Frage GranAroma SM6580/50 acht Wochen alt, verliert Wasser

Diskutiere GranAroma SM6580/50 acht Wochen alt, verliert Wasser im ..:: weitere Saeco / Philips Vollautomaten ::.. Forum im Bereich *** SAECO / Philips ***; Hallo Forum, hi Andre, danke für deinen Post! Wir haben 1zu1 das selbe Problem mit unserer 10 Wochen alten Seaco 6580/00! Dank deines Videos ...
  • GranAroma SM6580/50 acht Wochen alt, verliert Wasser Beitrag #21
G
Greight
Teetrinker
Dabei seit
15.03.2023
Beiträge
6
Hey, grüß dich!
Also, bei unserer war eine Schlauchmanschette lose, diese wurde einfach fixiert, das war es. Ich denke, du kommst nicht drum herum, dir einen gescheiten Karton zu besorgen, da du die Garantie sicherlich nicht aufgeben möchtest.
Sonst würde ich nämlich einfach selbst die Kiste aufschrauben und das Problem lösen, wenn ich Du wäre.
Hallo Forum, hi Andre,

danke für deinen Post! Wir haben 1zu1 das selbe Problem mit unserer 10 Wochen alten Seaco 6580/00!
Dank deines Videos , haben wir uns gestern dazu entschlossen sie einzuschicken! Wir dachten zuerst dies sei u.U. völlig normal, aber die Fützen wurden immer größer!
Auch ich hab das Gefühl das dass Problem nach dem erstmaligen reinigen der Brühgruppe aufgetreten ist!

Bei Philips ist das einsenden dank des Online Formulars relativ simpel gewesen. Nur einpacken, GLS Etikett drauf, fertig.
Wir haben unsere im übrigen auch bei Otto gekauft!

Unsere wird ans Servicecenter Baumeister nach Bentwisch verschickt. Wir sind gespannt.

Viele Grüße
Marcel
 
  • GranAroma SM6580/50 acht Wochen alt, verliert Wasser Beitrag #22
D
diggi
Teetrinker
Dabei seit
18.02.2023
Beiträge
9
Moin zusammen!
Also, kleiner Status-Update:
Habe meine Maschine eingeschickt, nach Bentwisch.
Kam auch schnell zurueck.
Der Zwischenbericht sah wie folgt aus:
Es wurden Änderungen im Sinne der technischen Weiterentwicklung durchgeführt, um Ihnen einen verbesserten Nutzungskomfort zu bieten. Die Bedienung Ihres Kaffeevollautomten hat sich dabei nicht verändert. Brüheinheit präventiv revidiert/gewartet/Teile ausgetauscht Wir empfehlen die Brüheinheit regelmäßig zu reinigen und zu fetten ! Dichtung erneuert Software-Update durchgeführt

Der finale Bericht dann so:
Brüheinheit präventiv revidiert/gewartet/Teile ausgetauscht Dichtung erneuert Software-Update durchgeführt Es wurden Änderungen im Sinne der technischen Weiterentwicklung durchgeführt, um Ihnen einen verbesserten Nutzungskomfort zu bieten. Die Bedienung Ihres Kaffeevollautomten hat sich dabei nicht verändert.

Ich finde interessant, dass die Info mit der Reinigung weggefallen ist. War wohl nicht Unternehmenskonform. Wundert mich ohnehin, dass die Maschine so verdreckt haette sein sollen, da ich mich durchaus als reinlich bezeichnen wuerde. Wie dem auch sei.

Die Maschine kam schnell zurueck, das Problem war nach wie vor vorhanden.
So viel Wasser war unter der Maschine, nachdem ich einen Milchkaffee gezogen habe:
1678868917402.png

Die Maschine habe ich erneut eingeschickt. Es bleibt spannend. Finde nur schade, dass der Techniker nicht eine einzige Testrunde gefahren hat, um zu schauen, ob das Problem denn tatsaechlich behoben wurde..
 
  • GranAroma SM6580/50 acht Wochen alt, verliert Wasser Beitrag #23
G
Greight
Teetrinker
Dabei seit
15.03.2023
Beiträge
6
Moin,
na das ist ja mal enttäuschend! Profesionell geht anders!

