Elko

Dieses Thema im Forum "Tipps und Tricks" wurde erstellt von Gastroharry, 23. Februar 2017.

  1. Grisu

    Grisu Team

    Beiträge:
    8.318
    Ort:
    Wien
    alles das gleiche

    nimm das unterste mit Gehäuse und Batteriefach (besser als der komische Stecker).
     
  2. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    6.718
    Ort:
    87545 Burgberg
    Kann man bei Aliexpress gar nicht mit PayPal zahlen?
     
  3. Grisu

    Grisu Team

    Beiträge:
    8.318
    Ort:
    Wien
    hast keine Kreditkarte?

    Aber wozu, hast es eh auch auf ebay gefunden?!?
     
  4. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    6.718
    Ort:
    87545 Burgberg
    Ist das was zum Essen?:D
     
  5. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    6.718
    Ort:
    87545 Burgberg

    Links für Gäste nicht sichtbar!

     
  6. Grisu

    Grisu Team

    Beiträge:
    8.318
    Ort:
    Wien
    und warum gönnst du dir nicht die 3€ mehr fürs Gehäuse dazu?
     
  7. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    6.718
    Ort:
    87545 Burgberg
    Das werde ich mir noch überlegen!
    Ist das so eins?
     
  8. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    5.327
    Ort:
    Sachsen
    Zum Messen in der Schaltung müssen einfach die Messstrippen an den Elko gehalten werden. Ich verwende seit Jahren das ESR1 von ELV.
     
  9. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    6.718
    Ort:
    87545 Burgberg
    Auf der Lötseite?
    Mit diesen Dingern hast Du keine Erfahrung?
    Gibt es auch eine deutsche Anleitung dafür?
     
  10. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    5.327
    Ort:
    Sachsen
    ja auf der Lötseite. Nein hab noch keine Erfahrung damit, wollte mir mal eins kaufen, bin aber irgendwie noch nie dazu gekommen. Mein ELV tuts ja auch perfekt.
     
  11. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    27.104
    Ich verwende das LOW-ESR-Gerät, das Grisu im Posting #5 an erster Stelle verlinkt hat (US $ 12,10). Ich habe nur zusätzlich eine Buchse für ein stabilisiertes 9 VDC-Netzgerät verlötet. Es liefert zufriedenstellende Messwerte. Eine Anleitung gibt es nicht, weder eine deutsche, noch eine englische.
    Nur Google hilft.
     
  12. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    6.718
    Ort:
    87545 Burgberg
    Danke Harry, ja der Gedanke mit einem 9VDC-Netzteil ist mir auch schon gekommen!

    Links für Gäste nicht sichtbar!


    Dieses Telefon einen Anschluss von 7,5 VDC und 500mA.
    Kann man dieses Gerät als Ladegerät problemlos anschliessen?
     
  13. hmilbradt

    hmilbradt Administrator

    Beiträge:
    27.104
    Mit 500 mA ist das Netzteil recht schwach ......

    Links für Gäste nicht sichtbar!

     
  14. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    6.718
    Ort:
    87545 Burgberg
    Das habe ich auch schon gesehen.
    Mich irritiert nur die 7,5 VDC 500mA des Telefons!
    Wird da das Ledeteil des Telefons auf Dauer nicht überbelastet?
    Und Überhaupt sollte es 12 Watt haben?
    Sind 12V x 0,5A nicht 6Watt?

    Links für Gäste nicht sichtbar!


    Ist das nicht das gleiche???
     
  15. Grisu

    Grisu Team

    Beiträge:
    8.318
    Ort:
    Wien
    bitte nimm eine Blockbatterie da stabile Spannung die es braucht die normale Netzteile nicht liefern (zuviel Brumm).
    Ich verwende meine aufladbare, auch für andere Geräte genutzt.

    Der Aufbau braucht 20mA Strom.

    Welche Anleitung??? Anhängen Knopf drücken und Meßergebnisse abwarten, da gibst nichts mehr zu erklären ...
    Kann auch div. andere Bauteile erkennen und messen.
    Aber es ist eine kleine Beschreibung dabei, nur völlig unnötig.
     
  16. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    5.327
    Ort:
    Sachsen
    in meinem ELV ist auch ein 9 Volt Block drin, seit vielen Jahren immer noch der Erste, also kein Grund sich verrückt machen zu lassen.
     
  17. Grisu

    Grisu Team

    Beiträge:
    8.318
    Ort:
    Wien
    Soeben einen 3,3 mF/6,3V Elko ausgebaut aus einem Intel-Motherboard.
    Ging alles einwandfrei, nur beim Tauschen im Rechner ist mir natürl. sofort der aufgewölbte Elko ins Auge gestochen.

    Was soll ich sagen, von den 3300µF konnte ich mit dem ESR-Messer grad noch 800µF bei 1,4 Ohm ausmachen.

    Also: 20% des Wertes und alles funktioniert EINWANDFREI !!!
    Ist nahe bei der CPU beheimatet, möglicherweise für die 3,3V Spannung, ist ja auch egal.

    Es kommt ganz auf die Schaltung an ob da noch was gehen kann!
    Nicht daß der noch gut wäre und man ihn nicht tauschen soll, aber die Schaltung hält das aus ... wer weiß wie lange noch, den Test mach ich aber nicht mehr :)
     
  18. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    5.327
    Ort:
    Sachsen
    Der wird ja im Betrieb sofort warm bis heiß und damit sinkt sein ESR nochmal deutlich ab. Kann gut sein das auch die Kapazität wieder etwas ansteigt. Kannst ja mal mit dem Fön erhitzen und dann nachmessen.
     
  19. Grisu

    Grisu Team

    Beiträge:
    8.318
    Ort:
    Wien
    keine Sekunde investier ich mehr in das alte XP-Board.
     
  20. uhrmacher

    uhrmacher Team

    Beiträge:
    5.327
    Ort:
    Sachsen
    Der Wissenschaft zu Liebe :D
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden