
     
  17. david2911

    david2911 Kaffeetrinker

    Beiträge:
    33
    So hier der Link zum Video, bei dem man den Fehler erkennt nach dem Spülvorgang beim Einschalten.
     

Diese Seite empfehlen