Frage Xelsis geht nach Caraffenreinigung in den Fehler E05

Dieses Thema im Forum "..:: Xelsis ::.." wurde erstellt von tibirius1, 23. Mai 2013.

  1. tibirius1

    tibirius1 Teetrinker

    Beiträge:
    9
    Hallo,

    meine ca. 2 Jahre alte Xelsis ist während der Milch-Caraffenreinigung in den Fehler E05 gegangen. Ich habe natürlich dieses Forum bereits durchsucht und folgendes gemacht:

    - Wassertank mehrere Male aus- und wieder eingebaut --> keine Verbesserung
    - Wasserbehälter einmal bis zum Rand gefüllt --> keine Verbesserung
    - Ich habe das Service-Menü geöffnet den Schalter für DC5 betätigt und die Pumpe2 laufen lassen. Es wird kurz gepumpt aber keine Wasser wird gefördert.

    Hier die Schreenshot´s des Techniker-Menüs:

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    Links für Gäste nicht sichtbar!



    Muss ich zum Saeco-Service oder kann ich selber noch was anderes probieren?
    Vielen Dank im voraus!
    Jörg
     
  2. tibirius1

    tibirius1 Teetrinker

    Beiträge:
    9
    Hallo ihr lieben....

    kann mir denn niemand helfen???
    Ich möchte mal wieder einen schnönen Kaffee triken... ;-)

    Lieben Gruß
    Jörg
     
  3. Advocat

    Advocat Moderator

    Beiträge:
    7.396
    Ort:
    Baden bei Wien
    Hallo




    Entweder ist der Flowmeter vestopft oder eine von die EVentile ist defekt geworden!




    Probier mit Pumpe 1, und schau ob man sieht die Impulse (>5 p/s) vom FM!


    Ist die Maschine im Garantie?
    Wenn nicht, traust du dich die Maschine notfalls zu öffnen und vom Hand die Leitungen zu reinigen z.bsp?

    Gruß Aydin
     

    Anhänge:

  4. tibirius1

    tibirius1 Teetrinker

    Beiträge:
    9
     
  5. Der Ozinator

    Der Ozinator Kaffeetrinker

    Beiträge:
    445
    Ort:
    Naturpark Altmühltal
    Hallo Jörg,

    der Schlauch des Wassertanks geht auf direktem Weg zum Flowmeter.
    Merke Dir wie die Schläuche aufgesteckt sind und baue das FM aus.
    Nun solltest Du das FM auf machen. Ist ganz einfach: Das ist ein Bajonettverschluss.
    Merke Dir auch hier wie das weiße Rädchen liegt.
    Nun sollte alles gründlich gesäubert werden und achte auch darauf, dass das kleine Loch frei ist. Notfalls kann man es mit einer Nadel, oder etwas ähnlichem, durchstossen.

    Mache das und melde dich wieder.

    Gruß
    Der Ozinator
     
  6. Advocat

    Advocat Moderator

    Beiträge:
    7.396
    Ort:
    Baden bei Wien
    Hallo

    Scheint als hättest problem mit auslass!

    Bei Pumpe1 betätigen die BG im Brühposition fahren & EV_AC Coffee drucken!

    Und beim Pumpe2, versuchs mit die EV_DC2!

    Gruß Aydin
     
  7. tibirius1

    tibirius1 Teetrinker

    Beiträge:
    9
    Hallo, noch einmal vielen Dank für Eure Hilfe. Ich werde das Flowmeter auf jeden Fall mal reinigen und dann eine Rückmeldung geben.
    Zuvor will ich noch die Tips/Einschätzung von Aydin prüfen, habe dazu abernoch eine Frage:

    Was heisst "die Brühgruppe in Brühposition fahren"? Muss ich da etwas von Hand verändern oder wird das nach Betätigung von "Pumpe 1" automatisch gemacht?

    Sind es 2 getrennte Tests und was sollte nach den 2 Versuchen jeweils passieren?

