Mahlwerk blockiert und Dosierer Problem

Dieses Thema im Forum "..:: Magic Serie ::.." wurde erstellt von Alfredo Bonso, 12. September 2016.

  1. Alfredo Bonso

    Alfredo Bonso Kaffeetrinker

    Beiträge:
    97
    Ort:
    Freiburg
    Hallo,

    meine Magic Deluxe hat auch ein Fehler, leider bin ich noch nicht dahinter gestiegen. Alles läuft super aber in immer kürzeren Abständen blockiert die Kaffeemühle. Ich muss das Teil dann komplett entleeren und dann läuft sie wieder. Aber nicht lange dann bleibt die Mühle wieder stehen bzw. läuft gar nicht erst an.

    Was kann ich tun?

    vielen Dank im Voraus
     
  2. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.286
    Ort:
    NRW
    mühle und auch gründlich den mühlenschacht reinigen,am besten mit luft ausblasen.
     
  3. OnkelM63

    OnkelM63 Kaffeetrinker

    Beiträge:
    153
    Ort:
    DoKi im EE-Kreis
    Hallo,wenn das nach relativ kurzer Zeit wiederholt vor kommt, ist vlt. der Mahlgrad zu fein eingestellt oder aber es wurde die Kaffeesorte gewechselt bzw. die letzten Packungen hatten etwas zu viel Steinchen dabei. Das müssen nicht viel sein und ist in gewissen Grenzen auch relativ normal,aber manche Mahlwerke reagieren unter bestimmten Umständen darauf recht empfindlich.
    Gruß
     
  4. Alfredo Bonso

    Alfredo Bonso Kaffeetrinker

    Beiträge:
    97
    Ort:
    Freiburg
    Ich schon wieder,
    Maschine ist super gelaufen bis vor 2 Tagen. Folgendes Schadensbild. Wenn ich Kaffee anwähle geht sofort das Relais für den Kaffeebhälter also dies Klappe die den gemahlenen Kaffee öffnet in Betrieb. Die Maschine versucht gar nicht zu mahlen. Ich habe diesen Schalter überprüft der schaltet wenn genug gemahlener Kaffe im Behälter ist. Dieser Schalter ist ok, bedeutet diese Klappe funktioniert und zeigt jetzt auf kein gemahlener Kaffe im Behälter. Was kann ich machen?
    schönen Sonntag
     
  5. Majolika

    Majolika Kaffee Junkie

    Beiträge:
    4.286
    Ort:
    NRW
    untersuche den stromkreis des dosierers,evtl. ist der triac das problem.

    und revidiere sie von grund auf.
     
  6. Alfredo Bonso

    Alfredo Bonso Kaffeetrinker

    Beiträge:
    97
    Ort:
    Freiburg
    Hallo,
    ich habe heute mal den Testmodus durchgespielt. Alle Testergebnisse sind wie vorgeschrieben.
    Kaffeemühle ist in Ordnung, Dosierer arbeitet. Wenn ich auf Pulverkaffee stelle geht auch. Wenn ich normal Kaffe wähle komt gleich der Dosierer und das Programm läuft ab.
    Wie kann ich am Triac messen?.
     
  7. Alfredo Bonso

    Alfredo Bonso Kaffeetrinker

    Beiträge:
    97
    Ort:
    Freiburg
    Was heisst revidiere sie von Grund auf?
     
  8. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    5.870
    Ort:
    87545 Burgberg
    Zerlegen und Dichtungen wechseln!
     

    Anhänge:

    • BG-Ekel.jpg
      BG-Ekel.jpg
      Dateigröße:
      670,1 KB
      Aufrufe:
      15
    • BG1.pdf
      Dateigröße:
      973,1 KB
      Aufrufe:
      8
  9. Alfredo Bonso

    Alfredo Bonso Kaffeetrinker

    Beiträge:
    97
    Ort:
    Freiburg
    Okay das habe ich schon gemacht alles blitzblank.
    Ich habe noch eine Platine gehabt und dachte vielleicht geht es mit der.
    Aber leider nicht, es wird noch schlimmer. Sobald ich Spannung drauf gebe spricht die Dosierklappe an und fällt nicht mehr ab.
    Also wieder die alte Platine aber leider funktioniert die Maschine damit auch nicht. Hat jemand eine Idee.
     
  10. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    5.870
    Ort:
    87545 Burgberg
    Macht sie klack-Klack oder ist sie auf Dauerstrom?
     
