Miele CVA 620 abgedichtet und immernoch undicht

Dieses Thema im Forum "Miele" wurde erstellt von NitroPB, 20. Februar 2018.

  1. NitroPB

    NitroPB Teetrinker

    Beiträge:
    19
    Hallo, habe mir die oben genannte Maschine nochmal gekauft nachdem ich umgezogen bin und die selbe Maschine in der alten Wohnung dem Nachmieter vermacht habe. Laut Verkäufer war sie vor meinem kauf frisch revidiert. Davon konnte ich jedoch nun nix feststellen.

    Anfangs hatte ich folgende Probleme
    Zum einen kamen große Mengen an Wasser in den SatzBehälter außerdem lief unterhalb der BrühGruppe viel Wasser in den Aufgangbehälter.

    Habe mir daraufhin das große Dichtungs und Zubehör Set bestellt:

    Links für Gäste nicht sichtbar!



    Habe am Auslauf Ventil alles gewechselt was im Set inbegriffen war und auch die Brühgruppe komplett abgedichtet

    nun ist der Satz wesentlich trockener geworden mit dem Ergebnis bin ich im Vergleich zur alten Maschine zufrieden

    Unterhalb der BrühGruppe läuft, trotz dem neuen Auslauf mit neuer Feder und allen neuen Gummis, auch der Einlauf in der BrühEinheit ist neu, immernoch Wasser aus.

    Ich kann mich nicht mehr ganz erinnern ob es an der Stelle eine gewisse Toleranz gibt von Tropf Wasser das normal ist, ich denke jedoch das nach nicht einmal zwei WasserTankFüllungen der auffangBehälter voll ist. Dies ist grundsätzlich nicht normal denke ich.

    Hinzu kommt das der Ablauf unter der BrühGruppe immer wieder trotz TropfKante wenige Tropfen in die Maschine selbst hinein verliert. Hier bin ich am überlegen Abhilfe durch ein kurzes Stück schlauch zu schaffen

    Ich würde die Maschine gern demnächst in die neue Küche einbauen, ein nasses Gerät wäre da ziemlich unschön.

    Hat vielleicht jemand eine Idee für mich ob ich einen dichtVorgang einfach wiederholen muss oder wo der Fehler sonst liegen könnte?

    Ich danke vielmals vorab für eure Ratschläge. Gern könnt ihr mir auch entsprechende links aus dem Forum Posten

    Grüße

    Philipp

    Entschuldigt Ausdruck und Form, geschrieben mit dem Smartphone
     
  2. Prinz

    Prinz Moderator

    Beiträge:
    1.225
    Ort:
    Gifhorn
    Überdruckventile tauschen befinden sich an der Pumpe
    Wirklich ALLE Dichtungen an der Brühgruppe getauscht?
     
  3. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    5.029
    Ort:
    NRW
    anbei hast eine anleitung ist deiner gleich.
     

    Anhänge:

    NitroPB gefällt das.
  4. NitroPB

    NitroPB Teetrinker

    Beiträge:
    19
    Hallo Prinz, anbei mal ein Foto von dem was ich an alten teilen übrig hatte.

    Und danke für die Anleitung schaue sie mir gleich mal an.
     

    Anhänge:

  5. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    5.029
    Ort:
    NRW
    was prinz meint ist das überdruckventil gleich hinter der pumpe. gehe mal davon aus ist das linke bild,
    zerlege u.reinige es evtl.in entkalker legen.auchte auf die grüne dichtung.
     

    Anhänge:

  6. NitroPB

    NitroPB Teetrinker

    Beiträge:
    19
    Hallo habe gerade im ersten Schritt erneut die BrühGruppe Brühgruppe zerlegt und entsprechend der Anleitung von oben gewartet mit fett komplett, dabei ist mir lediglich aufgefallen das das Spiel des Kolbens im Zylinder recht groß ist

    Anschliessend wieder zusammenm gebaut getestet. Ergebniss wie vorher
    Nach dem spülVorgang ein recht großer Schwall wasser am Auslauf während des BrühVorgangs etwa konstantes Tropfen.

    Würde das überDruck Ventil heute Abend warten. Gibt es zum Ausbau dessen auch eine Anleitung? Danke schon mal.
     
  7. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    5.029
    Ort:
    NRW
    wenn du alles gelöst hast kannst die innere einheit noch oben herausziehen,und
    so kommst an alle teile besser ran.nur vorher alles gut aufschreiben evtl.auch
    bilder machen das du weißt wo was hingehört.ist deiner --

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    -- in etwar gleich.

    ps: miele hält seine unterlagen gut verschlossen.
     
  8. Prinz

    Prinz Moderator

    Beiträge:
    1.225
    Ort:
    Gifhorn
    Ich würde da nichts warten sondern gleich komplett tauschen
    Übrigens Du solltest 2 davon haben jede Pumpe hat eines
    gibt aber verschiedene neue nach Bild bestellen
     
  9. NitroPB

    NitroPB Teetrinker

    Beiträge:
    19
    Mhh, die Anleitung von oben ist bisschen weit weg von meiner, ich weiß nicht mal genau wo das Ventil liegen soll. Kann es mir nur ungefähr vorstellen. Könnt ihr mir bitte ein Bild schicken an welcher Stelle der Maschine ich beginnen muss auseinander zuSchrauben? Danke. Und wo kaufe ich die Ersatzteile am besten?
     
  10. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    5.029
    Ort:
    NRW
    ist ja auch nur ein beispiel,so das es besser (orten) sehen kannst.
    wir haben es doch schon gesagt,und ist im beitrag#5 in der anleitung.
    sorry aber etwas mehr eigenbeteiligung wäre schon angebracht.
    neue überdruckventile sind dann ---

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    --- bitte sehr.
     
  11. NitroPB

    NitroPB Teetrinker

    Beiträge:
    19
    Hey habe die Pumpe mit Ventil jetzt ausgebaut, mit der EigenInitiative hattest natürlich recht. Habe jetzt entsprechend der Anleitung mal alles zerlegt und wollte nochmal genau fragen was alles besser ersetzt werden sollte?

    Das Teil ist von 1999 und ich bin bereit soviel wie nötig zu tauschen.

    Soll die Pumpe selbst auch erneuert werden?
    Auf den anhängenden Bildern ist einmal alles wie ausgebaut abgebildet auf dem anderen das Ventil was ich bestellen werde. Für alles weitere was ich ordern muss wäre ich um eure Hilfe sehr dankbar

    Grüße Philipp
     

    Anhänge:

  12. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    5.029
    Ort:
    NRW
    ja die pumpe neu,evtl.schlauch,wasserfilter wenn eine drin ist,supportventil komplett.
    überdruckventil,dichtringe,silikonfett,neue mahlsteine.
    hoffentlich nichts vergessen.
     
  13. NitroPB

    NitroPB Teetrinker

    Beiträge:
    19
    Soll ich das überdruckVentil eins zu eins tauschen oder ist die Version aus Messing besser? Danke.
     
  14. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    87545 Burgberg
    Wieviel Flüssigkeit hast Du denn im Auffangbehälter/Bezug?
     
  15. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    5.029
    Ort:
    NRW
    wenn das drin war,mach das gleiche wieder rein,es ist abhängig vom verbautem boiler.

    ist ein boiler j verbaut,dann immer nur das überdruckventil wie in deinem bild (weiß kunstoff)
    einbauen.

    ist es der (die) ein anderen thermoblock sind beide möglich,
    nur umgekehrt nicht.siehe anhang.
     

    Anhänge:

  16. Prinz

    Prinz Moderator

    Beiträge:
    1.225
    Ort:
    Gifhorn
    Die Maschine mag von 99 sein die ist aber schon frisiert heißt Abgespeckt von Miele hat mit der echten 620 nicht mehr viel Gemein
     
  17. NitroPB

    NitroPB Teetrinker

    Beiträge:
    19
    Habe jetzt die Teile getauscht, welche im Anhang auf dem Foto abgebildet sind. Das Ergebnis ist nicht toll, es läuft noch genauso viel raus wie vorher. Am schlimmsten ist es im Anschluss an den spülVorgang. Bin ratlos. Grüße
     

    Anhänge:

  18. NitroPB

    NitroPB Teetrinker

    Beiträge:
    19
    Alle Teile sind natürlich nagelneu gewesen.
     
  19. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    5.029
    Ort:
    NRW
    schau bei offener tür schalter gebrückt,evtl.mit taschenlampe und such nach dem leck.
     
  20. Prinz

    Prinz Moderator

    Beiträge:
    1.225
    Ort:
    Gifhorn
    Frage imnmer noch nicht beantwortet - wurden wirklich alle Dichtungen der Brühgruppe getauscht????????????????

    Es gibt bei den Geräten nicht viele Möglichkeiten woher das Wasser kommt
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden