Philips EP2200 - Viel trockenes Kaffeepulver hinter der Brühgruppe

Diskutiere Philips EP2200 - Viel trockenes Kaffeepulver hinter der Brühgruppe im ..:: weitere Saeco / Philips Vollautomaten ::.. Forum im Bereich *** SAECO / Philips ***; Hallo, ich wende mich an das Forum, weil ich nicht mehr richtig weiterkomme mit meiner Philips EP2200. Ich habe vor kurzem alle Dichtungen in der...
  • Philips EP2200 - Viel trockenes Kaffeepulver hinter der Brühgruppe Beitrag #1
B
berni_s
Teetrinker
Dabei seit
19.11.2022
Beiträge
2
Mechanikkenntnisse vorhanden
ja
Elektronikkenntnisse vorhanden
ja
Messgerät vorhanden
ja,
Genaue Bezeichnung der Maschine
Philips EP2200
Alter der Maschine
3
Garantie vorhanden
Nein
Hallo,

ich wende mich an das Forum, weil ich nicht mehr richtig weiterkomme mit meiner Philips EP2200.
Ich habe vor kurzem alle Dichtungen in der Brühgruppe getauscht, weil die Maschine innen sehr feucht wurde und sehr viel Wasser in der Abtropfschale gelandet ist.
Seitdem ist sie wieder trockener, zugleich habe ich aber ein Problem mit dem Kaffeepulver / der Brühgruppe bekommen:

Es landet jetzt sehr viel (trockenes) Pulver "hinter" der Brühgruppe, sodass beim regelmäßigen Leeren des Tresters die Menge von etwa 1-2 Kaffeekuchen im Wasser liegt, z.T. quillt das Trockene Kaffeepulver auch durch die Unterkante der Tür Richtung Frischwassertank.
Wenn man von oben durch den Pulvereinfüllschacht zusieht, sieht man wie die Maschine nach dem Mahlen, wenn der Zylinder der Brühgruppe nach vorne fährt, einen Teil des frisch gemahlenen Kaffees nach "hinten" abwirft. Mir scheint, der gemahlene Kaffee passt nicht komplett in den Zylinder und steht deshalb oben über.
Werksreset ("Steam out" lt. Service-Manual) habe ich bereits durchgeführt, weil ich dachte dass vielleicht zu viel Kaffee gemahlen wird, das hat aber nichts geändert.
Die Brühgruppe lässt sich meinem Gefühl nach leicht und geschmeidig bewegen (nach dem Dichtungswechsel gesäubert und mit sehr wenig Fett in den Laufrillen wieder zusammengebaut).
Was mir allerdings aufgefallen ist: Beim zurückfahren in die Ruheposition der Brühgruppe wird ja der Stempel nach unten gezogen. Das funktioniert in der Maschine und per Hand relativ leichtgängig. Allerdings kann ich anschließend den Stempel per Hand noch ein Stück weiter hinunterdrücken. Dieser Bereich geht etwas schwerer als der Teil vorher, und wird von der Maschine nicht abgefahren.
Meine Vermutung ist daher, dass es nicht an der Kaffeemenge liegt, sondern daran dass der Stempel nicht weit genug herunterfährt und damit die eigentlich korrekte Kaffeemenge nicht in den Brühraum hineinpasst.

Könnte mir jemand aus diesem Forum helfen, in dem er im Ruhemodus der Maschine von oben durch den Pulverschacht, z.b. mit einem langen Löffelstiel, den Stempel hinunterdrücken versucht, und mir sagen ob das möglich ist (ca. 1cm...)? Oder ob der Stempel schon ganz unten ist?

Hat sonst jemand eine Idee, wie ich das Problem lösen könnte?
Mein nächster Anlauf wäre sonst, die Getriebeseite mal zu inspizieren, ob der Mikroschalter in Ordnung ist...

Viele Grüße und vielen Dank schon mal
Berni
 
  • Philips EP2200 - Viel trockenes Kaffeepulver hinter der Brühgruppe Beitrag #2
R
Raymundt
Espressotrinker
Dabei seit
18.05.2016
Beiträge
343
Das Problem kenne ich von unserer Büro Minuto, als sie noch relativ jung war.
Im ersten Anlauf hatte ich Kabelbinder um die Widerlager des Pleuels gezogen.
Im Laufe der Zeit sind diese aber wieder abgefallen und durch Schmieren der Stößelstange des Stempels hat sich das Problem erledigt.
 
Anhänge
  • bg.JPG
    bg.JPG
    61,6 KB · Aufrufe: 5
  • Philips EP2200 - Viel trockenes Kaffeepulver hinter der Brühgruppe Beitrag #3
B
berni_s
Teetrinker
Dabei seit
19.11.2022
Beiträge
2
Hallo Raymunt,

vielen Dank für Deine Antwort!

Ich habe mir den Mechanismus nochmal genau angeschaut und festgestellt, dass die neue Dichtung, die ich am Stempel (am Boden des Brühraums) eingebaut hatte, ziemlich dick und eng war. Dadurch war der unterste Teil des Stempel-Wegs schwergängig, trotz einfetten.
Ich habe nochmal eine weitere Dichtung bestellt und eingebaut, deren Gummiring ist etwas dünner, und der Stempel rutscht leichter. Damit ist das Problem nicht mehr so ausgeprägt, aber die Maschine fährt immer noch oft den Stempel nicht ganz nach unten. Ich habe mir nun mit einem Holzstock beholfen, mit dem ich durch den Pulvereinfülllschacht vor dem Kaffee-Bezug den Stempel hinunterdrücke, seitdem bleibt die Maschine sauber und der Kaffee stark.
Die Lösung mit den Kabelbindern habe ich mit Schrumpfschläuchen nachgemacht, das funktioniert aber auch nicht immer - mir scheint als würde die Maschine "etwas" zu früh mit dem Antrieb aufhören. Gibt es am Mikroschalter im Getriebe etwas einzustellen oder zu prüfen? Kommt es vor, dass er verschleisst und sein Schaltpunkt wegwandert?

Viele Grüße
Berni
 
  • Philips EP2200 - Viel trockenes Kaffeepulver hinter der Brühgruppe Beitrag #4
R
Raymundt
Espressotrinker
Dabei seit
18.05.2016
Beiträge
343
Eventuell ist der Brühgruppenantrieb etwas schwergängig und der Motor läuft nicht so lange nach.
Bei mir hatte sich das nach einer der jährlichen Revisionen selbst geheilt.
 
  • Philips EP2200 - Viel trockenes Kaffeepulver hinter der Brühgruppe Beitrag #5
uhrmacher
uhrmacher
Moderator
Teammitglied
Dabei seit
07.02.2010
Beiträge
11.186
Ort
Sachsen
Vollautomat
Saeco Primea Duo Incanto deluxe Talea Ring plus uvm.
Eventuell ist der Brühgruppenantrieb etwas schwergängig und der Motor läuft nicht so lange nach.
Bei mir hatte sich das nach einer der jährlichen Revisionen selbst geheilt.
Genau falsch herum gedacht, der Antrieb und die BG sind zu leichtgängig. Dadurch ist der Stromverbrauch der BG zu niedrig und die Maschine regelt die Pulvermenge sehr hoch, zu hoch, so das der Pulverberg in der BG über den oberen Rand der Brühkammer hinaus ragt und vom Abstreifer rechts runter geschobden wird. Auch zu locker gemahlenes Pulver begünstigt diese Erscheinung. Um dies besser zu verdichten justiere ich das kleine Blech im Pulverschacht immer nach. Es sollte genau senkrecht drin stehen und nicht schon 45 Grad Richtungs Ausgang verformt sein. Dadurch wird das Pulver etwas mehr vorkommprimiert und somit fällt es der BG dann schwerer es restlos zusammenzupressen. Folge davon--> es wird die Mahlmenge nicht zu hoch geregelt.
 
Thema:

Philips EP2200 - Viel trockenes Kaffeepulver hinter der Brühgruppe

Oben