  11. n-qs17X98

    n-qs17X98 Kaffeetrinker

    Beiträge:
    91
    Du schreibst, du hast den Dosierschalter überprüft. Gemessen? Den mechanischen Schaltweg, auch an der Messklappe, gecheckt? Was passiert denn, wenn Du den Schalterstecker von der Platine absteckst (schwarz/grün auf JP14, führt 5V) und dann Kaffeebezug drückst? Mahlt jetzt die Mühle? Und hört sie auf, sobald Du die Stifte der Platine brückst ?
    Gruß Hans
     
  12. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    5.870
    Ort:
    87545 Burgberg
    weißt Du denn um welche Maschine es sich handelt ?
     
  13. n-qs17X98

    n-qs17X98 Kaffeetrinker

    Beiträge:
    91
    Magic de Luxe?
     
  14. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    5.870
    Ort:
    87545 Burgberg
    Sup012 oder Sup012R
     
  15. n-qs17X98

    n-qs17X98 Kaffeetrinker

    Beiträge:
    91

    Links für Gäste nicht sichtbar!

    : Hast natürlich recht, das wissen wir nicht, Eingangsfragen offen. Meine Empfehlung, wie alle anderen, beruht auf Vermutungen...
     
  16. Alfredo Bonso

    Alfredo Bonso Kaffeetrinker

    Beiträge:
    97
    Ort:
    Freiburg
    Hallo war natürlich blöd von mir, Sorry
    Hier die Daten Typ: Saeco Magic Luxe SUP012
    Leiterplatte: M4AV6-7
    Ich habe auf dem Schaltplan mal den Leiterweg verfolgt
    von dem Dosierer gehen die Leitungen über einen Widerstand gleich zum integrierten Schaltkreis.
    TMP87 da ist kein Triac dazwischen. Das mit dem Brücken und abziehen vom Schalterstecker muss ich noch probieren
    Hat aber den Eindruck als wenn der Taster in Ordnung ist. Melde mich Morgen.
     

    Anhänge:

  17. Alfredo Bonso

    Alfredo Bonso Kaffeetrinker

    Beiträge:
    97
    Ort:
    Freiburg
    Muss mich noch mal melden Majolika hat doch Recht die Dosierspule steckt an JP5 und da ist auch der Triac im Strompfad.
    JP14 ist ja nur der Kontakt für den Dosierbehälter.
     
  18. Gastroharry

    Gastroharry Kaffee Junkie

    Beiträge:
    5.870
    Ort:
    87545 Burgberg
    Wenn Du den Triac tauschst dann würde ich auch die Elkos im
    Netzteil mit wechseln(105°)!
     
  19. n-qs17X98

    n-qs17X98 Kaffeetrinker

    Beiträge:
    91
    Die Frage wäre auch noch offen. Ist sie auf Dauerstrom, hast Du einen Defekt der Ausgangs/Leistungsseite, z.B. Triac. Würd sich aber auch im TM bemerkbar machen. Macht sie klack-klack, kann die Steuerung versagt haben (ebenfalls Platinendefekt, Eingangsseite?) oder eben der Input vom Dosier-MS. Das wiederum stellst Du mit dem beschriebenen Brücken der Pins JP14 fest. Würd ich checken, bevor der Lötkolben angeheizt wird.
    Ich habs an meiner alten MdL nachgestellt: sind die Pins dauergebrückt, überspringt die Maschine das Mahlen, betätigt klack-klack den Dosiermagneten und startet den Brühvorgang.
    Gruß Hans
     
  20. Alfredo Bonso

    Alfredo Bonso Kaffeetrinker

    Beiträge:
    97
    Ort:
    Freiburg
    Guten Tag,
    hier mal einer neuer Sachstand zu meinem Peoblem. Ich habe noch mal alle Anschlüsse getestet, Die Platine getauscht (gebrauchte). Zwischendurch hat die LED Wasser geblinkt und und nicht mehr aufgehört, dann ist mir noch der T5 hoch gegangen. Nun ist der Stand nach der Inbetriebnahme wird Angezeigt alles in Ordnung drücke ich Kaffe läuft das Mahlwerk an und zugleich geht der Dosierer auf geht dann wieder zu mahlt bis der Mikroschalter anspricht und bereitet dann Kaffee. Also irgendetwas stimmt noch nicht Wenn ich den Mahlvorgang starte ist der Mikroschalter auf. Hat vielleicht dieser T5 auch wieder einen Treffer oder wass kann es noch sein.?
     

Diese Seite empfehlen