Miele CVA 620 Totalausfall "stellt sich tot"

Dieses Thema im Forum "Miele" wurde erstellt von derPöni, 16. Januar 2018.

  1. derPöni

    derPöni Teetrinker

    Beiträge:
    3
    Um dir schneller bei deinen Problem zu helfen, bitten wir dich folgende Angaben zu machen:
    - Mechanik- und Elektronikkenntnisse vorhanden: ja
    - Messgerät vorhanden:ja
    - Genaue Bezeichnung der Maschine: Miele CVA 620

    Das Problem kurz vorweg. Die Maschine geht nicht mehr an. Wie tot.
    Zum Schluss hat das Display noch einige male geflackert und dann ging sie aus. Inzwischen passiert nix beim drehen des Drehreglers.
    Das Gleiche hatte ich schonmal. Damals war die Platine vom Display defekt. Wackler. Diesmal hat der Displaytausch nix gebracht. Drehregler ist auch schon getauscht.

    Ich habe mal das Messgerät bemüht. Bis zum Drehregler liegen 230V an. Regler drehen und sie gehen auch vom Regler weiter in die Maschine zurück. Am Display und an der Lampenfassung kommt nix an.

    Trafo habe ich gemessen. Zwischen Pin 1 und 5 (Primär) habe ich 230V. Zwischen Pin 7 und 9 (Sekundär) ist rein garnix. 0V.

    Was mir noch aufgefallen ist, was man auf den angehängten Bildern sehen kann, die Maschine wurde auf der Platine schonmal repariert. An einem Teil (Varistor?) sind meiner Meinung nach spuren von einem Lötkolben. Durchgebrannt sieht anders aus, oder? An dem Kühlkörper dahinter wurde auch ein Teil getauscht. Wärmeleitpaste zu sehen. dazwischen wurde eine Art Widerstand eingelötet. Auf der Unterseite der Platine sieht man auch nachgearbeitete Lötstellen. Ziemlich verbrannt. Aber bisher lief sie ja.
     

    Anhänge:

  2. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    87545 Burgberg
    Hallo, und willkommen im Forum.
    Sieht ganz schön wild aus ;-)
    Ich bin jetzt auch nicht der Elektronikexperte.
    Aber wenn der Travo sekundär keinen Widerstand bzw. keine
    Spannung abgibt dann dürfte der hin sein.
    Der Brückengleichrichter auch(das ist das Teil mit dem Horn oder was das ist)
    vor dem Tip 35C (ist die stärkere Version).
    Ich würde Dir empfehlen dich an User Uhrmacher zu wenden, der Dir die
    Platine ordentlich instand setzt.
     
  3. derPöni

    derPöni Teetrinker

    Beiträge:
    3
    Danke für Deine Antwort und den Willkommensgruß.

    Ok. Das mit dem Trafo ergibt Sinn. Keine Spannung da, dann wird er defekt sein.

    Werde mich mal mit Uhrmacher in Verbindung setzen. Wüsste in Leipzig nicht, an wen ich mich vertrauensvoll wenden kann.
     
  4. Kaffeepoint

    Kaffeepoint Espressotrinker

    Beiträge:
    736
    Ort:
    Stuttgart
    Da wurde der Transistor (TIPP) schon mal neu eingebraten :eek: hihihi. Die Trafos gehen schon gerne mal kaputt aber dafr gibt es Ersatz bei Conrad. Neue Platine über Miele ist nicht bezahlbar, müsste mal im Program schauen bestimmt 400€. Würd mal Trafo tauschen kostet nicht viel und vor allem jemand suchen der löten kann. Hinter dem angebrannten Teil (Gleichrichter) gehört eine Zenerdiode. Was da rausschaut scheint mir keine zu sein da die normal einen Glaskörper hat.

    MfG Paul
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden