Frage Siemens EQ6 plus Model upgrade durch Software

Diskutiere Siemens EQ6 plus Model upgrade durch Software im BSH - Bosch Siemens Forum im Bereich *** Sonstige Kaffeevollautomaten ***; Hallo, erst mal zum Vorwort. Es ist möglich die Mikrokontroller auf dem Steuerungsmodul und Displaymodul auszulesen. Die benötigte ID ist FF FF FF...
  • Siemens EQ6 plus Model upgrade durch Software Beitrag #1
S
seroga1988@web.
Teetrinker
Dabei seit
23.11.2023
Beiträge
4
Genaue Bezeichnung der Maschine
S100
Hallo, erst mal zum Vorwort.
Es ist möglich die Mikrokontroller auf dem Steuerungsmodul und Displaymodul auszulesen.
Die benötigte ID ist FF FF FF FF 00 FF FF. Mögliche Software zum auslesen "Renesas r8c tool".

Nun habe ich die hypothetische Frage ob es möglich ist aus einer S100 eine S700 oder Extraklasse zu machen indem man andere Software einspielt?
Mir geht es dabei hauptsächlich um den höheren Betriebsdruck und damit verbundener besserer Geschmack.
Die Artikelnummern für Pumpen und Keramikventile scheinen teilweise gleich zu sein.
 
  • Siemens EQ6 plus Model upgrade durch Software Beitrag #2
G
guste100
Kaffeetrinker
Dabei seit
30.03.2023
Beiträge
32
Ich vermute, der angeblich unterschiedliche Pumpendruck ist reines Marketinggewäsch, wo man sich einfach nur auf unterschiedliche Messpositionen etc bezieht. Mir ist im Betrieb kein unterschiedlicher Klang an den Pumpen zwischen den verschiedenen EQ6 Typen aufgefallen. Und die Hardware ist wie du schon schreibst identisch. Es würde mich daher sehr wundern, wenn da tatsächlich per Phasenanschnitt o.ä. die Pumpe bei den kleineren Modellen runter geregelt werden würde. Ich erwarte stumpfes Einschalten bei identischer Hardware.

Wenn das auslesen aber klappt, dann wäre das hoch interessant, um auch bei den kleineren Modellen die Extra-Funktionen hinbekommen könnte. Ich würde zugern mal einen Elektronik von einer Maschine (mit mechanischen Defekten) auf eine andere Maschine (mit elektrischen Defekten) umbauen. Dabei scheitere ich aber immer wieder an Inkompatibilitäten zwischen Display und Hauptplatine. Bei unpassenden Kombinationen (innerhalb der Plus-Familie) funktioniert der Kaffee zwar noch, aber z.B. zwei Milchgetränke gleichzeitig ist nicht auswählbar (obwohl beispielsweise die Spendermaschine eine Plus S300 und die Empfängermaschine eine Plus S700 war. Und damit sollten es eigentlich beide können.). Ich dachte bisher, die Inkompatiblität würde nur auftreten, wenn eine TE65abcd/10 mit einer TE65abcd/11 oder TE65abcd/12 gemischt werden würde. Zuletzt hatte ich es aber auch innerhalb der /11 Familie und bin mir nicht klar, was da noch der Unterschied sein kann (außer 300 vs 700).

Was ich damit sagen will: Du musst also auch noch die passende S700 oder Extraklasse auslesen, die zu deiner S100 passt. Oder du musst Display und Hauptplatine umflashen.

PS: Hast du das Auslesen selbst probiert? Ich kenne mich mit den Renesas Chips nicht aus. Aber von anderen µC kenne ich es so, dass mit gesetztem Leseschutzbit kein Lesen mehr möglich ist. Und beim Löschen des Leseschutzbits wird auch der Flash gelöscht. Ist das bei Renesas tatsächlich anders, mit einer Art simplen Passwortschutz beim Auslesen? Das wäre ja eine seltsame Implementierung...
 
  • Siemens EQ6 plus Model upgrade durch Software Beitrag #3
S
seroga1988@web.
Teetrinker
Dabei seit
23.11.2023
Beiträge
4
Vielen dank für die Rückmeldung.
Dann werde ich mal probieren einfach beides zu Flaschen. Muss nur noch an eine S700 oder Extraklasse Platinen zum auslesen drankommen.
Gibt es bei den Hardware Revisionen der Steuerplatinen eigentlich wirklich unterschiede oder sind das nur Verbesserungen so das eigentlich alle Software Versionen laufen können?

In der Doku zur original Programmiersoftware von Renesas steht tatsächlich das der Chip beim Verbinden sofort gelöscht wird.
Die inoffiziellen Tools scheinen diesen Schritt jedoch zu umgeben.
Ich konnte jedoch schon eine defekte Steuerplatine wieder zum laufen bringen nach dem ich den Chips durch einen neuen ersetzt, die Software von einer funktionierenden Platine ausgelesen und auf den neuen Chip geflasht habe.

Eine defekte Displayplatine habe ich schon da.
Warte nur noch auf einen neuen Chip.
Auslesen von einer funktionierenden Platine hat schon mal geklappt.
 
  • Siemens EQ6 plus Model upgrade durch Software Beitrag #4
Ano
Ano
Espressotrinker
Dabei seit
12.11.2014
Beiträge
783
Sehr interessant! Wie hast du ausgefunden das die ID "FF FF FF FF 00 FF FF" ist?
Ich habe auch einen Renesas Programmer und war bis jetzt nicht weiter gekommen mit dem EQ.6 weil ich die ID nicht wusste (der uP auf der EQ.7/EQ.8 ist zu Beispiel nicht geschutzt gegen auslesen, ist ein NXP / TI chip).
Du sagst das in der Doku steht dass der Chip beim Verbinden sofort gelöscht wird. Und dass "Die inoffiziellen Tools scheinen diesen Schritt jedoch zu umgeben". Du hast diese Tool ( Renesas R8C Tool ) benutzt um den uC aus zu lesen? Ich benutze normalerweise den "Flash Development Toolkit 4.09" von Renesas mit einem offiziellen E8a Programmer. Habe noch nicht mitgemacht dass der Chip geloescht wird, aber das war immer mit Chips die nicht geschutzt gegen auslesen waren.
 
  • Siemens EQ6 plus Model upgrade durch Software Beitrag #5
Ano
Ano
Espressotrinker
Dabei seit
12.11.2014
Beiträge
783
Anhänge
  • Untitled.jpg
    Untitled.jpg
    16 KB · Aufrufe: 14
  • Untitled2.jpg
    Untitled2.jpg
    471,5 KB · Aufrufe: 14
Zuletzt bearbeitet:
  • Siemens EQ6 plus Model upgrade durch Software Beitrag #6
S
seroga1988@web.
Teetrinker
Dabei seit
23.11.2023
Beiträge
4
Das mit dem löschen habe ich irgend wo im Internet aufgeschnappt, vielleicht stimmt es auch nicht.
Wie auch immer, ja so ein ähnliches Programm nutze ich. Bei der Software reicht auch ein CP2102 zum programmieren.
Geht bei FDT auch ein CP2102 oder nur die teuren original Programmiergeräte?

Nach dem ich die dritte Maschine in folge mit abgebranntem IC in den Händen hatte, habe ich drei tage lang im Internet nach Lösungen gesucht. Bis ich irgend wann auf einem russischsprachigem Forum auf jemand gestoßen bin, bei dem ich Software und ID eintauschen konnte. Wo er das her hatte keine Ahnung.

Da die teile der Maschinen immer gleich ist, würde es reichen die Steuer und Display Dumps für Extraklasse und S700 zu bekommen. Mich würde interessieren ob bei unterschiedlichen HW Versionen unterschiedliche Software Versionen benötigt werden.
 
  • Siemens EQ6 plus Model upgrade durch Software Beitrag #8
Ano
Ano
Espressotrinker
Dabei seit
12.11.2014
Beiträge
783
Bis ich irgend wann auf einem russischsprachigem Forum auf jemand gestoßen bin, bei dem ich Software und ID eintauschen konnte.
Sehr interessant. Ich habe dir eine Unterhaltung geschickt via das Forum, danke!
 
  • Siemens EQ6 plus Model upgrade durch Software Beitrag #9
S
seroga1988@web.
Teetrinker
Dabei seit
23.11.2023
Beiträge
4
Der Entwickler des Programms hat mir das okay gegeben es zu teilen.
Also wenn es einer gebrauchen kann, hier anbei.
Das Programiergeräte muss man mit zwei zusätzlichen Dioden modifizieren. Die Schaltunerlagen sind mit dabei.
Wichtig ist das man sich ein Gerät aussucht welches alle benötigen Pins auf der Platine ausgeführt hat, sonnst muss man direkt an den Controller des Programiergerätes löten und das ist keine einfache Aufgabe.

Die Benutzung des Programms ist auf 50 Starts begrenzt, sollte für jeden Hobbybastler ausreichen.
 
Anhänge
  • R8C_ENG.zip
    419,1 KB · Aufrufe: 10
Thema:

Siemens EQ6 plus Model upgrade durch Software

Oben