Wichtiger Hinweis zum Entkalken bei einigen Modellen!

Dieses Thema im Forum "Reinigung" wurde erstellt von Enigma, 26. Oktober 2007.

  1. Günter_Josef

    Günter_Josef Teetrinker

    Beiträge:
    8
    Wichtiger Hinweis zum Entkalken bei einigen Modellen

    Hallo,
    habe heute ein E-Mail bekommen vom Saeco-Support. Habe dort angefragt, ob die Konzentration des Entkalkers (1 Verschlußkappe pro 1 l Wasser) nicht zu gering ist. Hier die Antwort:

    D gab mal einen Entkalker von dem man nur eine Kappe verwenden durfte. Dieser Entkalker wird schon länger nicht mehr verkauft. Sie können den Entkalker komplett verwenden und mit einem Liter Wasser verdünnen. -Zitat Ende.

    Es stellt sich nunmehr die Frage - wie erkenne ich einen "falschen" Entkalker?

    mit freundlichen Grüßen
     
  2. Entkalkungsmaster

    Entkalkungsmaster Teetrinker

    Beiträge:
    45
    Hallo,Nach der Entkalkung meiner Primea war das MFV hin Warum?
     
  3. sternenwanderer

    sternenwanderer Teetrinker

    Beiträge:
    1
    entkalken magic deluxe

    hallo bittte kann mir jemand helfen ich habe seit kurzen eine magic de luxe vollautomaten bekommen und weiß nicht wie ich die entkalken kann . Habe sie gebraucht gekauft aber ohne bediensungsanleitung was muß ich tun wenn ich die maschine entkalken will da das lämpchen rot immer blinkt
     
  4. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    26.787
    Hallo,

    Willkommen im Forum.

    Hier findest Du eine Gebrauchsanweisung ....

    Links für Gäste nicht sichtbar!



    mfg
    Harry
     
  5. AntonM11

    AntonM11 Teetrinker

    Beiträge:
    4
    Viele Fragen bleiben noch offen.

    Hi,
    Der Hinweis an sich ist ja gut, wirft aber wie man in den Beiträgen lesen kann eine Menge berechtigter Fragen auf.
    Ich besitze neben meiner neuen Royal Cappuccino auch noch seit neun Jahren eine Magic Comfort Plus.
    Diese wurde in den neun Jahren unzählige male mit der bisher üblichen Menge Entkalker behandelt. Bisher sind dadurch wohl keine Schäden entstanden.
    Vielleicht wird ja von Saeco noch konkreter von den möglichen Schäden berichtet.
     
  6. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    26.787
    Hallo,

    Von Saeco sind keine weiteren Infos zur Entkalkung publiziert worden. Es gab nur vor Jahren einmal eine Einschränkung, weil Raccords aus einer Lieferserie angegriffen wurden, die nur in wenigen Modellen verbaut worden waren.
    Weitere Infos findest Du in unzähligen Themen im Forum ....

    Links für Gäste nicht sichtbar!



    mfg
    Harry
     
  7. obelix1305

    obelix1305 Teetrinker

    Beiträge:
    1
    Einen Deckel???? Ich habe laut Beschreibung die ganze Flasche verwendet. ?????????? Ist das falsch?
     
  8. Günter_Josef

    Günter_Josef Teetrinker

    Beiträge:
    8
    Ich kann nicht glauben, dass eine Kappe für die Entkalkung ausreichend ist.

    Viele Grüßße
     
  9. enrigo

    enrigo Teetrinker

    Beiträge:
    1
    die Flasche ist zu verwenden.
    Der Post müsste mal insgesamt überarbeitet werden.
     
  10. baer54

    baer54 Teetrinker

    Beiträge:
    1
    Hallo Leute,
    jetzt muss ich auch mal meinen Senf dazugeben was das Thema ENTKALKEN betrifft.
    Seit mitte letzten Jahres,bin ich auch Mitglied,weil meine Saeco Royal Cappuccino Bj 2000,sozusagen leckte/wasseraustritt,u.ich durch das Forum "sie" wieder in schuss bringen wollte.Die Maschine war täglich in einem 2 personenhaushalt in Betrieb,ca 6tassen Kaffee und 2-3 Espresso am We beim einem Besuch natürlich etwas mehr.
    Die Maschiene habe ich im ersten Jahr also 2001 2mal entkalkt,u.dann bis 2013 nie mehr.d.h 12 jahre lang lief die Maschiene ohne murren u.zikken u.ohne das "sie"einen ENTKAKLER gesehen hat.
    Das was ich damit sagen will,m.M nach wird das ENTKALKEN völlig überbewertet,u.frist mehr die Dichtungen u.wie von Saeco gesagt, die Metallteile o.was weis ich noch alles auf im Wasserkreislauf.Eine Wundermaschiene werde ich ja wohl nicht gekauft haben,aber die älteren Modelle waren einfach noch das non plus ultra!
    Jetzt habe ich eine Royal Digital,aber den Unterschied von der Qualität merke ich schon nach einen 3/4 Jahr,den nun schreit "sie" ENTKALKEN !
    Wünsche jedem noch,einen guten Kaffee! LG
     
  11. bikermaex

    bikermaex Kaffee Junkie

    Beiträge:
    3.804
    Ort:
    Wangen im Allgäu
    12 jahre ohne entkalken ? warum glaube ich das einfach nicht?
    sogar in sehr weichem wasser ist kalk enthalten und der setzt sich naturgemäss bei ca 60 ° ab,das ist eigentlich auch der grund das die standbytemperatur unter diese gradzahl geht.wenn du wirklich nicht entkalkt hast, müßte die brühtemperatur unter 60 ° gewesen sein was auf einen defekten temperaturfühler hinweist, und dein kaffee müßte theoretisch lauwarm gewesen sein.Da kann kein guter kaffee rausgekommen sein.das deine neue nun nach Entkalkung schreit ist eine Einstellungssache,das geht nach liter
    Stufe 4 bei ca. 80l
    Stufe 3 bei ca. 150l
    Stufe 2 bei ca. 300l
    Stufe 1 bei ca. 500l
    die tabelle hab ich mir schnell von andyfaq geborgt, ob das so stimmt sei dahingestellt,ich hatte schon maschinen die waren nach 40 liter schon komplett dicht
     

Diese Seite empfehlen