    Gruß
    Jörg
     
  8. MaTaBo

    MaTaBo Teetrinker

    Beiträge:
    13
    Wie kommt man ins Techniker Menü? Sorry, vielleicht eine blöde Frage, aber viele der Forumsteilnehmer erscheinen mir technisch extrem versiert, das bin ich leider nicht. Danke, Tatjana
     
  9. tibirius1

    tibirius1 Teetrinker

    Beiträge:
    9
    Hallo Tatjana,

    neben dem Display sind ja links und rechts jeweils 2 Tasten (Sensorfelder). Man drückt unmittelbar nach dem Einschalten (vor dem Ende des Hochfahrens der Maschine) rechts unten dann links oben dann rechts oben und dann links unten. Im Technikermenü sollte man aber nur sehr vorsichtig Änderungen vornehmen. Ich persönlich mache nur das, was mir hier im geraten wird ;-)
    Viel Glück, Gruß Jörg
     
  10. tibirius1

    tibirius1 Teetrinker

    Beiträge:
    9
    Hallo,

    was heisst "die Brühgruppe in Brühposition fahren"? Muss ich da etwas von Hand verändern oder wird das nach Betätigung von "Pumpe 1" automatisch gemacht?

    Sind es 2 getrennte Tests und was sollte nach den 2 Versuchen jeweils passieren?

    Gruß
    Jörg
     
  11. Advocat

    Advocat Moderator

    Beiträge:
    7.396
    Ort:
    Baden bei Wien
    Ja, zuerst die BG im Brühposition "fahren" (Bild 5 - BU GO Work).

    Und wenn Pumpe 1 wird betätigt das beförderte Wasser kommt über den Kaffeeauslauf.

    Gruß Aydin
     
  12. MaTaBo

    MaTaBo Teetrinker

    Beiträge:
    13
    Danke

    Hallo Jörg und alle!
    Erstmal danke für eure Unterstützung.
    Wir haben uns jetzt doch entschieden das Ding nochmal zum Laden zu bringen (auch wenn es nervt, Fahrzeit, Maschine mind. 2 Wochen weg), aber wir haben eine PLUS Garantie und die wollen wir nun doch nicht gefährden. Ich denke, dass wir eure Ratschläge spätestens nächstes Jahr umsetzen, wenn die Garantie ausläuft und der Fehler (wieder mal) auftritt:rolleyes:
    Lieben Gruß!
     
  13. Achimle

    Achimle Espressotrinker

    Beiträge:
    2.867
    Ort:
    Karlsruhe
    Ich würde das Gerät nicht einsenden.Denn ich tippe auf verkalkten Boiler.Habe gerade eine Xelsis rep. mit der gleichen Fehlermeldung.Bei mir war ein Boiler (Heizung) zu (Kalk).
    Das Gerät lässt sich sehr einfach zerlegen und es ist sehr viel Platz und nicht so eng gebaut wie EA's Serien.Odea,Primea usw..
    Das kann teuer werden,denn bei Kalk hilft auch keine Garantie!!
     
  14. MaTaBo

    MaTaBo Teetrinker

    Beiträge:
    13
    Wir hatten den Fehler schon 5 mal! Es war nie Kalk, und deswegen ist das Gerät auch schon beim Laden
     
  15. Achimle

    Achimle Espressotrinker

    Beiträge:
    2.867
    Ort:
    Karlsruhe
    Ok,mich würden die Fehler interessieren.Wenn kein Kalk was dann? Pumpe defekt? Ventil defekt? Steuerung?
    Die Xelsis die ich gerade hier rep. habe ist Baujahr 2010.Fehler 05 kommt meist wenn kein Heisswasserbezug möglich ist,oder Heizung verkalkt ist oder wenn die kleinere Pumpe (sind ja 2Ulkas grosse und kleine verbaut) nicht funktioniert.
    Wer noch mehr Fehlerbeschreibungen hat kann mich ja hier korigieren oder auflisten.
    Danke Achim
     
    Kaffeepoint gefällt das.
  16. jwittelsbach

    jwittelsbach Teetrinker

    Beiträge:
    3
    Hallo,
    ich werde auch noch verrückt. Unsere Royal Cap hatte den Geist aufgegeben, deshalb hatte ich mir gestern die Xelsis neu gekauft. Wir konnten immer noch nicht in Betrieb nehmen. Immer der Fehler E5 beim Start während "Gerät entlüften".

    Über das Testmenü kann ich über beide Pumpen Wasser entnehmen. Je nach Einstellung läuft es auch in die Auffangschale und, und, und. Wie gesagt, das Geraet ist einen(!!!) Tag alt. Gefühlt habe ich 10 liter Wasser durchlaufen lassen.

    Was kann das noch sein?


    Gruss,
    Jens
     
  17. MaTaBo

    MaTaBo Teetrinker

    Beiträge:
    13
    Willkommen im Club 05. Die Xelsis macht genialen Kaffee, nicht umsonst ist sie da Stiftung Warentest Sieger. Wenn sie nur zuverlässig funktionieren würde und/oder Philips/Saeco einen anderen Umgang mit seiner Kundschaft pflegen.....
    Aber zurück zu Achimle:
    Der Fehler begann bei uns immer mit Problemen beim Milchaufschäumen. Dann wurde der Kaffee immer weniger, dann kam "Entlüften", was aber nicht ging, weil Heißwasserentnahme auch nicht mehr möglich. Beim letzten Mal hat sich die Maschine so sehr aufgehängt, dass gar nichts mehr ging, das konnten wir diesmal verhindern (wahrscheinlich durch das Pumpen mit Hilfe der Wassertanks?). Rest ging trotzdem nicht. Im Protokoll steht "instand gesetzt", "Verstopfung beseitigt" (doch Kalk?, kapier ich aber nicht, weil ich regelmäßig entkalke und Britta Wasser nehme); Abrechnung über Plus Garantie ohne Probleme
    Gruß,
    Tatjana
     
  18. Advocat

    Advocat Moderator

    Beiträge:
    7.396
    Ort:
    Baden bei Wien
    Hallo @jwittelsbach

    Willkommen im Forum.

    Es ist egal was ist das Grund, einfach das Gerät im Hand und zurück zum Händler/Verkäufer!

    Garantie!

    Gruß Aydin
     
  19. tibirius1

    tibirius1 Teetrinker

    Beiträge:
    9
    Hallo, jetzt konnte ich die beiden Test´s endlich duchführen:

    Pumpe1 + BU GO Work + EV_AC Coffee --> keine Wasserförderung aber Flowmeter zeigt 18-19 an.

    Pumpe 2 + EV_DC2 --> keine Wasseraustritt und Flowmeter zeigt 0 an.

    Sollte des Verkalkung sein: Gibt es eine Anleitung zum Auseinanderbau, Beschreibung was und wie zu Entkalkenen ist und wie man alles wieder zusammenbaut. Ich bin technisch begabt und traue mir das zu. Ich weiss aber ohne Anleitung nicht wie.

    Gruß
    Jörg
     
  20. Advocat

    Advocat Moderator

    Beiträge:
    7.396
    Ort:
    Baden bei Wien
    Lass einige sekunden länger, Wasser muss kommen vom Kaffeeauslauf.
    Befülle den Tank mit Entkalker auf Amidosulfonsäure Basis (z.bsp. Durgol) und beziehe im Test Modus (von wo es geht) eine kleine Menge und lass die Maschine 10 Minuten stehen und wieder und wieder bis wenn Entkalker ist alle. Dann schauen wir ob alles ist "paletti" (im TestModus).

    Gruß Aydin

    p.s. die anleitung im anhang ist nicht extra für deine kaffeemaschine und ist als orientierung gedacht.
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen