Wasserstandsanzeige/Entlüften Talea Touch

Dieses Thema im Forum "..:: Talea Serie ::.." wurde erstellt von koelner, 9. November 2016.

  1. koelner

    koelner Teetrinker

    Beiträge:
    4
    Um dir schneller bei deinen Problem zu helfen, bitten wir dich folgende Angaben zu machen:
    - Mechanik- und Elektronikkenntnisse vorhanden: ja, rudimentär
    - Messgerät vorhanden: nur Multimeter
    - Genaue Bezeichnung der Maschine: SUP032AR

    Hallo,

    1) bei meiner Talea Touch wird der Wassertank eigentlich nie wirklich aufgebraucht; es bleibt immer Restwasser im Tank (ca 1/4 der Füllmenge), wenn die Meldung "Wassertank auffüllen erscheint". Ist das soweit normal?

    2) Gelegentlich meldet sich die Anzeige "Entlüften" wenn der Wasserstand niedrig ist. Das funktioniert dann allerdings nicht und die Anzeige "Maschine neu starten" erscheint. Der Neustart hilft allerdings dann auch nicht weiter. Was an dieser Stelle hilft: Wassertank während dem Entlüften entnehmen und wieder auffüllen.

    Kein wirklich schlimmer Fehler aber es nervt dennoch wenn es auftritt.

    Jemand eine Idee hierzu? Danke und Gruß
     
  2. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    4.596
    Ort:
    Sachsen
    Das etwas Restwasser im Tank verbleibt ist leider normal.(Danke an den fähigen Buchhalter bei Saeco, welcher mal 3 Cent pro Maschine eingespart hat und dem wir dadurch diesem Umstand zu verdanken haben)
    Das Entlüften erscheint ist aber nicht normal! Wann wurde mit welchem Mittel zuletzt entkalkt?
     
  3. koelner

    koelner Teetrinker

    Beiträge:
    4
    Ich verwende den Crest Entkalker auf Amidosulfonsäure-Basis. Zuletzt hatte ich die Maschine gestern entkalkt. Was mir noch aufgefallen ist, die Maschine macht nach einem Bezug immer noch ca. 30 Sekunden "zischende" Geräusche und Wasser tröpfelt in den Auffangbehälter unter der Brühgruppe; denke nicht dass hier ein Zusammenhang besteht, aber ich wollte es mal erwähnen.
     
  4. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    4.596
    Ort:
    Sachsen
    Wenn es tatsächlich ca 30 Sekunden nachtröpfelt ist es ein wenig zu lange und deutet für mich auf ein verkalktes Funktionsventil hin. Dies wiederrum hat aber nix mit dem ersten Fehler zu tun. Der Entkalker ist jedenfalls richtig! Problem ist nur, zum Funktionsventil kommt der Entkalker nicht hin, hier hilft nur im Testmodus manuell über das Funktionsventil zu entkalken. Ansonsten fällt mir nur noch ein verdrecktes Flowmeter und eine defekte Pumpe (Rückschlagventil undicht) ein. Beides kommt für die Entlüften Meldung in Frage.
     
  5. koelner

    koelner Teetrinker

    Beiträge:
    4
    Danke erstmal. Dann werde ich mir die beiden Teile wohl mal ansehen müssen. Gehe ich richtig in der Annahme, dass beide hinten beim Kaltgerätestecker sitzen? Dann müsste es ja ausreichen einfach beide Gehäusehälften auseinander zu nehmen um daran zu hantieren?

    Zum Funktionsventil: Wie ich in den Testmodus komme habe ich dank Youtube schon herausgefunden, wie gehe ich nun vor um das Funktionsventil zu entkalken?

    Danke für Deine Hilfe Uhrmacher!
     
  6. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    4.596
    Ort:
    Sachsen
    Zum Entkalken: Entkalker in den Tank und dann im Testmodus einfach die Pumpe aktivieren. Dann wird das Wasser über das Funktionsventil in die Tropfschale abgeleitet. So pumpst Du mal einen Tank durch. Danach Spülen nicht vergessen. Zwischendurch kannst Du ruhig immer mal wieder das Funktionsventil betätigen damit auch im Überdruckbereich vom Ventil etwas Entkalker hinkommt. Zum Seitenteilabbau muss allerdings die Front mit ab, das heißt also volle Gehäusedemontage. (Bohnenbehälter, Kaffeeauslauf ab, dann Frontblende hochschieben und Tassenabstellbereich ebenfalls ausrasten) Der Rest ist dann selbsterklärend. Das Rückschlagventil sitzt im zylindrischen Teil vom Pumpenausgang, musst also das Winkelstüc an der Pumpe zum Boilerzulauf abschrauben.
     
  7. koelner

    koelner Teetrinker

    Beiträge:
    4
    danke für die erklärung ... zylinderkopf-dichtung wechseln klingt ja fast einfach dagegen ;) ich mach mich da mal heute abend dran!
     
  8. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    4.596
    Ort:
    Sachsen
    Kann ich so noch nicht bestätigen, ich bin erst nur bis zum Zahnriemenwechsel vorgedrungen ;-), ZKD musste ich noch nicht.
     

Diese Seite empfehlen