Getriebemotor Saeco passend für Miele CVA 620

Dieses Thema im Forum "Miele" wurde erstellt von schwarz und stark, 8. Oktober 2017.

  1. schwarz und stark

    schwarz und stark Teetrinker

    Beiträge:
    12
    Schönen guten Abend an alle Kaffespezies ,

    könnte mir evtl. jemand helfen ?
    Da das Getriebe der Brühgruppe meiner Miele CVA 620 seit einiger Zeit extrem laut und lange quietscht würde ich gerne wissen ob die Motoren aus den Saeco Geräten kompatibel sind ?
    Die CVA620 ist ja größtenteils mit den Saeco Teilen
    ausgestattet . ( Zum Glück )
    Habe den Getriebedeckel schon offen gehabt und die Zahnräder und die Welle vom Motor gefettet . Hat aber leider keinen Erfolg gebracht
    Gruß Lars ✌
     
  2. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    6.030
    Ort:
    87545 Burgberg
    Ich denke nicht, daß dein Getriebe quietscht sondern die Brühgruppe.
     
  3. schwarz und stark

    schwarz und stark Teetrinker

    Beiträge:
    12
    Hallo Gastroharry ,
    war auch mein erster Ansatz . Aber die BG habe ich komplett revidiert inkl. neuem Supportventil
    und auch mit einer komplett neuen BG ist das Problem leider nicht behoben .
    Und im Laufenden Betrieb scheint mir das quietschen immer dann zu kommen wenn das Getriebe die Brühgruppe antreibt .
     
  4. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.400
    Ort:
    NRW
    ist auch an der besagten stelle ( stößel ) fett ran gekommen,evtl.neue dichtung im brühzylinder.

    thema sollte auch besser zu miele verschoben werden.
     

    Anhänge:

  5. schwarz und stark

    schwarz und stark Teetrinker

    Beiträge:
    12
    Ja , die eine BG habe ich komplett gewartet inkl. allen Dichtungen erneuert . Aber das Geräusch ist ja auch bei der neuen BG . Deshalb denke ich das der Fehler irgendwo im Bereich Antrieb liegt .
     
  6. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    6.030
    Ort:
    87545 Burgberg
    Fette mal den Rand des Andockstutzen der BG.
     
  7. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.400
    Ort:
    NRW
    beschreibe mal das geräusch.

    du kannst auch mal ohne bg.testen wie läuft das getriebe dann.
     
  8. Coolmann

    Coolmann Espressotrinker

    Beiträge:
    537

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    , Majolika
    der Getriebemotor kann sehr wohl quietschen, wenn die Lager trocken sind und die sogenannte Dauerschmierung verbraucht ist.!!!
     
    schwarz und stark gefällt das.
  9. Coolmann

    Coolmann Espressotrinker

    Beiträge:
    537
    Das Quietschen ist auch meist nur unter Belastung, d.h. mit Brühgruppe, hörbar, es wird auch durch ausgeschlagene Lager verursacht.
     
    uhrmacher und schwarz und stark gefällt das.
  10. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.400
    Ort:
    NRW
    dann beschreib doch mal wo die lagen sind von der( miele cva 620 )ich kenne nur das fett an die schnecke
    muß,[​IMG]
     
  11. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    6.030
    Ort:
    87545 Burgberg

    Links für Gäste nicht sichtbar!

     
  12. n-qs17X98

    n-qs17X98 Kaffeetrinker

    Beiträge:
    91
    Kannste mal Video machen? Quietschende Motorlager geben schon ein charakteristisches Geräusch.
     
    Majolika gefällt das.
  13. Coolmann

    Coolmann Espressotrinker

    Beiträge:
    537

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    ,
    es sind die Motorlager gemeint. Es handelt sich um Sinterlager. Die Welle muss ja irgendwie gelagert sein. Diesen Fehler hatte ich schon einige male, bis ich die Ursache ermittelt habe.
     
    Gerti gefällt das.
  14. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.400
    Ort:
    NRW

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    ,
    ok danke,
    also getriebe motor ausbauen zerlegen und nach sehen wie die lagen ausschauen.
     
  15. Coolmann

    Coolmann Espressotrinker

    Beiträge:
    537

    Links für Gäste nicht sichtbar!


    ich gehe mal davon aus, wenn du den Motor zerlegst, kannste ihn auch direkt wegschmeißen. Diese Motörchen sind nicht zum auseinandernehmen geschaffen.
     
    Gerti gefällt das.
  16. Gerti

    Gerti Moderator

    Beiträge:
    4.201
    Ort:
    Wiener Neustadt
    @ Majolika:

    Links für Gäste nicht sichtbar!



    MfG
    Gerti
     
  17. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.400
    Ort:
    NRW
    so jetzt aber mal butter bei de fisch,;)

    unter sinterlager ist was anderes zuverstehen das sind gleitlager und selbstschmierend,

    hier an der motor und der getriebewelle sind nur führungsschienen die sich in der
    richtigen position befinden müßen,egmeint ist die viereckige teil.(führungsschienen)
    und mit gutem fett gefüllt sein muß.
     
  18. schwarz und stark

    schwarz und stark Teetrinker

    Beiträge:
    12
    So jetzt zum aktuellen Stand des "Quitschens" ,
    habe gestern das Getriebe ohne Brühgruppe per Servicemodus angesteuert . Auch ohne Brühgruppe macht das Getriebe das leidige Quitschen . Habe jetzt mal einen Reperatursatz bestellt ( 2 Zahnräder , Sinterlager und Motor).
    Welches Fett könnt ihr denn empfehlen für die Welle und die Zahnräder??
    Gruß Lars
     
  19. schwarz und stark

    schwarz und stark Teetrinker

    Beiträge:
    12
    Ich hoffe nur das der Motor auch passt
     
  20. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.400
    Ort:
    NRW
    ----

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    ---immer nur lebenmittelecht verwenden.
     

Diese Seite empfehlen