Bin gespannt was bei mir herauskommt und hoffe auf kein ähnliches Szenario!

Nach dem 3x Reparatur und keine Verbesserung gibts Geld zurück 😉

Gruß
 
  • GranAroma SM6580/50 acht Wochen alt, verliert Wasser Beitrag #24
uhrmacher
uhrmacher
Moderator
Teammitglied
Dabei seit
07.02.2010
Beiträge
11.270
Ort
Sachsen
Vollautomat
Saeco Primea Duo Incanto deluxe Talea Ring plus uvm.
Servicewüste Deutschland! Fast nur noch unfähiges Personal, egal wo man hinschaut!
 
  • GranAroma SM6580/50 acht Wochen alt, verliert Wasser Beitrag #25
D
diggi
Teetrinker
Dabei seit
18.02.2023
Beiträge
9
So,
mal wieder ein Update.

Die Maschine habe ich wieder.
Getauscht wurden dieses mal:
Ventilblock erneuert (Ventilblock GranAroma V2) Ventilzapfen erneuert (Ventilzapfen V5)

Was ist echt nicht ohne finde, bei so einer jungen Maschine.
ca. 130Euro alleine Materialkosten - natuerlich alles unter Garantie, aber knapp Ersatzteile fuer 1/5 des Neumaschinenpreises fuer eine nicht ein mal ein Jahr alte Maschine...
Mal schauen welche Krankheiten die Maschine fuer die Zukunft noch mit sich bringt, aber bisher sah es echt nicht sehr gut aus.

Nun zu dem eigentlichen Problem:
Die Maschine scheint wieder genug Druck aufzubauen (war durch die Undichtigkeit wohl nicht moeglich), wodurch der Kaffee wieder echt gut schmeckt.
Aber, als ich mir gerade beim Schreiben des Posts einen Kaffee zog, schaute ich noch ein mal unter die Maschine. Es ist wieder Wasser drunter. Zwar nicht mehr so viel wie zuletzt, aber ausreichend. Ich beobachte das mal, nicht, dass meine Frau heute morgen beim Nachfuellen gekleckert hat, aber wenn der Wasseraustritt bleibt, muss sie halt wieder in die Werkstatt.
Die Maschine steht bei mir auf einer Arbeitsplatte die an einer Stelle bereits Wasser gezogen hatte durch die Undichtigkeit der Maschine und weil ich es am Anfang viel zu spaet bemerkt hatte, wieviel Wasser da tatsaechlich auslaeuft..

Es bleibt spannend!
 
  • GranAroma SM6580/50 acht Wochen alt, verliert Wasser Beitrag #26
G
Greight
Teetrinker
Dabei seit
15.03.2023
Beiträge
6
Moin moin,

unser Vollautomat ist nun auf den Weg nach hause :)
Folgendes kam vom Reperaturservice:


ReparaturtextVentilzapfen erneuert
Brüheinheit präventiv revidiert/gewartet/Teile ausgetauscht
Dichtung erneuert

Was rausgenommen wurde war -> „bitte reinigen und fetten Sie in Regelmäßigen Abständen die Brühgruppe!“

Mal ernsthaft, ein 10 Wochen altes Gerät darf doch niemals soviel Mängel aufzeigen wie oben erwähnt! Das hat auch sicher nix mit falscher Reinigung zu tun, die wir in den 10 Wochen definitiv getan haben!

Nachtigal ick hör dir tapsen! Ich hoffe das wird auf lange Zeit alles gewesen sein, aber ich ahne böses…

Sobald sie da ist, werde ich sie ausgiebig testen und hoffe dann um ein positives Statement meinerseits…bis dato ein nettes Wochenende!

Gruß
 
  • GranAroma SM6580/50 acht Wochen alt, verliert Wasser Beitrag #27
G
Greight
Teetrinker
Dabei seit
15.03.2023
Beiträge
6
So,
mal wieder ein Update.

Die Maschine habe ich wieder.
Getauscht wurden dieses mal:
Ventilblock erneuert (Ventilblock GranAroma V2) Ventilzapfen erneuert (Ventilzapfen V5)

Was ist echt nicht ohne finde, bei so einer jungen Maschine.
ca. 130Euro alleine Materialkosten - natuerlich alles unter Garantie, aber knapp Ersatzteile fuer 1/5 des Neumaschinenpreises fuer eine nicht ein mal ein Jahr alte Maschine...
Mal schauen welche Krankheiten die Maschine fuer die Zukunft noch mit sich bringt, aber bisher sah es echt nicht sehr gut aus.

Nun zu dem eigentlichen Problem:
Die Maschine scheint wieder genug Druck aufzubauen (war durch die Undichtigkeit wohl nicht moeglich), wodurch der Kaffee wieder echt gut schmeckt.
Aber, als ich mir gerade beim Schreiben des Posts einen Kaffee zog, schaute ich noch ein mal unter die Maschine. Es ist wieder Wasser drunter. Zwar nicht mehr so viel wie zuletzt, aber ausreichend. Ich beobachte das mal, nicht, dass meine Frau heute morgen beim Nachfuellen gekleckert hat, aber wenn der Wasseraustritt bleibt, muss sie halt wieder in die Werkstatt.
Die Maschine steht bei mir auf einer Arbeitsplatte die an einer Stelle bereits Wasser gezogen hatte durch die Undichtigkeit der Maschine und weil ich es am Anfang viel zu spaet bemerkt hatte, wieviel Wasser da tatsaechlich auslaeuft..

Es bleibt spannend!
Moin,

heute kam unser Vollautomat zurück, voller Vorfreude haben wir uns 3 Tassen Kaffee gemacht…und was passierte?! Exakt das selbe wie vor der Reperatur! -.-

Laut Servicebericht wurden einige Teile erneuert, selbst die Brühgruppe (sieht jedoch nicht nach einer neuen aus!).

Hab das gute Stück sofort wieder Versandbereit gemacht!
Dahingehend kurze frage! Hab bei Philips wieder den Online Service für Reperatur genutzt, jedoch hab ich statt den Namen meiner Frau, meinen benutzen müssen, weil es den Auftrag sonst schon gab. Wie habt ihr das geregelt?!
Achja, mein Wasserfilter kam völlig kaputt an^^
Mein Gefühl sagt mir, dort wurde gar nicht viel repariert! Nun hab ich ausdrücklich geschrieben das ein Probelauf gemacht werden soll..

Nun heißt es warten :-/
 
  • GranAroma SM6580/50 acht Wochen alt, verliert Wasser Beitrag #28
G
Greight
Teetrinker
Dabei seit
15.03.2023
Beiträge
6
Da bin ich wieder!

Es gibt Neuigkeiten. Nachdem ich die Maschine sofort wieder zur Reparatur gegeben habe, kam heute der neuerliche Bericht!^^

„Schlauch instantgesetzt“

Ja meine Herren, will man mir sagen das hat man vor 1 Woche übersehen als man den Vollautomaten repariert hat?!?!?!?

Ich bin gespannt wenn die Maschine wieder hier ist!
Ich kann kaum glauben wie dort gearbeitet wird…
 
  • GranAroma SM6580/50 acht Wochen alt, verliert Wasser Beitrag #29
uhrmacher
uhrmacher
Moderator
Teammitglied
Dabei seit
07.02.2010
Beiträge
11.270
Ort
Sachsen
Vollautomat
Saeco Primea Duo Incanto deluxe Talea Ring plus uvm.
Da bin ich wieder!

Es gibt Neuigkeiten. Nachdem ich die Maschine sofort wieder zur Reparatur gegeben habe, kam heute der neuerliche Bericht!^^

„Schlauch instantgesetzt“

Ja meine Herren, will man mir sagen das hat man vor 1 Woche übersehen als man den Vollautomaten repariert hat?!?!?!?

Ich bin gespannt wenn die Maschine wieder hier ist!
Ich kann kaum glauben wie dort gearbeitet wird…
Vom Glauben an gute Servicearbeit in Deutschland bin ich schon lange abgefallen......
 
  • GranAroma SM6580/50 acht Wochen alt, verliert Wasser Beitrag #30
D
diggi
Teetrinker
Dabei seit
18.02.2023
Beiträge
9
Oh man,
ich weiss nicht, ob ich ein Montagsprodukt erwischt habe, aber so richtig behoben ist das Problem bei mir nicht.
Es ist zwar nicht mehr die Wassermenge wie zuvor, aber auch nicht zu vernachlässigen!
Ich habe zur besseren Sichtbarkeit bei jedem Leeren des Kaffeesatzbehälters ein frisches Zewa unter die Maschine gelegt, und jedes mal ist es durchnaesst:

1681570147584.png
1681570206587.png
1681570225215.png


Wie sieht es hier beim Rest aus, ist bei euch das Problem komplett behoben, oder laufen die Maschinen weiterhin aus?
 
  • GranAroma SM6580/50 acht Wochen alt, verliert Wasser Beitrag #31
D
diggi
Teetrinker
Dabei seit
18.02.2023
Beiträge
9
Da bin ich wieder!

Es gibt Neuigkeiten. Nachdem ich die Maschine sofort wieder zur Reparatur gegeben habe, kam heute der neuerliche Bericht!^^

„Schlauch instantgesetzt“

Ja meine Herren, will man mir sagen das hat man vor 1 Woche übersehen als man den Vollautomaten repariert hat?!?!?!?

Ich bin gespannt wenn die Maschine wieder hier ist!
Ich kann kaum glauben wie dort gearbeitet wird…
Oh,
ich habe deine Posts irgendwie uebersehen. Ich glaube da hat mein Browser gespinnt.
Bei mir wurde nach der zweiten Reparatur versichert "Tests nach TÜV-Vorgaben" (müssten den genauen Wortlaut mal nachschauen) durchgeführt zu haben.

Geregelt habe ich das, indem ich einfach auf die Bearbeitungs-Status-Mail ("[email protected]") geantwortet habe. Irgendwann meldet sich da dann der Support und schickt auch einen Retourenschein.
Habe jetzt mal angefragt was da Phase ist, wenn zwei Reparaturen das Problem scheinbar nicht beheben konnten.
Ich glaube aber, da werde ich mich direkt an Philips wenden muessen.
 
  • GranAroma SM6580/50 acht Wochen alt, verliert Wasser Beitrag #32
MaPi71
MaPi71
Kaffee Junkie
Dabei seit
12.10.2018
Beiträge
1.061
Ort
Metropolregion Rhein-Neckar
Vollautomat
Saeco Syntia, Nivona 788, Parkside Akku-Kaffeemaschine
@diggi sowas ist meiner Meinung nach nicht akzeptabel!
 
  • GranAroma SM6580/50 acht Wochen alt, verliert Wasser Beitrag #33
G
Greight
Teetrinker
Dabei seit
15.03.2023
Beiträge
6
Mooooin,

also mein Automat läuft nach der zweiten Reperatur wieder reibungslos!

Ich frag mich trotzdem weiterhin, warum man erst beim zweiten mal den Schlauch instantgesetzt hat^^

Das muss doch Absicht sein :D

@diggi, würde nach der dritten Erfolgslosen Reperatur innerhalb der Garantie meine Geld zurückverlangen ;)
 
  • GranAroma SM6580/50 acht Wochen alt, verliert Wasser Beitrag #34
D
diggi
Teetrinker
Dabei seit
18.02.2023
Beiträge
9
So,

ein kleines Update meinerseits.
Die Einsendung meinerseits hat etwas gedauert, da ich sicherstellen wollte, dass keiner von uns die Maschine irgendwie gekippt oder Wasser verschuettet hat. Aber auch nach dem ich diese alleine bedient habe, kam immer wieder unten Wasser raus.
Hatte sie eingeschickt und heute kommt sie voraussichtlich wieder zurueck.
Ich verspreche mir nicht viel, denn es wurden laut Checkliste nur bisher bereits getauschte Teile erneut getauscht.
"

Mikroschalter erneuert
Brüheinheit präventiv revidiert/gewartet/Teile ausgetauscht
Wir empfehlen die Brüheinheit regelmäßig zu reinigen und zu fetten !
Dichtung erneuert
Ventilzapfen erneuer
"

Ich weiss nicht, ob sie in der Werkstatt Zugriff auf die Historie bisheriger Werkstattaufhalte der gleichen Maschine haben. Scheint mir jedenfalls nicht der Fall zu sein.
 
  • GranAroma SM6580/50 acht Wochen alt, verliert Wasser Beitrag #35
D
diggi
Teetrinker
Dabei seit
18.02.2023
Beiträge
9
Oh man..

Heute kam das Geraet zurueck.
Mit der Meldung "Fehler 3" laesst es sich gar nicht erst starten.
Habe auch die Bruehgruppe mehrfach rausgeholt und wieder eingesetzt:
1684925267440.png
1684925302922.png
Liegt aber vllt auch daran, dass das Gehaeuse beim Zusammenbau nicht ordnungsgemaess zusammengebaut wurde? (abstehendes Gehaeuse):
1684925320934.png


Wie dem auch sei. Ich halte mich an die Empfehlung von @Greight und schicke die Buechse komplett zurueck..

Hat einer eine Empfehlung fuer eine funktionierende und zuverlaessige Kaffeemaschine?!
 
  • GranAroma SM6580/50 acht Wochen alt, verliert Wasser Beitrag #36
uhrmacher
uhrmacher
Moderator
Teammitglied
Dabei seit
07.02.2010
Beiträge
11.270
Ort
Sachsen
Vollautomat
Saeco Primea Duo Incanto deluxe Talea Ring plus uvm.
Eine generalüberholte Xelsis der alten Baureihe ( HD89XX) wäre mein Tipp, aber die sind rar.
 
  • GranAroma SM6580/50 acht Wochen alt, verliert Wasser Beitrag #37
L
Lordalex
Teetrinker
Dabei seit
07.11.2017
Beiträge
12
Hallo zusammen, ich habe genau dasselbe Problem seit einiger Zeit. Zuerst dachte ich, dass der Auffangbehälter nicht regelmäßig genug geleert wird und daher überschwappt, bis ich neulich gemerkt habe es war auch wasser direkt nach dem leeren und dem Beziehen von einem Kaffee unter der Maschine.

Gerät gekauft am 06.12.2021. Ärgerlich. Der Fehler war auf jedenfall auch schon in der Garantiezeit vorhanden.

Jemand eine idee was das ganze kosten wird ohne den Garantiefall bei Philips??
 
  • GranAroma SM6580/50 acht Wochen alt, verliert Wasser Beitrag #38
Majolika
Majolika
Kaffee Junkie
Dabei seit
13.04.2011
Beiträge
9.987
Ort
NRW
Vollautomat
zu viele Saeco SUP 018,021.
Hallo
warum hängst dich an so einen alten beitrag,kopiere das was geschrieben hast und stelle es hier rein,und fülle alle geforderten
angaben bitte aus.
 
  • GranAroma SM6580/50 acht Wochen alt, verliert Wasser Beitrag #39
V
Vaduso
Teetrinker
Dabei seit
03.11.2017
Beiträge
23
Habe auch bei einer SM 6580 Undichtheiten.
Die Ersten zwei Magnetventile sind am Schaft Undicht.Es gibt aber keine Ersatzdichtungen (Gummidichtungen) nur den ganzen Block (Vier Ventile samt Halterung).Die Ventile Arbeiten aber Ordnungsgemaß.
Vielleicht weiß jemand von Euch wo man neue Dichtungen Bekommt.
Liebe Grüße
Vaduso
 
  • GranAroma SM6580/50 acht Wochen alt, verliert Wasser Beitrag #40
MaPi71
MaPi71
Kaffee Junkie
Dabei seit
12.10.2018
Beiträge
1.061
Ort
Metropolregion Rhein-Neckar
Vollautomat
Saeco Syntia, Nivona 788, Parkside Akku-Kaffeemaschine
@Vaduso wenn die Ventile geschraubt sind, könntest du es eventuell mit Chemloc s-242 probieren. Ist ein Konstruktionsklebstoff mit Zulassung für den Lebensmittelbereich.
 
Thema:

GranAroma SM6580/50 acht Wochen alt, verliert Wasser

Oben